6 Antworten

Entweder bist du ein AMD Fan, oder sehr mutig. Es gibt immer noch keine offiziellen Benchmarks für zB Spiele ausserhalb des AMD-Lagers. Ob der 1700 360 EURO Wert ist, wird sich erstmal zeigen müssen.

Auch über Abwärme der CPU kann man bis jetzt nichts sagen, deswegen kann man auch nichts zum Kühler sagen. Ich würde sagen Ryzen>>>Geduld. Ob der wirklich den i7 7700K für den gleichen Pries schlägt, bleibt weiterhin abzuwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSackgasse
28.02.2017, 11:04

Ich bin kein Fan aber finde es einmal gut das ein bisschen neuer Wind reinkommt in Sachen Prozessoren. 

1

Die SanDisk X400 M.2 SSD bitte rausnehmen... Wenn eine M.2 SSD dann bitte eine mit PCIe x4 NVMe anstatt einer SATA Schnittstelle wo du von höheren Lese- und Schreibgeschwindigkeiten profitierst... 

Bei so einem Budget kannst du auch den normalen Pure Rock nehmen anstatt das kleine Slimmodell... Die 9€ mehr würden dir glaube ich nicht weh tun :D

Ansonsten kann man es so lassen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSackgasse
28.02.2017, 10:38

oke danke für die Tipps! 

1

Ich sehe erstmal keine Probleme, aber du hasst eine M.2 ssd verbaut. Bist du dir darüber im klaren, das die von dir gewählte kein NVME unterstützt, also kaum schneller ist als eine SATA verbindung. Das volle Potenziel (2-10 fache Geschwindigkeit) bekommst du bei M.2 nur mit NVME

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSackgasse
28.02.2017, 10:37

Ja ist mir klar. Aber ich dachte mir... Gleich teuer wie ne vergleichbare Sata SSd also kann ich gleich eine M2 nehmen. 

1

Schöne Konstellation :)

2 Überlegungspunkte habe ich allerdings :)

Brauchst du wirklich so hoch taktenden RAM? Meiner Meinung nach ist das eher unnötig :D

An sich reicht der Kühler komplett aus, da der Ryzen 7 1700 nur eine TDP von 65 Watt hat. Allerdings würde ich zur Leistungsoptimierung etwas übertakten und da bist du zum Beispiel mit einem Thermalright Macho für 40€ wesentlich besser dran :)

Viel Spaß mit der Kiste

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSackgasse
28.02.2017, 10:30

wenn ich übertakten will muss der Prozessor bei AMD hinten nen X haben oder wie versteh ich das? 

0
Kommentar von Sleighter2001
28.02.2017, 10:34

Nein :) Jeder AMD Ryzen Prozessor ist mit einem freien Multiplikator und Ryzen 5+7 auch mit SMT ausgestattet :) Das X heißt nur, dass sich der Prozessor der Kühlung anpasst. Sprich erkennt der Prozessor, dass du ne super Kühlung hast und taktet automatisch hoch :)

1
Kommentar von Sleighter2001
28.02.2017, 10:40

Sagen wir es so: Beim Übertakten der CPU ist der Leistungsschub linear zur Taktzahl (bezogen auf ein und den gleichen Prozessor). Das heißt du kannst dich auf UNGEFÄHR 20% mehr Leistung freuen, wenn du ihn auf 8x3,6Ghz Kriegst ;)

1
Kommentar von Sleighter2001
28.02.2017, 10:41

Und ich denke bei der niedrigen TDP sollte das drin sein... Das Mainboard wird da bloß der Flaschenhals sein, also achte schön auf die Core Voltage

1

Hab zzt. auchn amd prozessor drin nach meiner Erfahrung frisst Strom kaum Leistung nicht so geil nimm dir irgendeinen intel für den selben preis wenn du nur zocken willst. Rest ist gut und 16 gb ram sind kein Overkill mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSackgasse
28.02.2017, 10:36

16 gig sind auch kein Overkill sonder die Taktung. Der Prozessor benötigt zu deinem bedauern leider viel weniger als vergleichbare Intel Prozessoren 

0
Kommentar von Cazperrr
28.02.2017, 10:40

Elouq, wenn du keine Ahnung hast, solltest du einfach ruhig sein.

1

Ist okay, würde noch nen größeren Kühler nehmen, dann kannste das Ding weiter übertakten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?