Was sagt die Bibel zu Sex vor der Ehe?

...komplette Frage anzeigen

36 Antworten

Ich bin erstaunt über die Anzahl der Kommentare und über die neuzeitliche Auslegung der Bibel. Das Wort Gottes entwickelt sich nicht. Es war und wird immer gleich sein. Jesus ist für uns gestorben und es wird wohl jedem klar denkenden Menschen einleuchten, dass früher der Geschlechtsakt die eigentliche Hochzeit war. Wie kann also jemand echt davon ausgehen, dass ich vor der Ehe Sex haben kann.. wie gehts danach weiter? Selbst wenn ich jetzt den einfachen Schluss daraus ziehe, dass auch heute mit dem Geschlechtsakt die Ehe vollzogen (alos umgesetzt) ist. Bin ich faktisch mit meiner Ersten Partnerin mit welcher ich geschlafen habe verheiratet. Jede Beziehung zu einer anderen Frau ist also Ehebruch. Ihr könnt die Bibel gerne neuzeitlich auslegen, ich gehe davon aus, dass Gott beim jüngsten Gericht keine neuzeitliche Übersetzung oder Auslegung seines Wortes zur Hand nehmen wird.

Die Stelle: Wer ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein, ist in den ältesten Dokumenten garnicht enthalten. Steht in der Bibel mit Sternchen geschrieben. Also hat irgendjemand das dazu gedichtet, weils so schön zum lieben Christentum passt, aber die Christen kennen ihre Bibel ja noch nicht mal. Bsp: Matth; Kap.10;34: Jesus spricht:"Ihr sollt nicht meinen, das ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen Frieden zu bringen, sondern das Schwert."

Achja und noch zu Unzucht (Definition: Sex außerhalb der Ehe): Jesus sagt in Matth. 15,Vers 18-19: "Was aber aus dem Mund herauskommt, das kommt aus dem Herzen, und das macht den Menschen unrein. Denn aus dem Herzen kommen böse Gedanken, Mord, Ehebruch, Unzucht, Diebstahl, falsches Zeugnis, Lästerung. Das sind die Dinge die den Menschen unrein machen" -> Verboten!

Und für alle Christen die denken das Alte Testament wäre aufgehoben: (Jesu Stellung zum Gesetz Matth. Kap.5;17) "Ihr sollt nicht meinen,dass ich gekommen bin, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen; ich bin nicht gekommen aufzulösen, sondern zu erfüllen. Denn wahrlich ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen wird nicht vergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüpfelchen vom Gesetz bis es alles geschieht. Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute so, der wird der Kleinste heißen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird groß heißen im Himmelreich. Denn ich sage euch: Wenn eure Gerechtigkeit nicht besser ist als die der Schriftgelehrten und Pharisäer, so werdet ihr nciht in das Himmelreich kommen.

-> Jesu hält am alten Testament und an den alten Regeln z.b von Mose fest, er löst sie nicht auf und hat auch nicht den Schuss frei gegeben zum Unzucht machen, Klauen, Alkoholtrinken, Schweinefleisch essen usw. Jesus hat sich an diese Regeln gehalten.

Und für alle die Jesus für Gott oder für den Sohn Gottes(=eine art Gott ist): "Matth,4; Vers5: Da verführt der Satan Jesus, also bei einem Propheten geht das, aber nicht bei einem Gott, und das er nachher am Kreuz sagt: warum hast du mich verlassen. und dann Vers 10: (er zitiert aus dem alten Testament!!) "Da sprach Jesus zu ihm: Weg mit dir, Satan! Denn es steht geschrieben (5.Mose 6,13): Du sollst anbeten den Herrn, deinen Gott, und ihm ALLEINE dienen." A -> Bei Jesus gabs noch keine Trinität oder so ein quatsch.

Jetzt möchte ich aber wissen warum ihr alle so sicher denkt, dass Unzucht Sex vor der Ehe miteinschließt. Hat das einfach mal irgendwer behauptet? Wer kann das belegen? Vielen Dank auf jeden Fall dass du so eine lange Antwort geschrieben hast.

1

Beweise bitte, den Unsinn den du hier verbreitest!

Kannst du deine Behauptungen beweisen?????

NEIN!!!!

Das kannst du nicht!

Weder in der Bibel noch im Koran sagt uns JESUS, dass nach ihm der Mohamed-ein sterblicher Mensch kommen wird!!

Beweise mir das Gegenteil mit irgendeiner Sure!! In der Bibel spricht JESUS vom HEILIGEN GEIST GOTTES!!!

Nicht vom sterblichen und vergänglichen Mohamed!!

Der HEILIGE GEIST GOTTES ist an Pfingsten auf die Jünger herabgekommen, wie Feuerzungen!

Wir Christen sind beschnitten am GEIST! Wie??? Durch den HEILIGEN GEIST!! GOTT wohn und wirkt in uns!

Und du wirfst das vor die Hunde!

Shalom delowman!

0
@salzundlicht

MEIN FREUND WAS HAT DIR DER HEILIGE GEIST GEBRACHT INNERHALB VON 2000 Jahren. JESUS SAGT ER WIRD NICHT AUS SICh SELBER REDEN SONDERN DAS WAS ER HÖRT WIRD ER VERKÜNDEN. WAS HAT DIR DER HEILIGE GEIST VERKÜNDET

0
@Delowman

YAKUM ELOHIM!

Während ich das schreibe bete ich für dich. Lies es bitte Bruder und werde gläubig und nicht ungläubig.

Papst Johannes Paul 2: "Palästina ist der Geburtsort von JESUS und die Türckei früher Klein Asien, ist der Geburtsort von der katholischen Kirche. Wenn heute die meisten Heiligen ihren Pass beantragen würden, dann hätten sie alle die türckische Stattsbürgerschaft."

Bevor Mohamed mit seinen Truppen in die damalige Türckei einmarschiert ist, um die friedlich lebenden Urchristen, die ein Herz und eine Seele waren, mit dem Schwert zum islamischen Glauben zu bekehren, waren 35% der Bevölkerung Christ. Heute leben nur noch 1,5% Christen in der Türckei und werden überall unterdrückt.

Was gibt diesen 1,5% Kraft sich nicht zu ergeben und Moslem zu werden???

Armenien ist das erste Land, das 200 n.CH., Christentum zur Stattsreligion erklärt hat. Sie sind armenische Christen, wurden vom atheistischen Rußland unterdrückt. Heute werden sie vom islamischen Aserbeidschan ständig unterdrückt, dass inofiziel militärische Hilfe bekommt vom "demokratischen" Türckei. Armenien wird ständig von schweren Erdbeben geplagt. Was gibt diesen geplagten Menschen Kraft, sich gegen Rußland und terroristischen Islam zu wehren???

--Fortsetzung folgt--

0
@salzundlicht

Auf dem Berg Sinai, auf dem Mose dei Tafeln mit 10 Geboten empfangen hat, steht das Katharinen Kloster, in diesem Kloster leben koptisch-christliche Mönche, die sich um dieses Kloster kümmern und die vielen alten christlichen Schriften bewachen.

Die islamischen Sultans haben zwar eine Mosche daneben hingestellt, aber sie haben dieses Kloster nie angerührt. Der Respekt und Furcht vor GOTT war größer, als der Hass gegen diese koptische Christen. Warum haben sie den soviel Respekt und Furcht???

Ali mein Arbeitskolege ist ein gläubiger Moslem, aber wenn ich ihm über JESUS und die Bibel erzähle, dann fliessen Tränen aus seinen Augen. Er sagt dann das er brennt, ich soll nicht so tief mit ihm rein gehen, denn sonst brennt er. Ich aber mache weiter, bete und faste für seine Bekehrung.

Ich habe ihm angeboten den Incil auf türkisch, er willigte ein. Dann aber erklärte ich ihm, dass wenn er die Bibel liest, dann berührt GOTT sein Herz und das würde viel Streß für ihn mit seiner Familie bedeuten, auf den er nicht vorbereitet ist. Ich erkläre ihm, dass GOTT sein Herz berührt und er sagt nur: Oh nein, wenn mich das von meinem Glauben wegbringt, dann will ich das nicht.

Ich erzähle ihm von Liebe GOTTES und er hält fest an seinem Glauben, dass ihn ans Gesetz des Koran bindet.

Was macht ihm Angst vor der Liebe GOTTES???

--Fortsetzung folgt--

0
@salzundlicht

Manchmal habe ich das Gefühl, dass er aus Verzweiflung über die Gefühle, die GOTT in seinem Herzen durch das was ich ihm über JESUS und die Bibel und die Heiligen erzähle, mir amliebsten eine zentrieren würde. Damit ich endlich schweige, aber wir sind Arbeitskollegen und das darf er nicht.

Johannes der Täufer taufte mit Wasser. JESUS ging nach seiner Auferstehung von den Toten in den Himmel zum Vater. Am 50 Tag, also 40 Tage war JESUS mit den Jüngern zusammen, dann fuhr er in den Himmel, und 10 Tage später am 50 Tag, sand uns GOTT der Vater den Beistand, seinen HEILIGEN GEIST GOTTES. Den GEIST GOTTES, der Leben schafft und lebendig macht.

