Was sagt ihr zu positiven Rassismus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meinst du damit z.B. sowas?: Ihr Schwarzen könnt wirklich schnell laufen.

Naja, sowas würde ich nie sagen und ich würde jeden abraten sowas zu sagen, aber es ist einfach so das schwarze biologisch gesehen "sportlicher" sind als weisse. Nicht immer.

Ja genau so was meine ich

0

Redest du dir das ein?

Lmao junge was ein komplex eines nicht weißen.

0
@ehloskas

Vorallem rein biologisch hat das null Sinn gemacht sprich du liebst in deiner Traumwelt

0
@Florendil

Nennt sich Wissenschaft, Biologie google, Fakt, die Absolute Wahrheit,

Google, Buch

Oder einfach gesunder Menschenverstand oder Bildung.

0
@Bambo12345

Ich zweifle gerade an deiner Bildung.

Angefangen bei den Haaren unterliegen Dunkelhäutige Menschen eben nicht der exakt gleichen Biologie, was für Medizin, etc. Teilweise Probleme darstellt.

Zu sagen, alle Menschen wären gleich ist eben schlichtweg falsch. Zu sagen, eine Sorte Mensch wäre der anderen per Definition überlegen ebenso.

1

Wenn man einen Fehler umdreht, ist es immer noch ein Fehler.

Ich finde es schon sonderbar einem dunkelhäutigen Menschen aus Bayern zu unterstellen, dass er Rhythmus im Blut hat.

Aber ist Fakt, dass Farbige Rhythmus im Blut haben. Ist doch nett gemeint, finde ich.

0

Ist eigentlich nicht zu kritisieren. aber ...* Den Deutschen sagt man ja Gründlichkeit und Pünktlichkeit nach. Den Engländern sportliche Fairness, den Juden Schläue, den Indianern Schmerzlosigkeit und Japanern Höflichkeit. Man kann selbstverständliche alle diese zugeschriebenen Attribute auch als "Waffe" anwenden, als Vorurteil, das dann den Gemeinten eher in schlechtem Licht erscheinen lässt: Pünklichkeit Gründlichkeit ist dann übertriebene Penibilität, Fairness wird u.U. zur Schwäche, Schläue kann man als Hinterlist auslegen, Schmerzlosigkeit als Gefühlslosigkeit, und Höflichkeit als Unterwürfigkeit. Solche Attribute sind aber austauschbar, zu vermischen und jedes Volk hat nicht nur die ihm übergestülpten Eigenschaften. Es gibt sehr faire Juden, hinterlistige Deutsche, wehleidige Engländer, gründliche Indianer und wehleidige Asiaten ...

  • ... warum muss so eine Sache Rassismus genannt werden? Meine Beispiele zeigen doch unumstößlich und klar, dass keine Ethnie grundsätzlich anders "geartet" ist! ;-)

Wenigstens hat Mal jemand die Frage verstanden haha. Aber so habe ich es jedenfalls öfter mitbekommen das so was positiver rassismus genannt wird.

0

Du meinst die Bevorzugung bestimmrer Menschen aufgrund irgendwelcher äußeren Merkmale? Das führt natürlich implizit zur Benachteiligung aller anderen. Das ist also ebenso ungerecht.

Irgendwie versteht jeder die Frage nicht so ganz. Ich meine damit bzw wenn man sagt jeder aus China ist gut in Mathe

0
@Lina98649

Das ist aber kein Rassismus sondern ein Kompliment das du komplett subjektiv abgibst in dem Fall zumbeispiel, Wo hingegen "Chinesen sind intelligent" ein Fakt da stellt und nichts mit Rassismus zutun hat beispielsweise, Du solltest Rassismus googeln.

1
@Bambo12345

so wurde aber jetzt schon oftmals POSITIVER Rassismus erklärt

0
@Lina98649

Das ist kein Rassismus, Wenn du beispielsweise Anworten würdest mit einem Land zugehörig der Weißen Rasse mit sogar mehr überlegenheit ebenfalls im Wissen und IQ Bereich würdest wäre das wiederum wieder ein Fakt, ist gibt kein "Positiven Rassismus" Rede dir nichts ein.

0

Was möchtest Du wissen?