Was sagt ein IQ wirklich aus?

11 Antworten

Dein Kumpel hat recht. es ist noch nicht mal wirklich definiert was Intelligenz überhaupt ist. Auch lässt sie sich nicht so einfach messen. wenn sagen solche Test aus was dem getesteten besser liegt und was nicht. über die Intelligenz direkt sagt es nichts aus. es gibt auch so viele Verschiedenen davon. auch ist 97 einfach nur Durchschnitt.

Also, ein IQ sagt eigentlich schon recht viel aus, aber ein selbstgemachter IQ-Test ist ungefähr so verlässlich wie ein selbstgemachtes Röntgenbild. Abgesehen davon bedeutet ein IQ von 97 dass Du ziemlich genau im Durchschnitt liegst.

Spaß beiseite. Ein IQ-Test ist ein ziemlich komplexer Vorgang, der auf dein Alter und deine Bildung zugeschnitten ist und mit genauen zeitlichen Vorgaben unter Aufsicht eines Psychologen gemacht und von dem ausgewertet wird. Wenn Du den richtig machen willst, dann wende Dich an Organisationen wie MENSA etc und wundere Dich nicht, wenn die recht viel Geld für einen solchen Test nehmen. Die Tests, die man im Internet oder in Büchern findet, geben Dir allerhöchstens einen ungefähren Anhaltspunkt. Das ist im Vergleich zu einem echten IQ-Test ungefähr so aussagekräftig wie ein Haushalts-Fieberthermometer im Vergleich mit einem Computertomographen.

Ein IQ allein sagt noch nicht so viel aus. Dazu gehört eine fundierte Allgemeinbildung und eine gute Sozialkompetenz / Empathiefähigkeit. IQ Normalwert liegt übrigens zwischen 90 und 110... Ein autistischer Mensch kann z.B. einen IQ von 150 haben und kann trotzdem kaum ohne Hilfe leben ( manchmal )

IQ-Tests wurden von der Wissenschaft entwickelt, um Intelligenz zu messen. Dass sie gar nichts über Intelligenz aussagen, ist also die falscheste Antwort von allen.

Was der Kumpel mit "wirklicher" Intelligenz gemeint hat, sind vermutlich einige der anderen Persönlichkeitsmerkmale, die für Leben, Erfolg und Zufriedenheit ebenfalls hilfreich sind. Fachkompetenz, die Fähigkeit zum Netzwerken, Fleiss, Ehrgeiz, usw. spielen auch eine wichtige Rolle im Leben.

Unabhängig von der Frage, was das überhaupt für ein IQ-Tests war (im Internet nennen sich viele Spieltests so, ohne es zu sein) ist ein IQ von 97 noch völlig im Durchschnitt. Man ist damit nicht hochintelligent oder hochbegabt, kann aber nicht von einem schlechten Ergebnis sprechen (höchstens gemessen an den eigenen Erwartungen/Wünschen).

Da liegt er garnicht mal so falsch. Ein IQ-Test ist nicht aussagekräftig. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse führten zu der Erkenntnis, dass man ca 10 - 15 IQ-Tests mit verschiedenen Schwerpunkten durchführen muss. Die Werte müssen dann zusammengezählt werden und durch die entsprechende ANzahl geteil werden. Der dadurch ermittelte Wert kommt dem tatsächlichen IQ sehr nahe.

Was möchtest Du wissen?