Dieser GEIST GOTTES das ist das Feuer, mit dem uns JESUS der Sohn GOTTES tauft. Dieser HEIIGE GEIST GOTTES gibt uns Kraft und Mut und Hoffnung und die Gewißheit, dass JESUS die einzige Wahrheit ist, der einzige Weg und nur JESUS kann uns eben durch diesen GEIST GOTTES uns das ewige Leben schenken. "Wer an mich glaubt, der wird leben auch wenn er stirbt."

Veni sancte Spiritus! Komm oh GEIST der Wahrheit und entzünde das Feuer deiner Liebe in unseren Herzen.

Durch den HEILIGEN GEIST GOTTES lebt und wirkt der Vater und der Sohn in unserem Herzen.

Und so kann ich zum Ali und Murat sagen ohne Furcht vor Schmerz noch Tod: "JESUS Christus ist mein Leben und meine einzige Liebe und der Tod ist mein Gewinn."

Durch diesen GEIST GOTTES in uns können wir alles und allen vergeben. Das Römische Reich, die Turcken, Nazis, Komunismus, haben die Christen in den 2009 Jahren überlebt.

"Hoch gelobt, gebenedeit und angebetet sei JESUS Christus im Allerheiligsten Sakrament des Altares, von nun an bis in Ewigkeit. Amen +++++++Shalom Bruder++++++++

0
@salzundlicht

wie gesagt daraus entnehme ich das dir der heilige Geist nichts gebracht hat, außer dein Herz überflutet mit voller Feindesliebe und Gebeten für Muslime, dass sie von ihrem Glauben abfallen. Incil hat sich mein türkischer Freund Ali, ja so heißt er, hat er geschenkt bekommen von einem deutschen missionar. Er hat die ersten 3 Seiten gelesen und hat schon Mengen von verwirrung und Widersprüchen gefunden, vielleicht sollte der mal mit dir reden.

0
@Delowman

Wieso unterstellst du mir Feindesliebe?

Weißt du? Wenn ich zu jemand Freund sage dann meine ich das auch.

Ich würde alles für meine Freunde tun, und das weiß der Ali auch.

Ich lebe meinen Glauben, ich liebe alle, die JESUS auch liebt. Durch diese Werke der Liebe beweisen gläubige Christen, den Glauben an GOTT durch JESUS seinen Sohn. Wir tragen den HEILIGEN GEIST GOTTES in uns und fürchten keinen und nichts.

"vielleicht sollte der mal mit dir reden"- war das eine Frage oder eine Drohung. Meine Stunde ist noch nicht gekommen, das steht an mehreren Stellen in der Heiligen Bibel. Solange meine Stunde, die bestimmt ist von unserem Vater im Himmel, nicht gekommen ist, gehe ich einfach durch die aufgebrachte Menge hindurch. Sie werden mich erschlagen und wenig später stehe ich auf, schütel mich ab und gehe weg um weiter zu machen. So wie es geschah mit meinem Glaubensvater dem heiligen Paulus. Sie haben ihn gesteinigt und er stand auf und ging weg um weiter zu machen.

Man sieht sich aber immer zwei mal im Leben, das nächste mal sehe ich meine Peiniger in GOTTES Reich und an meiner Seite wird mein großer Bruder JESUS stehen, der das Licht der Welt ist. Und für meine Peiniger wird er das Licht erlöschen, weil sie ihn verfolgt haben, in dem sie mich verfolgten.

Auf welcher Seite möchtest du dann stehen? Möge GOTT dich recht leiten du armer Mensch. Shalom

0

Hi ihr Lieben :) ich denke das der Grund der dahinter steht ist folgender:

ein Mann und eine Frau sollen sich kennen lernen und eins werden, mit dem Bund der Ehe. die Frau hat ja das Jungfernhäutchen (was ich als Krankenpfleger sagen kann, keine funktion hat) dadurch das der Mann beim Akt dieses Häutchen zerstört und es blutet, schließt der Mann mit dieser Frau einen Blutbund der diese verbindung dieses "eins" werden vervollständigt und vollkommen macht kein Mann kann je wieder diesen Blutsbund mit dieser Frau eingehen!!!!!

leider bin ich nicht von klein auf christ und lebte langezeit in unzucht jetzt versteh ich den Hintergrund und finde es sehr traurig und Schade dass ich dieses eins werden nicht mehr so nachgehen kann.....

hi saschischatzi,

über bibel und gott hab ich mich weiter oben schon genug ausgelassen, find deine ansicht bezüglich dem blutsbund aber ganz interessant. Meinst du damit etwa sowas wie blutsbruderschaft...ist das dann das pendant unter schwulen männern weil sie kein jungfernhäutchen haben? lol

ne sorry, lass dich nicht aufziehen... natürlich versteh ich deinen punkt dass der/die erste schon was besonderes sein sollte, aber weder kann ich bestätigen dass solche beziehungen besonders oft bzw. lange halten noch dass es danach niemals so schön werden wird.

im klartext: erst mit der erfahrung reift man und kann sich und seinen Partner besser schätzen. und wenns anfänglich nicht der richtige ist dann sucht man eben weiter. im arbeitsleben nimmst du doch sicher auch nicht den ersten job und bleibst dort bis zum ende? zudem ändern sich menschen im lauf ihres lebens, man wechselt seine ausbildung, seinen wohnort, ändert interessen und geschmack - wieso sollte man sich ein leben lang zwingen einen fehler aus jugendjahren büßen zu müssen?

Laufe nicht der Vergangenheit nach. Verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben, wie es hier und jetzt ist, eingehend betrachtend weilt der Übende in Festigkeit und Freiheit. Es gilt, uns heute zu bemühen. Morgen ist es schon zu spät.

außerdem kannst du deinen jetzigen/ zukünftigen Partner niemals frei und erfüllt lieben solange du dem verpatzten ersten mal nachtrauerst. in einer erfüllten liebesbeziehung ist jedes mal das erste mal und wenn die leidenschaft und erotik der intimität zügellos brennt dann kann jedes einzelne mal das schönste erlebniss deines lebens sein. außer man erstickt es mit bibeltexten und schuldgefühlen.

0

Johannes 16;ab 5: Jetzt aber gehe ich hin zu dem, der mich gesandt hat; und niemand von euch fragt mich: Wo gehst du hin? Doch weil ich das zu euch geredet habe, ist euer Herz voller Trauer. Aber ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, dass ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der Tröster nicht zu euch. Wenn ich aber gehe, will ich ihn zu euch senden. Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht; über die Sünde: dass sie nicht an mich glauben; über die Gerechtigkeit; dass ich zum Vater gehe und mich hinfort nicht seht; über das Gericht: dass der Fürst dieser Welt gerichtet ist. Ich habe euch noch viel zu sagen; aber ihr könnt es jetzt nicht ertragen. Wenn aber jener der Geist der Wahrheit, kommen wird, wird er euch in alle Wahrheit leiten. Denn er wird nicht aus sich selber reden; sondern was er hören wird, das wird er reden, und was zukünftig ist, wird er euch verkünden.

Das finde ich ein sehr interessantes Zitat! (Ich habe es noch nicht gekannt) Ich stimme dir zu, dass Jesu Lehre eine andere ist als viele verbreiten wollen. Das weicht jetzt allerdings etwas vom Thema ab.

0

Und der Tröster ist der HEILIGE GEIST!

0
@salzundlicht

nein, nicht der heilige Geist, hat er Gerechtigkeit gebracht, hat er über die Zukunft erzählt ? Nein hat er nicht, es ist verwirrung was du stiftest Außerdem du belegst eindeutige Verse von mir mit anderen Versen aus der Bibel, das ist schon ein deutliches Zeichen wie die Bibel sich widerspricht, und Päpste daran rumgefuscht haben.

0
@Delowman

Als kleine Ergänzung möcht ich daran erinnern dass Muslime Glaubensbekenntnis und Offenbarung manipuliert haben. Das ist nicht mehr Gottes Wort. Also wirf auch nicht Päpsten vor, an der Bibel herumgepfuscht zu haben. Zudem halten Muslime doch, soweit ich das verstanden habe, die Bibel im Großen und Ganzen für korrekt? Nur dass ihrer Meinung nach Mohammed erfüllen musste, was Jesus nicht ganz geschafft hat.

0
@mariposo1

Der Quran ist seit 1500 Jahren genau ein und derselbe. Es gibt einen so alten Quran noch, von Abu Bakr glaub ich, dem ersten Khalifen, und Othman, dem dritten. Den, den du heute kaufen kannst auf arabisch ist der gleiche !

0
@Delowman

Aber bei seiner Erstellung wurde bereits Gottes Wort verändert.

