Was sagt ihr Frauen/Mädchen erfahrungsgemäß zur Pille?

Das Ergebnis basiert auf 8 Abstimmungen

Beschwerden (Nebenwirkungen) wegen Pille! 50%
Nach Einnahme blieb alles unverändert. 25%
Tipp? 12%
Durch die Pille wurde alles besser. 12%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Tipp?

Deine Schmerzen beziehen sich auf Regelschmerzen, oder?

Regelschmerzen sind - so lästig sie auch sein mögen - meist normal, dennoch können hier auch ernstere Ursachen zugrunde liegen. Wenn du also so starke Schmerzen hast sollte dich dein erster Schritt zum Arzt bringen.

Die primären Regelschmerzen werden verursacht aufgrund der körpereingenen Prostaglandine.

Dies sind Hormone welche dafür sorgen, dass sich die Gebärmuttermuskulatur während der Periode zusammenzieht. Durch das Zusammenziehen des Gewebes ist es folglich schlechter mit Sauerstoff versorgt. Dies führt bei vielen Frauen zu den Regelschmerzen.

Ebenso können aber auch Erkrankungen wie z.B. Gebärmutterentzündungen, Zysten oder Myome die Ursache sein. Dies gilt es vom Gynäkologen abklären zu lassen.

  • Magnesium- und Kalziumreiche Kost (Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch)
  • gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot)
  • Kräutertee (Schafgarbe, Mönchspfeffer, Gänsefingerkraut, Johanniskraut, Frauenmantel, Kamillenblüten oder Melisse)
  • Wärme (Wärmflasche, Kirschkernkisse, Sauna, heißes Vollbad)
  • Entspannung, Yoga, Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Gymnastik für den unteren Rücken
  • Sport (Radfahren, Nordic Walking)
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Akkupressur
  • Ätherische Aromaöle (Kamille, Fenchel, Majoran, Wacholder) Einige Tropfen in etwas neutrales Massageöl geben, im Uhrzeigersinn ohne Druck um den Bauchnabel herum massieren. Zweimal am Tag für zwei bis fünf Minuten.

Die meisten jungen Mädchen wollen die Pille einfach um Pickel loszuwerden, größere Brüste zu bekommen usw. nicht aber zur Verhütung. Die Pille ist und bleibt ein Verhütungsmittel und ersetzt keine kosmetische Behandlung.

Die meisten Pillen haben u.a. auch Hautunreinheiten, Akne uvm. als Nebenwirkungen in der Packungsbeilage vermerkt. Der Versuch kann also auch mal schnell nach hinten los gehen und genau das Gegenteil von dem was man eigentlich vor hatte wird erreicht. Mal ganz davon abgesehen das Pickel, Hautunreinheiten und Co. typisch für die Pubertät sind und danach meist von selbst verschwinden. Eine hormonelle Behandlung ist da nicht nötig.

Größere Brüste bekommt man von der Pille vorrangig auch nicht. Dies sind lediglich Wassereinlagerungen (Nebenwirkung) und hier ist es wirklich fraglich ob das so toll ist. Desweiteren verschwindet dieser Effekt schon nach einiger Zeit, spätestens aber wenn die Pille abgesetzt wird.

Leider handeln viele gerade junge Mädchen diesbzgl. viel zu voreilig und unüberlegt. Hast du dich mit der Pille schon einmal so richtig auseinandergesetzt? Ich weiß das dies heutzutage oftmals nicht überdacht wird da "es doch jeder macht". Die Pille ist und bleibt aber immernoch ein Medikament und kein TicTac.

Ich würde dir daher ersteinmal zu ausführlicher Recherche und Information raten bevor du dich nicht vielleicht doch zu voreilig für die Pille entscheidest. Dann bleibt es natürlich immernoch nur deine eigene Entscheidung.

Ich will dir das Thema Pille auch keinesfalls ausreden, gibt es doch viele Frauen die super mit ihr klarkommen. Manche Frauen sind auch aus gesundheitlichen Gründen auf die Pille angewiesen. Aber es gibt nunmal auch Frauen die lieber ohne Pille leben und zuvor z.B. unter starken Nebenwirkungen sehr zu kämpfen hatten.

Im folgenden kopiere ich dir mal ein paar Videos. Ob du sie guckst und wie du die dortigen Informationen verarbeitest oder gebrauchen kannst überlasse ich dann ganz dir:

https://youtube.com/watch?v=OZi4mBrMsTk

https://youtube.com/watch?v=NdvMbta2V4c

Im Netz findest du auch viele weitere Erfahrungsberichte.

Wenn du dich einmal für ein Verhütungsmittel entscheiden möchtest rate ich meist zur hormonfreien Verhütung, sofern die hormonelle Verhütung nicht etwa aus gesundheitlichen Gründen (z.B. PCO) notwendig wäre. Hier wären, sonst unter hormoneller Verhütung typische Nebenwirkungen, nicht angezeigt.

