Was sagt ihr zum Feuerwerksverbot?

18 Antworten

Hallo,

Corona dient nicht als Vorwand für ein Feuerwerksverbot - beschlossen oder auch nicht wird das übrigens wohl heute auf der MP-Konferenz und nicht von der Regierung. Schon in den vergangenen Jahren hat es in verschiedensten Städten in verschiedenen Bundesländern Feuerwerksverbote gegeben.

Für mich ist diese Nachricht und diese Entscheidung kein Aufreger; schon allein wegen unseres Hundes

Ich finde, das Geld, das für Feuerwerke verpulvert wird, sollte besser für Hilfsbedürftige, z. B. für die Flutopfer im Ahrtal, ausgegeben werden.

AstridDerPu

 - (Liebe und Beziehung, Gesundheit, Politik)  - (Liebe und Beziehung, Gesundheit, Politik)

Ich finde es nivht gut aber ich kann es nachvollziehen (allerdings nicht im Bezug auf Corona). Ich hätte es nur ein wenig eingeschränkt, aber nicht komplett verboten.

Eine eher vernünftige Entscheidung, die leider viele Arbeitsplätze kosten, aber auch viele Finger und Hände retten wird - und andere Verletzungen verhüten werden wird.

Was ich dazu sage? Ja! Und zwar ein ganz klares.

Mal unabhängig davon, dass du eine Suggestivfrage geschrieben hast...

Was hat das mit Links oder Rechts zu tun? Hätte eine rechte Regierung dem zugestimmt und wäre es dann besser gewesen?

Ja, das ist gut so. Denn das braucht keiner, nervt nur alle und jeder kann auch im Ruhigen feiern. Jedes Jahr brennen irgendwelche Häuser ab, Tiere haben Angst, Verschmutzung auf den Straßen und von der Umwelt mal ganz abgesehen. Ja, ich bin dafür.

Was möchtest Du wissen?