0
@mariposo1

Allah verspricht ihn zu beschützen bis der jüngste Tag kommt, und Abu Bakr sagt der Prophet selbst ist der beste praktizierende Muslime/Mensch nach ihm selber. Und so ein Mensch soll den Koran verfälschen ? Auch alle anderen "Korane" die man gefunden hat die ein und dieselben sind müssten dann auch alle verfälscht sein, das geht nicht und ist unlogisch. Diese Leute haben daran geglaubt, diese Leute haben den Propheten "live" gesehen, warum sollten sich alle Gefährten verschworen haben und den Koran gefälscht haben ?

0
@Delowman

Delow dieses Argument von dir finde ich gut: --Diese Leute haben daran geglaubt, diese Leute haben den Propheten "live" gesehen, warum sollten sich alle Gefährten verschworen haben und den Koran gefälscht haben ? --

Ich werde dir mal erklären, warum diese Begründung bei Christen nicht zieht: Diese Leute haben daran geglaubt, diese Leute haben den Sohn GOTTES "live" gesehen, warum sollten sich alle Gefährten verschworen haben und die Briefe des Neuen Testaments gefälscht haben ?

Mohamed lebte und starb! Glaubst du das? Ja! JESUS der Sohn Marias ohne irdischen Vater lebte und fuhr in den Himmel zum Allmächtigen. Am jüngsten Tag wird er wieder kommen. Glaubst du das?

Mohamed brachte den seinen den Koran, das ist sein einziges Wunder. JESUS lebte und ging. Wozu war er da? Warum kam er vom Himmel herab und lebte unter uns? Kannst du diese Fragen mit dem Koran beatworten? Nein! Und wie willst du einem neugirigen Menschen wie mir erklären, warum JESUS vom Himmel herabkam und lebte unter uns? Warum tat Er die ganzen Wunder? Warum zeigte GOTT seine Stärke in den Werken, die Er durch JESUS tat? Diese Fragen verlorener Mensch kannst du mit dem Koran nicht beantworten. Denn der Koran lenkt gezielt vom JESUS ab auf Mohamed. Warum? Mohamed ist tot und wartet bis ISA-JESUS-YEHOSHUA kommt und alle samt Mohamed richtet.

Oder denkst du, dass Mohamed lebt? Um das zu glauben mußt du den Mohamed in den christlichen Glauben an die Auferstehung der Toten versetzen. Darfst du dieses tun? Dazu mußt du JESUS deine Sünden bekennen und ihn um Vergebung bitten!

Shalom und asalem malajkum

0

Meine Ansicht war immer: Keine Ehe, kein Ehebruch.

Zu meiner Überraschung hat mich neulich jemand auf eine Bibelstelle (im neuen testament)aufmerksam gemacht, wo der Schreiber in etwa sagt:

Wenns dich druckt und dus dir nicht verkneifen kannst - schnapp dir dein mädel und mach es. Und da stand tatsächlich wortwörtlich "Es ist keine Sünde"

Hab mir aber nicht gemerkt, wo das steht. Musste nu glauben oder nich.

In Gottes sinne ist aber bestimmt möglichst eine partnerschaft, die fürs leben hält.

Neulich hat jemand gesagt "Mit jedem Abenteuer rückt das Thema Treue weiter weg".

Da kann nur die Stelle aus 1. Korinther 7:36 gemeint sein.
Der Apostel Paulus sprach hier von der Ehelosigkeit und ihren Vorteilen.
Zum besseren Verständnis kopiere ich Dir auch mal die Verse vor und nach dem fraglichen Bibeltext rein, damit man die hier behandelte Gesamtsituation erfassen und verstehen kann:

"In der Tat, ich will, daß ihr ohne Sorge seid. Der Unverheiratete ist um die Dinge des Herrn besorgt, wie er dem Herrn wohlgefalle. 33 Der Verheiratete aber ist um die Dinge der Welt besorgt, wie er seiner Frau wohlgefalle, 34 und er ist geteilt. Ferner ist die Unverheiratete und die Jungfrau um die Dinge des Herrn besorgt, damit sie sowohl in ihrem Leib als auch in ihrem Geist heilig sei. Die Verheiratete dagegen ist um die Dinge der Welt besorgt, wie sie ihrem Mann wohlgefalle. 35 Aber ich sage dies um eures persönlichen Vorteils willen, nicht um euch eine Schlinge überzuwerfen, sondern um euch zu dem zu bewegen, was sich schickt, und zu dem, was ständige Dienstbereitschaft für den Herrn bedeutet, ohne sich ablenken zu lassen. 36 Wenn aber jemand denkt, er verhalte sich gegenüber seiner Jungfräulichkeit ungehörig, wenn diese über die Blüte der Jugend hinausgeht, und es auf diese Weise geschehen sollte, so tue er, was er will; er sündigt nicht. Sie mögen heiraten. 37 Wenn jemand aber in seinem Herzen feststeht, indem er keine Notwendigkeit empfindet, sondern über seinen eigenen Willen Gewalt hat und diese Entscheidung in seinem eigenen Herzen getroffen hat, seine Jungfräulichkeit zu bewahren, wird er gut tun. 38 Folglich tut auch der gut, der seine Jungfräulichkeit in den Ehestand gibt, wer sie aber nicht in den Ehestand gibt, wird besser tun." (1. Korinther 7:32-38)

Hier geht es ums Heiraten. Also: Es ist keine Sünde zu heiraten, ledig bleiben ist aber besser. Das wollte Paulus hier sagen.

1

Ich denke, die Grenze ist da, wo man sich wie zu einem normalen Mitmenschen verhält.

Als nächstes kommt die Ehe. Wer näheres möchte, soll nach Gottes Willen heiraten.

Wie steht es im Schöpfungsbericht:

Darum wird ein Mann Vater und Mutter verlassen, seinem Weibe anhangen (= heiraten) und die zwei werden ein Fleisch werden.

Wenn man "nur" verlobt ist, sollte man sich normal mitmenschlich zu seinem Partner verhalten für den Fall, daß man doch nicht heiratet. Dann braucht man auch nichts zu bereuen.

Halte Dich rein für Deinen späteren Ehepartner! Das erleichtert die Sache sehr....

Ach, weißt du, diese Sachen sind heute einfach nicht mehr zeitgemäß. Es ist einfach so. Klar, die 10 Gebote, sind gut, oder viele der Lehren Jesu, aber solche Sache die mit Sex zu tun haben sind einfach nicht mehr zeitgemäß, guck mal, diese Sachen wurden vor über 2000 Jahren geschrieben. Deswegen denke ich, dass man sowas nicht beachten sollte und einfach seinen freien Bedürfnissen, solange sie keinem schaden, nachgehen sollte. Außerdem ist es ja auch einfach nicht schlimm, vor der Ehe Sex zu haben. Man entdeckt seinen Körper zusammen mit anderen und gewinnt ein paar wichtige Erfahrungen dazu, die man auf jeden Fall vor der Ehe machen sollte. Also, mach dir keinen Kopf.

Gruß MK

Danke für deine Antwort! Ich bin deiner Meinung, ich hab ja auch eigentlich nie etwas anderes gedacht. Mich hat es nur interessiert, wie Christen das überhaupt mit der Bibel genau belegen, weil ich auch Leute kenne, die so denken, die es mir aber nicht belegen konnten. Wie man sieht, gibt es hier auch genug, die immer noch so denken.

0

die Bibel ist vollommen und gilt selbst noch nach 2000 Jahren, aber natürlich müssen gottlose Menschen der Bibel nicht befolgen, doch die konsequenzen hat später jeder für sich zu tragen! wer nicht an gott glaubt und sein geschenk (seinen sohn als opfer zur vergebung der sünden) annimmt, kommt in die ewige verdammnis! du kannst dir misterkay nicht einfach aussuchen, was du beachten kannst und was nicht so wichtig ist.. wenn ein schild auf der straße mit höchstgeschwindigkeit 70 draufstehst, kannst du der polizei nicht erzählen, dass du das schild nicht beachten wolltest und du musst für deine tat büßen und bezahlen. jeder muss für sich persönlich entscheiden, ob er glauben möchte oder weiterhin dieser unvollkommenen welt angehören möchte, doch irgendwann wirst du anhalten und fragen: was ist der sinn? es ist ein ewiger kreislauf - du gehst arbeiten/zur schule, isst etwas, gehst deinem hobby nach und so jeden tag, doch WAS IST DER SINN ganz einfach = ohne gott gibt es keinen sinn! und wie gesagt, man kann nicht aussuchen was man befolgen möchte und was nicht ...

