Was sagt ihr euren Eltern bei games?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich bin genau in der Zeit aufgewachsen, wo es gerade mit deinem Problem anfing. Meine Eltern hatten mir strickt verboten diese Spiele zu spielen und das war auch in Ordnung so. Aber ich persönlich war ein kleiner Rebell und bin natürlich auch so an meine Spiele herangekommen. Natürlich wussten sie davon nichts, und wenn sie es rausbekommen haben, gabs gewaltigen Ärger, was mich aber nicht weiter abgeschreckt hat. Wenn deine Eltern dir das verbieten, tun sie das um dich zu schützen. In deinem Alter, ich schätze mal du bist noch ein wenig jünger, hätte ich jetzt vermutlich mit den Augen gerollt. Mein erster Ego-Shooter damals war Turok, dann Medal of Honor. Die hatte ich mir von Freunden ausgeliehen, da war ich so zwischen 8 und 12 glaube ich. Das Ergebnis war dann Hausarrest, mein erstes Spiel ab 18 hat mir dann meine Schwester geschenkt, da war ich echt überrascht.

Und schließlich habe ich mir auf bestimmten Seiten in Österreich ein, zwei Spiele bestellt, die hier sogar verboten sind, da war ich aber schon 16-17. Die in Österreich nehmen das mit dem Altersnachweis nämlich nicht so ernst. Was ich damit sagen will, es gibt immer Wege, ob die gut sind, muss jeder für sich entscheiden. Um dich zu beruhigen, ich spiele wie schon gesagt seit jungen Jahren wirklich alles, worin es ums Kämpfen geht, natürlich hab ich auch Fifa und Co., aber für Ersteres hab ich irgendwie mehr Interesse. Ich spiele diese Spiele auch heute noch, hab auch CoD 1-9 in meinem Regal stehen und hab trotzdem ein ziemlich gutes Abi gemacht und studiere heute. Was ich damit sagen will ist, Spiele ab 18 müssen nicht unbedingt die Seele eines Kindes ruinieren, wie so manche Studie einem einpflanzen will. Aber konzentriere dich lieber auf wichtigere Dinge, als dir einen Kopf darum zu machen, was andere schon für Spiele spielen.

Natürlich gibt es Eltern, denen es egal ist, was ihre Kinder vor der Mattscheibe so zocken, allerdings wollen diese Kinder auch nur erwachsen sein. Ich denke, Spiele ab 18 zu spielen ist für die Jugend von heute ungefähr so reizend, wie damals die Kinder unbedingt rauchen oder Alkohol trinken wollten. Es war für sie verboten und genau das war auch für mich der Anreiz damals.

Da ich früher meine Wege gefunden hatte, doch an brutale Spiele zu kommen, werd ich dir natürlich nicht raten, das eine oder andere zu tun, dafür wär ich nicht der Richtige. Wenn deine Eltern dir das verbieten zeigt das nur , dass sie mehr auf dich acht geben als die Eltern derer die du kennst. Die Spiele laufen dir nicht weg, keine Sorge, du wirst auch irgendwann 18.

Aber wenn es dir nur darum geht, den anderen und ihren "coolen" Hobbys nachzueifern, würde ich sowieso die Finger davon lassen. Wie schon gesagt, für mich war es damals der Reiz des Verbotenen, aber es hat schon seinen Grund, warum es die bunten USK und FSK-Aufkleber gibt. Denk noch mal darüber nach, ob es das Wert ist, die Wege findest du schon allein.

es ist doch fölligegal ob mann erst 12 oder 13 ist in den guten alten zeiten gab es noch keine Altersbeschränkung . sag deiner mum eimpfach zum geburttag dass es doch dein größter wunsch währe und es alle deine freunde haben ... das übliche überreden hallt jede mutter wird dann ihrgendwie weich und kauft es euch alterseinschrenkung ist meiner meinung nichts anderes als eine Barriere für ein kind sich erfahrungen anzueignen , sicherlich gibt es scheiß erziehungsfreaks die mit ihren ganzen unnötigen testen an ihrgendwelchen fachunis das gegenteil beweisen wollen aber ich bleib dabei klare entwiklungs bekrenzung dieses FSK ...

MrJoe000097 28.01.2013, 22:04

Wo hat du Deutsch gelernt? Und wenn ich mir dich so anschaue, dann hätte dir ne Altersbeschränkung recht gut getan;)

2

Also ich denke mal, dass es bei den meisten so ist, dass sie größere Geschwister haben und denen beim zocken ab und zu mal zuschauen. Dann denken sich die Elten wahrscheinlich, dass es okay ist. Ansonsten kann ich mir auch sehr gut vorstellen, dass es die Eltern nicht interessiert oder sie es einfach nicht wissen.

Ich persönlich finde es okay, wenn 16-jährige Spiele ab 18 spielen, solange die Eltern damit einverstanden sind und es ihnen nicht schadet. Aber 12 oder 13 ist echt noch zu früh.

Ich finde es ehrlich gesagt nicht in Ordnung, wenn Kinder schon mit 12 oder so Spiele ab 18 spielen... Bei 1-2 Jahren Unterschiede geht das ja noch, aber so...

Was möchtest Du wissen?