Was sagt ein Elektronegativitätswert vorraus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin,

Elektronegativität ist ein relatives Maß für die Stärke, mit der ein Atomrumpf ein bindendes Elektronenpaar zu sich heranzieht.

Demnach sagt ein Elektronegativitätswert voraus, wie stark das dazu gehörende Atom ein bindendes Elektronenpaar zu sich heranziehen wird.
Wenn das bindende Elektronenpaar zum Beispiel zwischen einem Sauerstoffatom und einem Wasserstoffatom liegt, wird es vom Sauerstoffatom mit einer relativen Stärke von 3,5 angezogen (ENO = 3,5), während das Wasserstoffatom das Elektronenpaar mit einer relativen Stärke von 2,1 anzieht (ENH = 2,1). Das bedeutet, dass der Sauerstoff das bindende Elektronenpaar stärker zu sich heranzieht (also vom Wasserstoffatom weg). Das bedeutet wiederum, dass das Sauerstoffatom partiell negativer geladen wird (immerhin zieht es negative Ladungsträger stärker zu sich heran), während das Wasserstoffatom eine positive Partialladung erhält, weil sich die negativen Ladungsträger von ihm weg verschieben.

Außerdem kann man mit Hilfe der Elektronegativitätsdifferenzen vorhersagen, ob sich unpolare, polare, stark polare Atombindungen oder sogar Ionenbindungen ausbilden werden bzw. wie groß der Anteil an ionischen Bindungen sein wird. Als Faustregeln kannst du annehmen, dass es sich bei einer Differenz zwischen 0 und 0,4 um unpolare Atombindungen handelt; liegt die Differenz zwischen 0,5 und 1,6 geht es um zunehmend stärkere polare Atombindungen, während eine Differenz ab 1,7 ionischen Bindungscharakter besitzt. Diese Werte sind aber nur grob zu sehen, denn zum Beispiel H–F-Moleküle haben eine EN-Differenz von 1,9, ohne dass man von einer Ionenbindung ausgeht, während die EN-Differenz bei AlCl3 jeweils bei 1,5 liegt, wobei der Anteil an ionischer Bindung sehr groß ist.

Aber trotzdem. Grundsätzlich kannst du also am EN-Wert ablesen, wie stark ein bindendes Elektronenpaar angezogen wird und ob sich eher (polare) Atom- oder Ionenbindungen ausbilden werden.

LG von der Waterkant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nilo71826
22.10.2016, 14:13

Vielen Dank !:) Also kann man es auch so sagen : Der Elektronegativitätswert eines Atoms sagt voraus,wie stark es ein bindendes Elektronenpaar zu sich ziehen kann. ?

0

"Die Elektronegativität ist ein [Maß] für die Fähigkeit eines Atoms in einer Bindung das bindende Elektronenpaar an sich zu ziehen."

Quelle: http://chemglobe.org/general/chembindung/en.php

Die Elektronegativität eines Atoms sagt also anschaulich gesagt einfach aus, wie stark ein anderes Atom zu diesem gezogen wird.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, nur her damit! :) 

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willibergi
22.10.2016, 13:45

Beziehungsweise eher wie stark das EP zu diesem gezogen wird. :)

1

Was möchtest Du wissen?