0

Wenn man in dem Problem steht, als Single oder als junger Mensch, dann versucht man das Problem immer so hinzudrehen, wie es einem gerade passt. Aber haben nicht gerade die Verhütungsmittel zu einer Un-Moral beigetragen, dass man Frauen heute gar nicht mehr als Frauen schätzt, sondern eher noch benutzt, und behauptet, sie wollen das so? Weil man es ihnen einredet, trauen sie sich gar nicht mehr zu sagen, dass sie heiraten wollen, beschützt sein wollen, und erst in solch ein Klima hinein Kinder bekommen wollen. Die Gehirnwäsche über die Medien ist doch schon total! Mädchen würden nicht nur losen Sex mit Verhütungsmittel wollen! Sie würden lieber das ganze Paket haben: Heiraten, Wohnung oder Haus bereit, Liebe und Verantwortung, und dann würden sie sich lieber hingeben und Kinder bekommen. Aber heute sollen sie schon in der Pubertät mit unreifen Spieljungs schlafen, der noch nicht mal weiß, wie man ein Kondom benutzt, und bekommen eingetrichtert, dass ihre Jungfräulichkeit gar nichts mehr Wert ist! Wie anders würden sie reagieren, wenn sie in einer anderen Kultur aufwachsen würden! (Ich habe in einer anderen Kultur gelebt, dort ist auch nicht alles Gold, was glänzt!) Ich denke trotzdem: Liebe, Ehe, Verantwortung, REIFE!!! und dann Sex, das sollte das Ideal sein, dem man nachstreben sollte. Dass es nicht immer klappt, weil die Bedürfnisse zu groß sind, das zweifelt ja keiner an! Kein Mensch hat in der Bibel behauptet, dass dem Ideal nachzustreben leicht, perfekt und immer erfüllbar ist!

ich finde man sollte bis zur ehe warten den ich glaube nicht das es deinem mann bzw frau die vorstellung gefahlt das er/sie schon zuvor mit jemanden anderen sex hatte und das kann dan zu grossen depressionen fuhren deshalb lieber warten bevor mann etwas unentscheidenes tut was mann vieleicht danach bereut vor allem die frauen

Deine für mich nicht nachvollziehbare und etwas naiv erscheinende Meinung sei dir belassen, man sollte ja so leben, wie man sich am besten fühlt. Ich habe jedoch nach Argumenten und Zitaten aus der Bibel gefragt, deshalb gehört das hier nicht hin.

0

Paulus sagt, wenn sie sich nicht enthalten können, sollen sie heiraten. Alles, was ausserhalb der Ehe geschieht, nennt die Bibel "Unzucht", (1. Thess. 4, 3-5) wer verheiratet ist, und schläft mit einer anderen, der bricht die Ehe. 1. Petrus 2, 11-12 richtet sich gegen alle fleischlichen Sünden, wie Gier. Das ganze Hohelied spricht auch von der Sehnsucht und der Erwartung, und der Liebe, am Schluss heiraten die beiden. Es ist in der Bibel schon ein Thema: Wer liebt sollte auch heiraten, denn dort ist Sex in der Ehe eine Gabe Gottes! Sie wird durchaus positiv gesehen! Nicht nur zum Kinderzeugen! Der Interruptus war im Alten Testament durchaus bekannt! Andererseits: Was hat denn die sexuelle Revolution wirklich gebracht? Man nimmt den Sex aus dem Kontext der Liebe und Verantwortung für evtl. Kinder heraus und jeder schläft mit jedem. Egal, ob AIDS oder Liebe oder keine! Wir haben eine ganze Generation bekommen, die fast nicht mehr beziehungsfähig sind!

Hier stellt sich mir die Frage: Auch wenn Petrus sagt, dass das schlecht ist, meint das dann auch Gott? Ist es nicht viel mehr so, dass er es auf die damalige Zeit bezogen hat? Wenn du eine Frau schwängerst sollst du sie auch zur Frau nehmen, denn man soll Verantwortung für die eigenen Kinder übernehmen. Heute gibt es sichere Verhütungsmittel, damals musste man immer mit einer Schwangerschaft rechnen. Was Petrus dazu sagen würde weiß ich nicht, möglicherweise wäre er nun gegen Verhütung im Allgemeinen. Aber wie du ja sagst ist Sex nicht nur zum Kinderzeugen gedacht, drum denke ich nicht, dass Gott das genauso sieht.

0
@mariposo1

Zäumst Du Dein Pferd immer vom Schwanz her auf? Ohne das Verstehen, das gemeinsame Erleben, eine Verlobungszeit, in der man sich auch Freund wird, kann gar kein guter Sex entstehen! Etwas, das als Resultat einer guten Beziehung entsteht und wächst, kann man nicht als ein Kriterium vorher probieren! Man kann doch nicht Auswirkung zur Ursache umfunktionieren! Das "Argument" man muss sich im Bett erst mal ausprobieren, kommt aus den Medien, aber sicher nicht von Gott! Wie viele Frauen/Männer muss man erst ausprobieren, bevor man darüber nachdenkt, eine geistig-seelische Gemeinschaft aufbauen zu wollen? Lust und Sex und hopp ins Bett, das kann man leicht mit vielen erleben! Das ist die Theorie. Die Praxis ist, dass Warten nicht einfach ist! Und leider von fast niemanden mehr verstanden wird, wozu das gut sein soll. Du sagst es richtig: Wenn man schon Petting ok findet, dann ist Verhüteter Sex auch ok ... usw. Deshalb: Es geht in einer Ehe weniger um Sex! Es geht um das GANZE!

0
@Azizamasrya

"Ohne das Verstehen, das gemeinsame Erleben, eine Verlobungszeit, in der man sich auch Freund wird, kann gar kein guter Sex entstehen!" Wer sagt das denn? Entscheidend ist ja wohl, dass die Beziehung glücklich ist und das ist unabhängig von der Verlobung! Wenn sich einer nur verlobt, um Sex haben zu dürfen, ist dieser dann deswegen etwa automatisch gut? Ich sehe da keinen Zusammenhang zur Verlobung. Natürlich sollte man erst einmal viel zusammen erlebt haben und bereits eine längere Zeit zusammen sein, aber auch wenn man dann noch nicht heiraten will, kann die Beziehung trotzdem schon glücklich sein. Und in einer glücklichen Beziehung ist der Sex, wenn beide auf den anderen eingehen, mit Sicherheit mehr als "gut". Denn so kann man seine komplette Liebe nicht nur auf geistigem sondern auch auf körperlichem Wege ausdrücken. Gerade die Vereinigung aus geistiger und körperlicher Liebe ist doch das, was unendlich glücklich machen kann.

Das Argument, dass man sich vorher ausprobieren soll, habe ich doch garnicht gebracht. Du hast Recht, dass die Medien ein primitives Bild von Sex darstellen, aber was kümmern uns denn die Medien? Ich bin auch der Ansicht, dass man Sex nicht ohne ernstere Absichten haben sollte, also nicht einfach zum probieren um dann gleich wieder wen anderes zu suchen. Sondern viel mehr um sich gegenseitig glücklich zu machen und damit die Beziehung zu festigen und unendlich glücklich zu machen.

Wenn du sagst, dass es in einer Ehe nicht um Sex geht, so hast du durchaus Recht. Dennoch hat Sex eine wichtige Bedeutung. Meiner Meinung nach sollte körperliche und geistige Liebe im Gleichgewicht liegen, keines sollte vernachlässigt werden.

Ich würde mich über noch eine dazu Erklärung freuen.

0
@mariposo1

Ich denke, dass die meisten Christen heute so eine ähnliche Meinung haben, wie Du. Jedenfalls praktizieren wir das. Ob wir damit so viel glücklicher sind, als diejenigen, die sich schlicht an Gottes Wort hielten und "Unzucht" (also Sex ohne Ehe) vermieden, vermag ich nicht zu beurteilen. Jedenfalls kenne ich die besten Ehen unter denen, die auf den "Richtigen" gewartet haben.

0
@Azizamasrya

„Zäumst Du Dein Pferd immer vom Schwanz her auf?“ Dies ist nicht auf das hier Übertragbar.

„Ohne das Verstehen, das gemeinsame Erleben, eine Verlobungszeit, in der man sich auch Freund wird, kann gar kein guter Sex entstehen!“ Dem widerspreche ich!

Es gibt keine Bibelstelle in der !GOTT! sagt das Sex vor der ehe Unzucht wäre oder es eine Sünde ist. Von vielen Aposteln und Predigern wird gesagt das sie es nicht in Ordnung finden. Das es aber Gott verbietet steht nirgendwo. Diese Aussagen von Predigern sind schon über 2000 Jahre alt und entsprechen nicht mehr der heutigen Zeit.

0
@mariposo1
Heute gibt es sichere Verhütungsmittel, damals musste man immer mit einer Schwangerschaft rechnen.

Schöne Theorie die sich in der Praxis aber als völlig falsch erweist. Der Anteil nichtehelicher Geburten ist heute etwa 4 mal so hoch wie vor der Erfindung der Antibabypille.

0

ach du scheiße...ich wollte fast einen langen text schreiben, aber hier ist hopfen und malz verloren.bei diesen ganzen pseudo-christen, die wirklich jeden kieselstein in der bibel für heilig erklären kann ich nur meinen kopf schütteln.die religion ist nicht da, damit man sie ganz stur nach der bibel auslebt, sondern damit man sie in die heutige zeit überträgt, sie auf sein eigenes leben anwendet und vernünftig mit seinen mitmenschen umgeht! darum geht es, darum ging es Jesus, so steht es in der Bergpredigt, das meinte Jesus mit der "Goldenen Regel"! In den 10 Geboten steht nichts davon, dass man keinen sex vor der ehe haben soll, jesus hat nie gesagt "habt keinen sex vor der ehe", sondern er hat immer betont "wir sind menschen und solange wir unserem nächsten keinen schaden zufügen ist alles okay." also hört auf mit diesem schwachsinn, das ist ja nicht zum aushalten...