Bei der hormonfreien Verhütung steht dir auch eine relativ große Anzahl an Möglichkeiten offen. Ich liste sie dir einmal mit dem jew. entsprechenden Pearl Index auf:

  • Kondom für die Frau (Femidom) 5 - 25
  • Diaphragma 1 - 20
  • Kondom 2 (0,6 bei optimaler Anwendung) - 12
  • Temperaturmethode 0,8 - 3
  • Symptothermale Methode 0,4 - 2,3
  • Kupferspirale 0,3 - 0,8
  • Kupferkette 0,1 - 0,5

Zum Vergleich: Der Pearl Index der Mikropille liegt bei etwa 0,1-0,9 und der Minipille bei etwa 0,5-3.

Der Pearl-Index berechnet die Wirksamkeit von Empfängnisverhütungsmethoden. Er gibt an, wie viele sexuell aktive Frauen bei Verwendung dieser Methode innerhalb eines Jahres schwanger werden

-Wikipedia-

Je niedriger der Pearl Index, desto sicherer das Verhütungsmittel.

Hier auch noch ein kleiner Auszug eines Artikel der Seite zur Kupferkette, hier wird diese mit der Pille und der hormonellen Verhütung verglichen:

Für Mädchen und junge Frauen bietet die Kupferkette zur Verhütung den Vorteil, dass die Verhütungssicherheit besteht, ohne dass man aktiv an eine
Verhütungsmethode denken muss. Die Pille ist im Alltag häufig eben doch
nicht so sicher, wie gemeinhin angenommen wird. Laut einer amerikanischen Studie von Trussel über die Anwendungssicherheit bzw. Gebrauchssicherheit der Pille werden 9% der Anwenderinnen der Pille im ersten Jahr der Anwendung ungewollt schwanger. Dies wird auch durch die Ermittlungen der BZgA gestützt, denn im Rahmen einer Studie gaben 27% der ungewollt schwanger gewordenen Teenager an, beim Geschlechtsverkehr der zur Konzeption geführt hat, mit der Pille verhütet zu haben.

Die Gefahr die Pille zu vergessen oder dass die Verhütungswirkung durch Wechselwirkungen oder Einnahmefehler beeinträchtigt wird, besteht bei der Kupferkette GyneFix® nicht. Dadurch ermöglicht die Kupferkette GyneFix ein Höchstmaß an Freiheit und Flexibilität bei hoher Verhütungssicherheit.

Darüber hinaus wurde die Kupferkette in ihrer Form und Größe speziell so entwickelt, dass sie sich auch der schmalsten und kleinsten Gebärmutter perfekt anpassen kann, ohne Reizungen oder Verletzungen hervorzurufen. Daher führt sie nicht, wie von anderen herkömmlichen Spiralen bekannt, zu Schmerzen und starken Blutungen und beeinträchtigt auch den späteren Kinderwunsch nicht.

Desweiteren, befindet sich der jugendliche Hormonhaushalt gerade erst in der Entwicklung und weist noch keinerlei Regelmäßigkeiten auf bzw. ist noch nicht fertig ausgebildet. In diesem Stadion bereits hormonell zu verhüten, würde diese gesamten Prozesse unterbinden und still legen.Die Kupferkette beeinflusst das fein abgestimmte hormonelle Regelwerk nicht und erlaubt es jungen Mädchen ihren Zyklus und ihre Sexualorgane fertig auszubilden.

Mit der Kupferkette besteht generell kein erhöhtes Infektionsrisiko, wichtig ist jedoch der Hinweis, dass bei wechselnden Sexualpartnern zusätzlich ein Kondom zu benutzen ist, denn die Kupferkette schützt ebenso wie die Pille und andere Verhütungsmethoden nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten wie z.B. Chlamydien.

Q: kupferkette.info/kupferkette-fuer-wen

Meine Antwort ist vielleicht nicht unbedingt das was du hören wolltest, wer weiß. Aber das ist auch nicht das was ich will. Ich möchte dich zum Nachdenken anregen und ebenso deine Eigenintiative in Sachen Recherche ankurbeln.

Und wenn du dich dann letztendlich immernoch für die Pille entscheidest kann man immerhin davon sprechen, dass es gewiss nicht zu voreilig oder unüberlegt war sondern du genau wusstest was du tust.

Vielleicht habe ich dir mit meiner Antwort ja dennoch geholfen, würde mich sehr freuen!

Egal was du tust: Alles Gute für dich!

Lg

HelpfulMasked

Beschwerden (Nebenwirkungen) wegen Pille!

Ich würde auf Grund meiner Erfahrungen von der Pille abraten.

Und dabei hatte ich eigentlich keine "schlimmen" Nebenwirkungen. Jede für sich genommen wäre wohl gut zu akzeptieren gewesen. Aber auch Kleinvieh macht bekanntlich Mist, in der Summe fand ich die Nebenwirkungen dann einfach nicht mehr hinnehmbar.

Nimmst du denn Schmerzmittel während deiner Menstruation? Nimmst du die auch gleich beim ersten Ziehen oder wartest du bis du es nicht mehr aushältst?

Mit gezielter Einnahme von Schmerzmitteln kann man die meisten Regelbeschwerden gut eindämmen. Und ein paar Schmerztabletten einmal im Monat sind weniger belastend für den Körper als die tägliche Einnahme von Hormonen oft über viele Jahre hinweg.

