was sagt ihr zu gevestor?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also, ich kriege dauernd 3 Werbemails täglich von denen, da ich mal so einen Lebenstippratgeber von diesem Verlag für Deutsche Wirtschaft bekam. Die Tipps waren nicht schlecht aber schlichtweg zu teuer. Nun, ab Okt. 10 hatte ich einen Ratgeber für Vermieter abonniert, es hieß, man könne jederzeit kündigen. Nun 2 Heftchen kosteten über 70€, das war heftig, es war auch nicht ganz klar in der Werbemail wieviele Infos man bekommt. Als ich dann kündigte, stellte man mir eine Rechnung für das nächste 3/4 Jahr auf. Ich war entsetzt, das wären mehr als 350,00€. Ich schrieb nochmals etwas energischer und man aktzeptierte meine sofortige Kündigung. Also dieser Verlag verkauft recht allgemeine Informationen für Vermieterrecht und Börsentipps, für horrendes Geld. Jetzt weiß ich, warum die nicht selbst ihr Geld an der Börse verdienen, sondern die angeblichen Insiderinfos an Unwissende. Das ist sicherer als die Börse. Die Firma ist überall sehr gut vertreten und versucht seriös zu wirken, man kann nicht direkt was gegen sie sagen, jedoch ist die ganze Infogeschichte sehr grenzwertig

Guten Tag, ich habe mich gerade erst angemeldet und weiß noch nicht wie alles funktioniert... Ich habe ein Problem mit GeVestor und wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie mir helfen könnten. Dort akzeptiert man scheinbar meine fristgerechte Kündigung nicht. Mich würde interessieren was Sie denen geschrieben haben als man Ihre Kündingung nicht akzeptierte, vorab bedankt.

0

Der GeVestor Verlag ist marktschreierisch. Die Analysten (Redakteure) hinter den ganzen Börsenbriefen sehr fragwürdig. Für die gibt es nur eine Richtung und die heisst Long. Nun, seit 2012 geht es zwar Long, aber das haben andere auch gewusst. Börse ist keine Einbahnstraße und bald schon wird die Blase zerplatzen und die Redakteure haben Erklärungsnotstand. Ich würde nur echten Börsenprofis trauen und nicht denen, die sich selbst dazu benannt haben.

Mag sein, dass die etwas marktschreierisch sind, aber da finde ich andere noch sehr viel schlimmer. Es gibt ein paar Autoren, die ich nicht so toll finde, aber mit Morrien hatte ich immer ganz gute Erfahrungen. Vor allem die Unternehmensanalysen waren immer auf den Punkt gebracht und bei Vergleichen mit anderen Portalen auch übereinstimmend!

marktschreierisch... nunja, ein gaanz klein wenig vielleicht (Achtung hier hat sich Sarkasmus versteckt). Ein kleiner Auszug aus einem "Werbe"-Flyer besagter gevestor-group:

[..] Ich sage es Ihnen klar und deutlich: Die Nachrichten von den Roboter-Drohnen, die uns die Pakete bringen, sind das erste offene Zeichen einer dramatischen Entwicklung, die unser Leben komplett auf den Kopf stellen wird:

Die Machtübernahme der Roboter und Computer hat begonnen – Künstliche Intelligenz will an die Macht! Die geheime Machtergreifung hat begonnen!

Kaufen Sie jetzt noch rechtzeitig die Aktie, die alle anderen beherrschen wird!

Geben Sie einfach hier Ihre E-Mail-Adresse ein und Sie erhalten sofort den Namen der Aktie und tägliche Aktientipps per E-Mail: E-Mail:

Bevor Sie mich für verrückt erklären, halten Sie sich bitte vor Augen:

In wissenschaftlichen Kreisen gilt die Association for the Advancement of Artificial Intelligence eher als zurückhaltend. Die wissenschaftliche Vereinigung beobachtet und untersucht die Entwicklung der künstlichen Intelligenz bei Computern und Robotern.

Diese Vereinigung angesehener und besonnener Wissenschaftler hat – wenig beachtet von der Öffentlichkeit – bereits ein Gremium eingesetzt. Untersuchungsgegenstände: Möglicher Verlust der menschlichen Kontrolle über computerbasierte Intelligenz.

Werden die superintelligenten Computer freundlich sein?

Wird es jetzt Zeit, über Schritte nachzudenken, die verhindern, dass sich unsere Schöpfungen feindselig gegen uns wenden?

Machen Sie sich bitte klar: Nüchterne Wissenschaftler haben bereits eine Kommission ins Leben gerufen, die den Widerstand gegen die aufziehende Übermacht der Roboter organisiert. [..]

Ich bitte euch... eine solche Firma als seriös zu bezeichnen grenzt meiner Meinung nach schon sehr an Naivität. Hier steht ganz klar Geldmacherei im Vordergrund. mein gut gemeinter Rat - GROßEN Abstand halten ;)

Zufällig bin ich soeben auf deren Seite gekommen und las folgenden Artikel zum Thema: Zinsprognose 2012

"... die Zinsprognose 2012: ... Tagesgeldkonten werden sich schneller nach oben anpassen."

Bei meiner Bank:

Okt. 2011: 2,7 % (Höchststand seit 2009)

Okt. 2012: 1,8 % (... ohne Worte...)

"Ihr Geld wird 2012 mehr wert sein..." - wer so fatal daneben liegt, von dem möchte ich nicht einmal eine Beratung umsonst haben, geschweige denn, mein Geld anvertrauen!

wenn ein "Guru" eine Gewinnprognose von 1.463,13%+ ausspuckt müsste ich bescheuert sein, denen auch nur probeweise 1 (einen)Euro anzuvertrauen. Das sind die üblichen Schwätzer, die billige Aktien kaufen, sie in Börsenanalysen abgestimmt hochjubeln und wenn genug Dumme drauf reingefallen sind, verkloppen sie den Schrott wieder und lachen sich schlapp. Wie lautet der alte Verkäuferspruch: es steht jeden Tag ein Dummer auf, du musst ihn nur finden.

Bin reingefallen !!! Suche Gleichgeschädigte zwecks MASSENKLAGE !!! Kontakt: 0179 4782340

Was möchtest Du wissen?