Hab mir mal gründlich durchgelesen was denn da so für Argumente angeführt werden und ich muss leider sagen dass es aus Sicht der Bibel ganz schön dürftig aussieht.

1.Thess. 4, 2-5 Welche Gebote hat Jesus gegeben? – Nur die Nächstenliebe. Außerdem kann Heiligkeit und Ehrerbietung auch in einer Partnerschaft ohne Ehe sowie unter Gleichgeschlechtlichen stattfinden und ist somit vor Gott gesegnet.

Der Begriff Unzucht bezeichnet abwertend ein menschliches Sexualverhalten, das gegen das in einem speziellen kulturellen oder religiösen Kontext empfundene, angenommene oder vorgegebene allgemeine Sittlichkeits- und Schamgefühl verstößt. Unter Strafe gestellt bleiben etwa der Sexuelle Missbrauch von Kindern, die Vergewaltigung, die Kinderpornografie, die sexuelle Nötigung, der Inzest, die Ausübung nekrophiler Neigungen und die Verbreitung von Zoophilie. Somit ist Unzucht leider alles andere als das so gerne Interpretierte "Sex vor der Ehe"

Apostelgeschichte 15,20 schon wieder Unzucht mit Verweis auf AT.

1.Korinther 5;6; Alles ist mir erlaubt, aber es soll mich nichts gefangen nehmen. Nur wenn es gefangen nimmt und Sünde ist. Aber Sex ist keine Sünde. Und in normalen Ausmaßen nimmt es weniger Gefangen als versteift seine Menschlichkeit und den von Gott gegebenen Körper zu verleugnen! Paarbildung war damals kulturell bevorzugt, d.h. aber nicht dass es heute Pflicht ist!

2.Korinther 12,21 Ausschweifungen?? Dazu gehört doch fast alles!

Galater 5,19 rät alles in Maßen zu tun: (Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung, 20 Götzendienst, Zauberei, Feindschaft, Hader, Eifersucht, Zorn, Zank, Zwietracht, Spaltungen, 21 Neid, Saufen, Fressen und dergleichen.)

Epheser 5,3 schon wieder Unzucht

Kolosser 3,5 schon wieder Unzucht

  1. Thessalonicher 4,3 Gier (ist nicht gut aber hat nix mit Sex zu tun)

Judas 7 schon wieder Unzucht

Unterm Strich bleiben also nur die 10 Gebote (die eigentlich die 10 Worte heißen und nicht gebieten sondern weisen sollen) sowie eine wunderbare Bergpredigt. Und wenn uns so wunderbare Dinge gegeben sind und wir uns trotzdem noch über die Auslegung von Unzucht streiten und was für Bestrafung Gott uns dafür geben könnte, dann hat das nichts mehr mit freiem Glauben sondern mit purer Unterdrückung zu tun! WERDET DOCH ENDLICH LOCKER! SO ENTSTEHEN DOCH ERST DIE GANZEN KRIEGE UND DIE GEWALT AUF DIESER ERDE!

Hallo!

JESUS sagt: "Der Geist ist es der lebendig macht, das Fleisch nützt einem nichts."

Das 6 Gebot-Du sollst die Ehe nicht brechen. JESUS sagt zu den Israeliten: "Mose hat euch den Scheidungsbrief gegeben, weil ihr hartherzig seid, aber am Anfang war es nicht so."

Als die Menge eine Ehebrecherin steinigen wollte, da nahm JESUS einen Stein und sagte: "Wer von euch ist ohne Schuld, der werfe den ersten Stein." Alle warfen ihre Steine weg und gingen. Und JESUS sagte: "Sie haben dich nicht verurteilt, also verurteile auch ich dich nicht. Geh und tu es nicht mehr."

Entgegen der allgemeinen Meinung, verbittet die katholische Kirche den Geschlechtsverkehr nicht. Die Protestanten, die die Bibel sehr wörtlich genommen haben, haben den Geschlechtsverkehr der Sünde verschrieben.

Die katholische Kirche will nur den sexuellen Akt zwischen Mann und Frau schützen. Die Katholen machen es zu etwas heiligem.

Papst Johannes Paul 2, hat über die Ehe gesagt: "So wie sich Christus am Kreuz für uns geopfert hat, so soll sich jeder Mann seiner Frau in der Liebe opfern. Und die Frau dem Mann."

Das heißt, man soll den Ehe Partner glücklich machen und der Partner wird einen selbst auch glücklich machen. Ein ständiges Geben und Empfangen auf beiden Seiten.

Nur so funktioniert jede Beziehung auch die Ehe und auch die sexuelle beziehung zwischen zwei Ehe Partnern.

Wieso kein Sex vor der Ehe? Wie ich schon sagte, der Geschlechtsverkehr ist ein heiliger Akt. Dient nur zur Fortpflanzung. Die kath. Kirche lehrt nach Bibel, das im Moment der Zeugung schenkt GOTT uns den Geist, das ist unsere Seele.

GOTT schuff Mann und Frau nach seinem Abbild, Er gibt uns einen Geist. GOTT ist Geist. vergl. Joh. 1,4 "In Ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen." -Der GEIST GOTTES-

Als gläubiger Christ sollen wir dann glauben, dass bei jeder Abtreibung, wir einen Menschen töten. Denn Mensch ist man durch den Geist, unsere Seele.

Die Kirche begleitet uns nur auf dem Weg zum GOTT. Jeder kann und sollte sich an die Lehren der kirche halten, aber man muß garnichts.

Der heilige Paulus sagt zur Freiheit des Christen: Ich kann alles aber brauche ich das wirklich? Niemand kommt in die Hölle, weil er Mensch ist, schwach geworden ist und ein Kind gezeugt hat. Aber wenn dieses ungewollte Kind-Mensch!, dann abgetötet wird, dann laden beide die Schuld für einen Mord auf sich. Und dafür wird sich jeder verantworten müssen.

Wie gesagt, die Kirche zwingt keinen zu nichts. Aber man kann auch der Kirche seine verkehrten Ansichten nicht aufzwingen.

Die katholische Kirche erfüllt den Willen GOTTES für unser Heil. Und wir dürfen sie nicht von diesem Weg nicht wegbringen.

Ihr müßt es für sich entscheiden, ob ihr euch wirklich liebt und es verantworten könnt, wenn sie plötzlich schwanger wird. Aber dann bitte austragen und nicht töten bitte.

Ich persönlich mache die Erfahrung, dass Fasten, Beten die Lust reduziert.

Und diese Enthaltsamkeit steigert dann die Lust und die Freude auf und miteinander.

Nach den 40 Tagen Fastenzeit schmeckt das Fleisch so lecker und saftig wie nie.

Ob Petting vor der Ehe erlaubt ist? Welcher Verlobter kann die Hände ruhig halten, wenn er mit seiner hübschen Verlobten allein ist? Aber welcher Mann kann sich zurückhalten, wenn er an dieser Blume schon gerochen hat? Sehr schwer, nur wer im Gebet JESUS seine Lust übergibt, der kann sich enthalten.

Das gleiche gilt auch für die Frau, auch sie kann sich schlecht bremsen, wenn die Hormone wirken.

Solange man die Beziehung auf Sparrflame erhält, passiert nichts. Aber wenn ihr das Feuer der Leidenschaft in euch entzündet, dann müßt ihr mit mögilchen Konsequenzen rechnen. Und ein Baby wird ausgetragen, geboren und erzogen. Bitte. JESUS Segen und Liebe.

Es gibt keine bestimmte Stelle im neuen Testament, dass den Sex vor der Ehe verbittet. Aber die katholische Kirche interprtiert es durch die Erkenntnis der ganzen Bibel. Man muß logisch denken: Wenn der Mensch im Moment der Zeugung Mensch wird, weil GOTT ihm den Geist gibt. Dann ist der sexuelle Akt, ein heiliger Akt.

Das sollte noch dazu. Ciao!

0
@salzundlicht

Ich verstehe leider den springenden Punkt nicht: "Wie ich schon sagte, der Geschlechtsverkehr ist ein heiliger Akt. Dient nur zur Fortpflanzung." DAS lehrt die katholische Kirche, aber das steht nicht in der Bibel und ich bezweifle, dass du das belegen kannst, dann wäre ja Sex in der Ehe auch nur zur Fortpflanzung erlaubt. Ich bin ganz deiner Meinung, dass Abtreibung im Normalfall nicht ok ist. (Vergewaltigungen halte ich für eine verständliche Ausnahme) Angenommen, man ist sich bewusst, dass das ein heiliger Akt ist und dass man möglicherweise ein Kind in die Welt setzt, das man dann nicht abtreiben würde - warum ist das dann noch eine Sünde? Wenn man richtig verhütet ist das Risiko HEUTE minimal und falls doch ein Kind entsteht dann würde es ein Christ akzeptieren. Früher waren noch keine sicheren Verhütungsmittel da und ich kann es verstehen, dass man bei diesem Risiko besser zuerst heiraten soll. Ansonsten hätte es zuviele allein erziehende Mütter gegeben weil sich der Mann nach dem ONS aus dem Staub macht. Ich denke jedoch dass man heute den anderen Punkt hervorheben sollte: Man sollte sich in einer Beziehung gegenseitig glücklich machen. Und ich denke nicht, dass Gott das umsonst so eingerichtet hat.

