Was sagt ihr zu diesem Ganzkörperplan, was würdet ihr ändern?

3 Antworten

Keine Ahnung wieviel Erfahrung du hast, aber ich verstehe nicht, warum du nicht auch die altbewehrten Liegestützen und Sit-ups bzw. (wenn es dein Fitnesslevel zulässt) Klimmzüge und Burpees miteinbaust?

Ich verstehe nicht, warum jeder so scharf darauf ist, mit Geräten im Gym zu trainieren, wenn man doch allein mit seinem eigenen Körpergewicht genug Übungen zuhause machen kann, um fit zu werden.

Aber um auf deinen Trainingsplan zurückzukommen: An sich hast du ja vor allem Beine, Schultern und etwas Rücken/Brust abgedeckt. Vernachlässigt hast du eher deinen Bauch und auch für die Arme (gerade Trizeps) würde ich mehr einbauen.

Außerdem würde ich dir auch empfehlen, min. 2-3 Pläne zu erstellen, die du abwechselnd machst. (Wenn du noch ein paar mehr Übungen dazunimmst, sind es dann auch nicht nur 3/4 Übungen pro Workout.) Das schafft 1.) Abwechslung und 2.) ermöglicht es dir noch mehr Körperpartien abzudecken, da du mehr Übungen drinhast.

LG und viel Erfolg beim Training

zahlenkoenigin

Wird nix, den Plan durchzuführen. Korrekt Kniebeuge zu machen wemn du vorher Kreuzheben gemacht hast ist Quatsch. 

Schau dir mal die folgenden Pläne an: FEM von fitness-experts.de oder MASS von code-fitness.de oder WKM. Die erfüllen deine Wünsche.

Wie gesagt ich komm mit den Plänen wo nur 4 Übungen sind nicht klar. Was sagen sie zu dem Rest und was ist wenn ich kreuzheben mache und dann nach der Brust und dem lat. dann Kniebeugen ?

0
@Sabus

Geht besser, wenn du 1-2 Übungen dazwischen setzt, aber die zweite Übung leidet trotzdem. Es sind halt beides Übungen, die stark auf die Beine gehen und dazu noch schwer gemacht werden. Man merkt halt beim 100kg Kniebeugen, wenn man vorher 120kg Kreuzheben gemacht hat. Egal, ob das vor 5 min oder vor 30min war. Es geht schlechter. Und im schlimmsten Fall leidet die Technik darunter.

Ich bleibe dabei. Optimal wäre eine Verteilung auf 2 Trainingseinheiten. Und aufpimpen kann man die o.g. Pläne.

ZB

TE1: Kreuzheben, Bankdrücken, Rudern, Schulterdrücken, 1-2 Übungen nach Wahl, Bizeps, Trizeps 

TE2: Kniebeuge, Latzug / Klimmzüge, Schrägbankdrücken, Seitheben, 1-2 Übungen nach Wahl, Bauch

So jast du auch 7-8 Übungen pro Einheit. 

0
@ozz667

Was sagst du zu den Leuten die meinen ein Split ist für Leute die über 1 Jahr trainieren? 

0
@Sabus

Denen gebe ich nicht recht. Ein Split kann auch rst nsch 2 oder 3 Jahren sinnvoll sein. Das würde ich von den Kraftwerten abhängig machen. 

Aber: Der Plan, den ich gepostet habe, ist kein Split. Es ist ein alternierender Ganzkörper-Plan. Also im Grunde genommen 2 Ganzkörper-Pläne, die du abwechselnd trainierst.

Ein Split ist eine Aufteilung nach Muskelgruppen.

0

ich bin zwar kein absoluter experte, würde aber bestimmte körperpartien auf bestimmte tage legen. dann haben diese körperpartien quasi eine ganze woche zum regenerieren! zudem fehlen mir übungen wie kurzhanteltraining für den bizeps und vielleicht dipse für den trizeps?

Nun ich hab in Fitnessforen gelesen das sich Splits als Anfänger nicht lohnen und dass man den Trizeps und Bizeps nicht extra trainieren soll, da diese oft mitbeansprucht werden . Ich schau mal vlt nehme ich frenchpress und KH Curls rein .

1
@Sabus

naja, ich hatte genug erfolg mit einem split plan ^^ vor allem weil der muskelkater mal bis zu 2 tage gedauert hat.

aber: ich kann auf jeden fall empfehlen, übungen mit eigengewicht einzubauen! die sind nicht so isoliert (genau auf einzelnde muskeln ausgerichtet) und trainieren fast den ganzen körper mit!

0
@Lawsker

Salus hat recht. Und auch du hättest wahrscheinlich besdere Erfolge mit einem anderen Konzept erzielt.

0

Gk Trainingsplan so gut?

Hallo, habe etwas Trinken, habe mir versucht einen Trainingsplan zu erstellen:

Butterfly, Bankdrücken mit Kh, Bizepscurls, Pushdowns am Kabelzug, Seitheben mit Kh, Latzug Rudermaschine Rückenstrecker Beinpresse, (Beistrecker, beinbeuger, (abwechselnd)) Crunches

Je 2 Sätze mit 12 Wiederholungen, sind es zu viele Übungen? Habe versucht jeden Muskel mit reinzunehmen. Schwerpunkt ist bei mir die Brust. Ernährung stimmt bei mir, gehe 3 Mal die Woche ins Fitnessstudio. Eine Übungen streichen oder irgendwelche ersetzen?

Danke im voraus!

...zur Frage

Soll ich meinen Trainingsplan ändern und wenn ja, wie?

