Was sagt ihr zu dieser Trennung, gibt es noch Hoffnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sorry, aber der Typ tut dir nicht gut. Er hat sein Leben null im Griff und dabei kannst du ihm nicht helfen, er sieht dich sogar als "Störfaktor"... Ich würde den Kontakt erstmal für einige Monate abbrechen und dann sehen ob bzw was sich getan hat. Dann sieht man weiter. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal, werden niemanden Medikamente verschrieben, der nicht an Depressionen leidet. Und natürlich können die durch Nebenwirkungen den Patient verändern. von daher denke ich schon das da etwas im argen liegt.

Auch dieses hin und her der Gefühle. könnte dafür sprechen.

Er hat bis heute nichts auf die Reihe bekommen und du bezahlst für ihn?

Okay, ich denke du solltest das vergessen, oder eben nur freund sein,

Ob es dir gut tut ist die andere Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich wuerde an deiner stelle die finger davon lassen. medikamente (drogen?), gefaengnis, schulden, probleme in der familie ...

der junge muss in der tat erst einmal sein leben in den griff bekommen. und so sehr, wie du in ihn verliebt bist, schaffst du es nicht, daraus vorlaeufig eine freundschaft zu machen. kontaktabbruch waere hier besser (vermutlich auch fuer ihn).

wenn er in zwei jahren festen boden unter den fuessen hat und du noch frei bist, kann er sich ja noch mal melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?