0
@mariposo1

Hallo Martin.

GOTT ist die Liebe!

GOTT liebt uns so sehr, Er kennt alle unsere Schwächen.

Martin Buber hat gesagt: Man soll die Bibel nicht wörtlich nehmen, sondern ernst, als das was sie wirklich ist. Als Lebens- und Glaubensbuch.

Die Bibel weist uns den Weg, damit die Ornung nicht gestört wird.

GOTT wird einen Man, der seine Frau liebt und sie glücklich machen möchte, nicht deswegen bestrafen. Wenn er sie unglücklich macht, dann schon.

In diesem Sinne, liebe deine Frau und seid glücklich, aber versuche sie sobald wie möglich zu heiraten, damit ihr eine glückliche Familie werden könnt.

JESUS liebt dich, gib dich bitte nicht mit weniger zufrieden. +++GOTTES Segen und Liebe für dich und deine Familie.+++

0
@salzundlicht

Gott liebt dich, Jesus auch, der heilige Geist auch. Die Bibel widerspricht sich, sie weist in einigen Punkten den Weg, in vielen, aber Jesus sagt nein und Paulus sagt ja, sowas geht nicht. Naja, ich möchte nicht streiten hier, wir werden auf der anderen Seite sehen wer Recht gehabt hat.

0
@Delowman

Ich sage dir nochmal Bruder, du bist voller Zorn und verbittert. Laß es los bitte. Übergib es an ISA. Rufe Ihn an bitte um Vergebung deiner Sünden und bitte den Herrn ISA, das er dir hilft deinen Zorn loszuwerden. Der Zorn in deinem Herzen wird dich von ihnen krank machen und zerstören.

Gelya Rab ISA! Hasreti ISA ne büyüksun! Hasreti ISA!

Shalom Bruder!

0
@salzundlicht

Vielen Dank! Es ist nun einmal so, dass ich erst nach Studium und mit beruflicher und finanzieller Sicherheit eine Familie gründen will. Davor ist das fahrlässig. Und wenn unsere Beziehung bis dahin so glücklich bleibt, werde ich sie heiraten. Bevor wir beide im Berufsleben stehen können wir noch nicht wissen, ob unsere Wege zusammenführen oder ob es für uns schon alleine aus beruflicher Perspektive keine Zukunft geben kann. Dennoch möchte ich meine Partnerin schon davor selbstverständlich glücklich machen.

0
@mariposo1

Liebst du sie? Ich meine, du sollst sie schon glücklich machen, aber vorallem sollst du sie lieben.

Wir männer müssen sehr vorsichtig mit unseren Frauen umgehen, sie sind nähmlich sehr empfindlich in Herzensangelegenheiten.

Aus deinem Kommentar höre ich ein " ich habe sie gern, mal sehen vielleicht wird mehr daraus." Wenn sie wirklich auch wie du denkt, dann werdet ihr vielleicht irgendwann glücklich. Aber wenn sie nur sagt, dass sie es auch so sieht wie du, und in Wirklichkeit liebt sie dich und hofft, dass du sie irgendwann auch so lieben wirst. Dann wird für sie irgendwann die Welt untergehen, wenn du deine wahre Liebe findest.

Ich bete für dich, dass JESUS unser Herr dir hilft das Richtige zu tun. Möge GOTT dir gute Gedanken geben, damit du dich bei allem was du tust, für die Liebe entscheidest.

JESUS Segen und Liebe für euch und eure Familien.

0
@salzundlicht

Ja ich liebe sie. Und sie liebt mich auch, das spürt man bei jedem Blick, bei jedem Wort, dieses unbeschreibliche Gefühl. Es ist aber bekanntlich ja wirklich so, dass Liebe manchmal vergänglich ist, und davor habe ich etwas Angst.

0

Gott kennt keine andere Beziehung zwischen Mann und Frau als nur die Ehe. Außerhalb der Ehe gibt es bei Gott und in der Bibel keine Beziehung zwischen Mann und Frau.

Liegt das nicht vielleicht daran, dass früher gleich geheiratet wurde? Für die Sicherheit usw.? Heute ist eine Heirat etwas anderes geworden, man heiratet freiwillig und meist erst nach vielen Jahren.

0

Ich habe im neuen Testament mind. 15 Verse gelesen, die ganz klar sagen, dass Sex vor der ehe eine sünde ist und wer es tut in die Hölle kommen wird. also, bereut und lebt!

Auch Christen kennen das Problem mit den langen Wartezeiten auf eine Ehe: Das Studium dauert immer länger, eine Heirat kann immer später stattfinden ... Manche wollen ganz abstinent leben und bitten Gott um Kraft, es zu tun, andere nehmen sich vor, "nur" Petting zu machen, was meist nicht klappt, wenn einen die Gefühle übermannen, andere setzen sich einfach mit einer Verlobung über das Gebot hinweg. Andere heiraten einfach trotz Studium - früh. Andere leben einfach wild zusammen, und haben ein schlechtes Gewissen dabei. Andere machen ihren Müttern Vorwürfe, dass sie ihnen nicht beigebracht haben, abstinent zu leben. Jeder kämpft mit diesem Problem - und muss es mit seinem Gott abklären. Denn das Problem "Sex, Lust und Gier" ist ja auch mit der Ehe nicht gelöst: Es gibt auch verheiratete, die ihren Ehepartner nur als Lustobjekt mißbrauchen, und Sexsucht ist nicht nur ein Problem von Unverheirateten, im Gegenteil! Die Abstinenz und "Reinheit" beginnt ja viel früher: Schalte ich jede Sexseite und und schaue Pornofilme an? Überreize ich meine Sinne mit all dem?

Falls man sich dazu entscheiden sollte nur Petting zu machen, sehe ich da wenig Probleme. Man kauft einfach keine Verhütungsmittel und bevor einen die Lust übermannt sollte hier der Menschenverstand sagen, dass Sex ohne Verhütung zu gefährlich ist. (Man rennt ja nicht im sexuellen Rausch zur nächsten Apotheke, davor schaltet sich wieder der Verstand ein) Wenn Petting laut Bibel ok sein sollte versteh ich nicht, warum dann verhüteter Geschlechtsverkehr noch ein Problem sein sollte, denn bei Petting und verhütetem Sex geschehen im Körper letztendlich die gleichen Dinge. Wie du selbst sagst, ist das Problem nicht einfach mit einer Ehe gelößt. Drum sollte man doch vor einer Ehe zusammen sexuelle Erfahrungen sammeln um ausschließen zu können, dass einen der andere, wie du sagst, als Lustobjekt missbraucht. Vielleicht etwas besser ausgedrückt: Man sollte sicher vorher wissen, ob beide die gleichen sexuellen Bedürfnisse haben und ob das Sexualleben harmonisch ist. Wenn einem das erst nach der Heirat bewusst wird darf man sich ja laut Jesus nicht einmal mehr scheiden lassen.

0

weißt du Martin, Gott ist weder modern noch altmodisch. Gott ist immer gleich, Er ändert sich nie. Die Moral der Menschen geht immer mehr nach unten - doch unsere Frage sollte sein: Was will ich ? Will ich meinen Willen in meinem Leben ausleben, dann können wir tun was unsere moralische Vorstellung zuläßt. Doch wenn wir ein Leben führen wollen das nach dem Willen Gottes ist, dann wird es immer gleich bleiben. Denn Gott ändert sich nicht. Wenn wir anfangen mit Gott zu diskutieren schweigt Er, und läßt uns tun was wir wollen, Er diskutiert nicht mit uns, das ist auch der Grund warum Er zu dieser Weltsituation schweigt, Gott spricht nur zu denen die einen freien Platz in ihrem Herzen haben und noch nicht voreingenommen sind