Hey Also ich habe gemerkt, dass sich die Erfolge mit meinem derzeitigen Plan langsam einstellen und ich wollte jetzt mal etwas an meinem Plan ändern, um neue Reize zum Aufbau zu setzen. Mein Plan sieht wie folgt aus: 1. Bankdrücken 2.Butterfly 3. Latzug 4. Ruderzug 5. Schulterpresse 6. Crunches/Rückenstrecker ( Crunches und Rückenstrecker wechseln sich von Training zu Training ab, da beides in einer Einheit dann zu lange dauern würde) 7. Squats . Ist ein Ganzkörperplan den ich Montags, Mittwochs und Freitags durchführe und der ca 1h dauert. Ich hatte vor Ruderzug durch bend-over rows/ vorgebeugtes Langhantelrudern zu ersetzen. Ich weiß, dass Ruderzug eher an die Dichte geht und vorgebeugtes Langhantelrudern für die Rückenweite Ist, aber ich möchte mich sowieso eher auf die Weite konzentrieren. Meine Frage ist Jetzt, was ich noch verändern kann, um einen Effektiven neuen Reiz für Muskelaufbau zu setzten und ob ich an meinem Plan noch was ändern sollte.

Danke und mfG. Lennart

...zur Frage

Muskelaufbau trotz sehr schlanker Figur?

Meine Frage bezieht sich auf den Muskelaufbau. Ich bin männlich, 16 Jahre alt und  seit ca. 2-3 Monaten in einem örtlichen Fitnessstudio angemeldet und versuche mindestens 2 mal die Woche zum Training zu gehen. Jedoch stelle ich nur relativ wenig Fortschritt fest, allerdings habe ich auch eine sehr schlanke Figur und kann nur schwer zu nehmen. ( 181 cm / 62 Kg ) Ich spiele mein Leben lang Fußball, bin also generell sportlich aktiv und trainiert, jedoch fehlt es mir persönlich an Muskelmasse. Mein aktueller Trainingsplan:
- Aufwärmen: 5-10 min Laufband
- Oberkörper: -Brustpresse + Rückenzug/Latzug + Rudermaschine sitzend jeweils 3x 12 wdh; Rückenstrecker 3x15-20 wdh; crunches oder Bauchmaschine 3x20 wdh und unterarmstütz 2x 1 min
- Beine : Beinpresse 3x15 wdh und beinstrecker 3x15 wdh.
-„anwärmen“: Laufband 5 min

Ich würde mich über eine kurze Rückmeldung zum Trainingsplan inkl. Verbesserungsvorschläge oder Tipps freuen!

...zur Frage

Was haltet ihr von dem 3er split plan?

Montag: Rücken/Brust

Kreuzheben (5X5) vorgebeugtes Langhantelrudern (3X8-12) Latzug zur Brust (3X8-12) Bankdrücken (5X5) Schrägbankdrücken mit Kurzhanteln (3X8-12) Butterflies am Kabelzug (3X8-12)

Mittwoch: Beine/Bauch

Kniebeugen (5X5) Ausfallschritte mit Kurzhanteln (3X8-12) Beinstrecker (3X8-12) Beinbeuger (3X8-12) hängendes Beinheben (4X8-12) Crunches (4X8-12)

Freitag: Schultern/Arme

Military Press (5X5) Seitheben mit Kurzhanteln(3X8-12) vorgebeugtes Rudern mit Kurzhanteln (3X8-12) Langhantel Curls (4X8-12) French Press mit SZ-Stange (4X8-12)

...zur Frage

Wie viel Training ist bei einem effektiven Ganzkörperplan notwenig?

Habe versucht mich durch verschiedene Online Gudis zu lesen, jedoch wurde ich immer verwirrter wie viel jetzt wirklich zum effektiven Muskelaufbau Gk Plan notwenig ist. Ist es besser eher weniger Übungen zu machen, wie der WKM Plan? Wie viele Sätze wären da sinnvoll und notwenig? Oder doch eher alles Grundübungen, also: Bankdrücken, Kniebeuge, Klimmzug, Schulterdrücken, Rudern, (Bin kein Fan von Kruezheben, deshalb mach ich es auch nicht) Dann mit je 3 Sätzen und 8-10wdh?

Oder soll man dazu noch Isolationsübungen wie Wadenheben, Butterfly reverse, Beinbeuger, Trizeps und Bizepsübungen rein tun??

Wäre mega nett, wenn mich jemand aufklären könnte

...zur Frage

Richtig trainieren (Frauen)

Hallo,

Ich würde gerne Muskeln aufbauen, Abnehmen auf keinen Fall! (da ich bereits sehr schlank bin , 1,64 groß, 46 kg). Ich habe bereits ungefähr 4 Wochen im Keller bei meinem Freund trainiert, aber ich glaube, dass das nicht ganz das Richtige ist. Normalerweise trainiere ich 2- 3 mal die Woche nur Bauch und Rücken (Crunches, schräge Crunches auf der Matte... Latzug und Rückenübungen auf der Matte und so eine Bauchmaschine..), und 2-3 Mal Beine und Po (Übungen auf der Matte, Beinpresse und so eine Übung an der Maschine, wo man sitzt und die Waden nach oben drückt, ich weiß gerade nicht, wie sie heißt..)... Meine Ernährung ist auch gut, ich esse viel Gemüse und Obst, Nudeln usw... Irgendwie glaube ich aber trotzdem, dass es besser wäre, wenn ich ins Fitnessstudio gehe, da die dort ja auch mehr Möglichkeiten für Frauen haben, als ich im Keller (glaube ich zumindest)..

Was würdet ihr mir raten? Fitnessstudio oder weiterhin im Keller? Weitertrainieren wie bisher, oder komplett anders?

Ich würde mich sehr über Rückmeldung freuen.

LG Angelina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?