Auch hochdosiertes Magnesium (min. 300 mg pro Tag, organische Verbindungen) bereits einige Tage vor der Menstruation kann helfen, die Schmerzen zu reduzieren und damit auch die Menge einzunehmender Schmerztabletten.

Überlege dir gut, ob du deine Beschwerden wirklich mit einer dauerhaften Medikamenteneinnahme behandeln willst, bei der nicht mal garantiert ist, dass die Beschwerden wirklich verschwinden, es aber dafür eine Vielzahl anderer Beschwerden geben könnte und auch gewisse gesundheitliche Risiken hinzu kommen.

LG

Nach Einnahme blieb alles unverändert.

Hallo,

Nebenwirkungen kann ich jedenfalls nicht feststellen, da man häufig aber gar nicht merkt, dass diese Beschwerden von der Pille hervorgerufen werden, werde ich wohl erst sehen, was für Nebenwirkungen ich von der Pille bekommen habe, nachdem ich sie abgesetzt habe (was ich auch demnächst machen möchte). Das Einzige, bei dem ich denke, dass es an der Pille liegt, ist, dass meine Brüste doch sehr schmerzempfindlich sind.

Allerdings reagiert jede Frau anders auf eine Pille. Häufig muss man auch mehrere Präparate ausprobieren, eh man die richtige für sich gefunden hat. Also versuche es einfach. Lies in jedem Fall VOR der ersten Einnahme die Packungsbeilage.

Liebe Grüße

Brüste kleiner ohne Pille...?

Hei Leute :) Ich hab da mal ne Frage (eher an die Frauen ;)) Es gibt Frauen die grössere Brüste bekommen haben, dank der Hormonen von der Pille. Jezt ist meine Frage: Wenn ich grössere Brüste dank meiner Pille bekommen habe, jetzt aber ein anderes Verhüttungsmittel nehme (z.B. die Spirale oder der Ring etc.) und nicht mehr die Pille nehme, kann es dann sein dass meine Brüste wider kleiner werden da sie nicht mehr die gleiche Dosis Hormone bekommen?

Dankeschöön im voraus :)!

...zur Frage

Heftige Regelschmerzen, Kopfschmerzen und Übelkeit?

Hallo ich bin 18 Jahre alt und habe schon immer extrem starke Regelschmerzen gehabt. Deswegen nahm ich auch bis vor ein paar Monaten noch die Pille. Da ich aber so zugenommen habe, hab ich mich entschieden die Pille abzusetzen. Danach fingen die starken Regelschmerzen wieder an, sie waren auch mit der Pille noch stark aber erträglich. Heute ist es wieder so das ich wieder extreme schmerzen habe und weder Wärme noch Buscopan Tabletten helfen. Ich kann nicht einschlafen weil es so weh tut. Falls es wichtig ist ich verwende erst seit kurzem Tampons und komme aber gut klar, merke nur das ich eine richtig starke Blutung habe und mir deswegen vl auch ein bisschen schwindlig sein könnten. Ich wäre für jeden Tipp dankbar

...zur Frage

Schwanger durch kondom?

Also ich hatte sex mit meiner freundin und sie hatte noch keine pille zu diesem zeitpunkt. Nach dem sie dann ihre tage haben sollte hatte sie ihre periode aber nur für einen Tag und dort an diesem tag hat sie die pille genommen. Nach der einnahme der pille ist die periode wieder weggewesen. Nun ist meine frage ob sie schwanger ist oder ob dies nur von der Pille kommt wegen den hormonen? (Ps der sex war mit kondom und es sind nur wenige tage vergangen nach der einnahme der pille)

...zur Frage

Verträglichkeit Testosteron und Östrogen (Pille)?

Hallo

Ich habe letztens gesehen das es wohl Frauen gibt die ihren Kitzler mittels einer Testosteron-creme künstlich vergrößern indem sie die Creme direkt auf den Kitzler aufbringen. Was mich jetzt interessiert ist, ob/wie sich das mit der Pille verträgt. Wird der Schutz der zuführen von Testosteron aufgehoben?

...zur Frage

Weniger Regelschmerzen durch die Pille?

Ich hätte eine Frage und zwar geht es um Erfahrungen mit der Pille. Ich würde die Pille nicht als Verhütungsmittel sondern wegen starker Regelschmerzen nehmen und wollte wissen, ob jemand von euch tatsächlich einen großen Unterschied was die Schmerzen angeht bemerkt hat? Ich will mich nicht unnötig mit Hormonen vollpumpen, aber Schmerzmittel sind auf Dauer auch keine Lösung mehr. Ich bin übrigens 16.

...zur Frage

Extrem starke Schmerzen bei Periode, was tun?

Also ich bekomme meine Periode seit 4 Jahren, regelmäßig.

Die Schmerzen sind so stark, dass ich mich teilweise nicht bewegen kann und mich übergeben muss.

Weder Medikamente noch Wärme helfen...

Kann mir jemand einen Tipp geben, damit die Schmerzen besser auszuhalten sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?