Ich sehe das jetzt etwas weniger drastisch. Wenn in mir die Frage aufkommt, ob eine gewisse Handlung moralisch vertretbar ist, so denke ich über die Handlung erst einmal rational nach. Und dann höre ich, was meine innere Stimme sagt. Gottes Stimme. Für mich sind Moral und Gewissen von Gott gezielt gesteuerte Einrichtungen in unserem Gehirn, mit denen er uns seine Meinung zu unserem Handeln erklärt. (Darum find ich die Einstellung der Orthodoxen nicht schlecht: Sünde ist, was dem Gewissen wiederstrebt. Das ist aber wohl leider nur auf psychisch gesunde Menschen übertragbar, ich bezweifel bei Massenmördern, dass die von alleine Gewissensbisse bekommen, weil sie die Beziehung zu Gott komplett abgelegt haben) Nicht jedes Problem können wir in der Bibel nachschlagen. Einige Probleme gab es früher einfach noch nicht. Das heißt nicht, dass ich Gott für altmodisch halte, sondern dass ich denke, dass man einen anderen Weg finden muss um z.B. zu erfahren, was Gott von Sex in einer glücklichen Partnerschaft ohne Ehe hält, als in der Bibel nachzuschlagen. Bis jetzt bin ich noch der Meinung, dass Gott (Was z.B. Petrus sagt stammt nicht von Gott) selbst in der Bibel nichts Ausdrückliches dazu sagt, was auch nicht verwunderlich ist, da früher gleich geheiratet wurde. Es gab normalerweise keine langjährigen Partnerschaften und die Ehe hatte eine ganz andere Bedeutung, u.a. auch Sachen wie die finanzielle Sicherheit. Darum sollte jeder Mensch Gott doch selbst fragen, was er darüber denkt. (Wenn ich seine Meinung weiß diskutiere ich nicht) Und zumindest in mir kommt dabei eindeutig das Gefühl auf, dass Gott will, dass wir unsere(n) Partner(in) glücklich machen sollen, ihm/ihr treu bleiben sollen und dass wir Sexualität mit einem gewissen Respekt und nicht zu großer Gier behandeln, aber doch genießen sollen. Ob jetzt im Ausweis verheiratet steht ist dabei unwichtig. Gott schweigt zur Weltsituation, aber ich kann manchmal seine Enttäuschung und seinen Ärger fühlen.

0
@mariposo1

Ich habe diese Frage nicht gestellt um irgendwen von meiner Meinung zu überzeugen oder weil ich damit gerechnet habe, dass mich jemand von einer komplett anderen überzeugen wird. Mir ging es in erster Linie darum, ein interessante Diskussion zu erreichen, die beide Seiten zum Denken anregt und damit ich die anderen Meinungen nachvollziehen kann.

0
@mariposo1

Ich möchte die Menschen, die diese Überzeugung haben verstehen und habe mich gefragt, was sie in der Bibel denn jetzt genau anderst auslegen.

0

-> Mohammed: 1. Erzählt über Sünde, Gerechtigkeit -> der Welt erzählt er das, er ist für die ganze Welt gesandt. Der Geist (spirit->Seele) der Wahrheit. Wenn das der heilige Geist wäre, was hat er dem Christentum dann gebracht in den letzten 2000 Jahren ? Nichts. Mohammed ist gekommen und die Wahrheit zu verkünden und er hat nicht aus sich selber gesprochen sonder von dem Engeln Gabriel. und das zukünftige hat er verkündet.

www.diewarhrereligion.de oder einladungzumparadies .de

Forscht nach, als ich vorher Christ war und wie fast jeder die Bibel nie gelesen aber dann und dann wurd mir bewusst Jesus sagt was ganz anderes als immer alle behaupten, die Lehre Jesu ist also eine andere: Dient Gott alleine, genauso wie im Islam. Jesus ist ein Gesandter wie er selbst sagt. (Gesandter=Prophet) Jesus hat ihn angekündigt, den letzten Gesandten. Und das ist der Gesandte für die ganze Menschheit, so wie Jesus sagt. Nach forschen !!

Selbst wenn du hier Recht hast, werde ich nicht zum Islam übertreten. Ich habe meinen eigenen Glauben, dieser entspricht aber auch nicht ganz dem Christentum. (Zumindest nicht der Kirche) Die muslimischen Länder sind extrem konservativ und in der Entwicklung noch sehr zurück, ich würde mich denen auf keinen Fall freiwillig anschließen. Die haben nicht die gleichen Menschenrechte wie wir.

0
@mariposo1

Martin laß dich bitte nicht verwirren!

Alle Religionen bezeugen, dass JESUS-ISA-YEHOSHUA, wieder kommen wird. Welcher Mensch kann in den Himmel auffahren und wieder kommen?? Nur einer der ganz GOTT und ganz Mensch ist geworden!

Die Himmelfahrt Jesu 9 Als er das gesagt hatte, wurde er vor ihren Augen emporgehoben, und eine Wolke nahm ihn auf und entzog ihn ihren Blicken. 10 Während sie unverwandt ihm nach zum Himmel emporschauten, standen plötzlich zwei Männer in weißen Gewändern bei ihnen 11 und sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und schaut zum Himmel empor? Dieser Jesus, der von euch ging und in den Himmel aufgenommen wurde, wird ebenso wiederkommen, wie ihr ihn habt zum Himmel hingehen sehen.

--Fortsetzung folgt--

0
@salzundlicht

Das Pfingstereignis 1 Als der Pfingsttag gekommen war, befanden sich alle am gleichen Ort. 2 Da kam plötzlich vom Himmel her ein Brausen, wie wenn ein heftiger Sturm daherfährt, und erfüllte das ganze Haus, in dem sie waren. 3 Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. 4 Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab. 5 In Jerusalem aber wohnten Juden, fromme Männer aus allen Völkern unter dem Himmel. 6 Als sich das Getöse erhob, strömte die Menge zusammen und war ganz bestürzt; denn jeder hörte sie in seiner Sprache reden. 7 Sie gerieten außer sich vor Staunen und sagten: Sind das nicht alles Galiläer, die hier reden? 8 Wieso kann sie jeder von uns in seiner Muttersprache hören: 9 Parther, Meder und Elamiter, Bewohner von Mesopotamien, Judäa und Kappadozien, von Pontus und der Provinz Asien, 10 von Phrygien und Pamphylien, von Ägypten und dem Gebiet Libyens nach Zyrene hin, auch die Römer, die sich hier aufhalten, 11 Juden und Proselyten, Kreter und Araber, wir hören sie in unseren Sprachen Gottes große Taten verkünden. 12 Alle gerieten außer sich und waren ratlos. Die einen sagten zueinander: Was hat das zu bedeuten? 13 Andere aber spotteten: Sie sind vom süßen Wein betrunken.

0
@salzundlicht

Die Pfingstpredigt des Petrus 14 Da trat Petrus auf, zusammen mit den Elf; er erhob seine Stimme und begann zu reden: Ihr Juden und alle Bewohner von Jerusalem! Dies sollt ihr wissen, achtet auf meine Worte! 15 Diese Männer sind nicht betrunken, wie ihr meint; es ist ja erst die dritte Stunde am Morgen; 16 sondern jetzt geschieht, was durch den Propheten Joël gesagt worden ist: 17 In den letzten Tagen wird es geschehen, / so spricht Gott: / Ich werde von meinem Geist ausgießen / über alles Fleisch. / Eure Söhne und eure Töchter werden Propheten sein, / eure jungen Männer werden Visionen haben, / und eure Alten werden Träume haben. 18 Auch über meine Knechte und Mägde / werde ich von meinem Geist ausgießen / in jenen Tagen und sie werden Propheten sein. 19 Ich werde Wunder erscheinen lassen droben am Himmel / und Zeichen unten auf der Erde: / Blut und Feuer und qualmenden Rauch. 20 Die Sonne wird sich in Finsternis verwandeln / und der Mond in Blut, / ehe der Tag des Herrn kommt, / der große und herrliche Tag. 21 Und es wird geschehen: / Jeder, der den Namen des Herrn anruft, / wird gerettet. 22 Israeliten, hört diese Worte: Jesus, den Nazoräer, den Gott vor euch beglaubigt hat durch machtvolle Taten, Wunder und Zeichen, die er durch ihn in eurer Mitte getan hat, wie ihr selbst wisst - 23 ihn, der nach Gottes beschlossenem Willen und Vorauswissen hingegeben wurde, habt ihr durch die Hand von Gesetzlosen ans Kreuz geschlagen und umgebracht. 24 Gott aber hat ihn von den Wehen des Todes befreit und auferweckt; denn es war unmöglich, dass er vom Tod festgehalten wurde.

--Fortsetzung folgt--

0
@salzundlicht

25 David nämlich sagt über ihn: Ich habe den Herrn beständig vor Augen. / Er steht mir zur Rechten, ich wanke nicht. 26 Darum freut sich mein Herz / und frohlockt meine Zunge / und auch mein Leib wird in sicherer Hoffnung ruhen; 27 denn du gibst mich nicht der Unterwelt preis, / noch lässt du deinen Frommen die Verwesung schauen. 28 Du zeigst mir die Wege zum Leben, / du erfüllst mich mit Freude vor deinem Angesicht. 29 Brüder, ich darf freimütig zu euch über den Patriarchen David reden: Er starb und wurde begraben und sein Grabmal ist bei uns erhalten bis auf den heutigen Tag. 30 Da er ein Prophet war und wusste, dass Gott ihm den Eid geschworen hatte, einer von seinen Nachkommen werde auf seinem Thron sitzen, 31 sagte er vorausschauend über die Auferstehung des Christus: Er gibt ihn nicht der Unterwelt preis und sein Leib schaut die Verwesung nicht. 32 Diesen Jesus hat Gott auferweckt, dafür sind wir alle Zeugen. 33 Nachdem er durch die rechte Hand Gottes erhöht worden war und vom Vater den verheißenen Heiligen Geist empfangen hatte, hat er ihn ausgegossen, wie ihr seht und hört. 34 David ist nicht zum Himmel aufgestiegen; vielmehr sagt er selbst: Es sprach der Herr zu meinem Herrn: / Setze dich mir zur Rechten, 35 und ich lege dir deine Feinde / als Schemel unter die Füße. 36 Mit Gewissheit erkenne also das ganze Haus Israel: Gott hat ihn zum Herrn und Messias gemacht, diesen Jesus, den ihr gekreuzigt habt.

--Fortsetzung folgt--

0
@salzundlicht

Erste Bekehrungen 37 Als sie das hörten, traf es sie mitten ins Herz, und sie sagten zu Petrus und den übrigen Aposteln: Was sollen wir tun, Brüder? 38 Petrus antwortete ihnen: Kehrt um und jeder von euch lasse sich auf den Namen Jesu Christi taufen zur Vergebung seiner Sünden; dann werdet ihr die Gabe des Heiligen Geistes empfangen. 39 Denn euch und euren Kindern gilt die Verheißung und all denen in der Ferne, die der Herr, unser Gott, herbeirufen wird. 40 Mit noch vielen anderen Worten beschwor und ermahnte er sie: Lasst euch retten aus dieser verdorbenen Generation! 41 Die nun, die sein Wort annahmen, ließen sich taufen. An diesem Tag wurden (ihrer Gemeinschaft) etwa dreitausend Menschen hinzugefügt. 42 Sie hielten an der Lehre der Apostel fest und an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten.

Das Leben der jungen Gemeinde 43 Alle wurden von Furcht ergriffen; denn durch die Apostel geschahen viele Wunder und Zeichen. 44 Und alle, die gläubig geworden waren, bildeten eine Gemeinschaft und hatten alles gemeinsam. 45 Sie verkauften Hab und Gut und gaben davon allen, jedem so viel, wie er nötig hatte. 46 Tag für Tag verharrten sie einmütig im Tempel, brachen in ihren Häusern das Brot und hielten miteinander Mahl in Freude und Einfalt des Herzens. 47 Sie lobten Gott und waren beim ganzen Volk beliebt. Und der Herr fügte täglich ihrer Gemeinschaft die hinzu, die gerettet werden sollten.

Veni sancte Spiritus! Gelya Rab ISA! Shalom delowman.

0

JESUS unser Herr und GOTT hat nicht einen Menschen, der Mohamed ja war angekündigt. sondern den HEILIGEN GEIST GOTTES.

Oder ist Mohamed an Pfingsten als Feuerzungen auf die Jünger herabgekommen.

Ca. 3000 Menschen kamen an dem Tag zum Glauben an JESUS und liessen sich taufen.

Wie bist du den drauf, wer hat dir dieses Wirre Zeug in den Kopf gesetzt.

Lies die Bibel mit dem Herzen, oder wenigstens den Koran.

Sei vorsichtig, rede nicht von Sachen, von denen du nichts verstehst.

Mohamed ist gestorben, JESUS ist in den Himmel aufgefahren und wird wieder kommen. Das steht im koran mein Freund.

Wer ist also größer? Kann ein Mensch in den Himmel auffahren und dann wieder kommen???? JESUS, ISA , YEHOSHUA, der Messias in allen Weltreligionen wird wieder kommen um zu richten die Lebenden und die Toten.

Messias- der gesalbte! Mit was war ISA JESUS YEHOSHUA gesalbt???

"Der GEIST GOTTES ruht auf mir." Der GEIST GOTTES kam auf die Jünger herab, lehrt sie alles und ist ihr und unser gläubiger Christen Beistand.

--Fortsetzung folgt--

0

Was hat das mit der Frage zutun?????????

Du sollst hier die Fragen beantworten, dazu einen Rat geben und keine Hetztriaden hier verbreiten!

Du weißt noch nicht mal was du redest!

Shalom und asalem malajkum

0

Mein Freund!

Du kennst weder die Bibel noch den Koran!

Sonst würdest du hier nicht so einen Unsinn verbreiten!

Lies das und lerne!

Letzte Anweisungen und Belehrungen des Auferstandenen

4 Beim gemeinsamen Mahl gebot er ihnen: Geht nicht weg von Jerusalem, sondern wartet auf die Verheißung des Vaters, die ihr von mir vernommen habt. 5 Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber werdet schon in wenigen Tagen mit dem Heiligen Geist getauft. 6 Als sie nun beisammen waren, fragten sie ihn: Herr, stellst du in dieser Zeit das Reich für Israel wieder her? 7 Er sagte zu ihnen: Euch steht es nicht zu, Zeiten und Fristen zu erfahren, die der Vater in seiner Macht festgesetzt hat. 8 Aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, der auf euch herabkommen wird; und ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samarien und bis an die Grenzen der Erde.

--Fortsetzung folgt--

0
@salzundlicht

Ja dann sag mir doch mal was dir dein heiliger Geist innerhalb von 2000 Jahren gebracht hat mein Freund ?

0
@Delowman

Also gut, dann auf ein Neues!

JESUS unser Herr ging zum Vater, damit der Vater uns seinen HEILIGEN GEIST sendet und der uns mit dem Feuer der Liebe GOTTES tauft.

Bist du beschnitten? Dann bist du kein Moslem! JESUS erfüllt den ganzen jüdischen Glauben. JESUS gibt die Beschneidung für Mann und Frau. Am Fleisch ist das bei den Frauen nicht möglich.

Aber JESUS sagt zu uns: "Der Geist ist es, der lebendig macht, das Fleisch nützt einem nichts."

Also dreht sich alles um den GEIST.

Im Sakrament der Taufe werden wir seit dem 50-igsten Tag in Jrusalem damals, mit dem Feuer des HEILIGEN GEISTES getauft. Der GEIST GOTTES verbindet sich mit unserem Geist, und GOTT der Vater und der Sohn lebt in unserem Herz in der Einheit des HEILIGEN GEISTES. Der GEIST GOTTES verbindet sich mit unserem GEIST, wir werden am Geist beschnitten. Mann und Frau.

Seit Abraham entscheiden die Eltern für ihre Kinder und nun bringen die Eltern ihre Kinder zur Taufe und lassen sie am Geist mit dem HEILIGEN GEIST GOTTES beschneiden.

Die getauften werden Kinder Gottes und der Allmächtige Vater JESUS wird auch unser Vater.

GOTT wird unser Vater, Bruder und Freund.

Verstehst du das? Siehst du den Sinn des JESUS Aufhelthalts auf der Erde? Er ist nicht gekommen um aufzuheben, sondern um zu erfüllen. Abraham gebot den Eltern ihre Söhne zu beschneiden, als Zeichen des Bundes mit GOTT. GOTT gebot durch den HEILIGEN GEIST zur gegebenen Zeit den Eltern ihre Kinder und sich selbst zu beschneiden im Sakrament der Taufe, durch das Feuer der Liebe GOTTES.

Aber Mecedes ist noch lange kein Autobauer, auch wenn er so heißt. Er muß auch so leben und sich bilden, damit er ein guter Autobauer wird! Shalom und asalem malajkum

0

Hi,

ich bin beeindruckt wie sehr ein Mensch (z.B. @carola111 oder @Azizamasrya) sein Leben und seine Entscheidungen verleugnen kann und sein ganzes Handeln an einer verstaubten Schrift ausrichtet. Und falls man es nicht ganz kapiert dann gibt es zum Glück ja noch Priester und unseren werten Papst die es für uns mundgerecht zubereiten.

Glaubt nicht bedingungslos den alten Manuskripten, glaubt überhaupt nicht an etwas, nur weil die Leute daran glauben - oder weil man es Euch seit Eurer Kindheit hat glauben lassen.(Buddha, Religionsstifter, 560-480 v. Chr.)

Warum sollte Gott sich darüber Gedanken machen was gut und schlecht ist, solange das Gesetz der Nächstenliebe eingehalten wird? Wahre Einsicht und Erkenntnis kann erst der erfahren, der alle Zwänge und Ängste die ihm im Lauf der Zeit über manipulative Organisationen (egal ob Scientologen oder die Katholische Kirche) eingeimpft wurden ablegt und aus freien Stücken von dem göttlichen in ihm heraus zur Erleuchtung kommt. Erst wenn das eigene Herz eine Verbindung zu Gott hat, entsteht in jedem Menschen seine eigene persönliche Religion die wahr ist und weder verkündet noch missioniert werden kann.

Seitdem sich die Menschen herausgenommen haben, Gott eine Sprache zu verleihen, hat ihn jeder auf seine Weise sprechen und sich von ihm sagen lassen, was er gewollt hat.(Rousseau, Glaubensbekenntnis des savoyischen Vikars)

Gott hätte auch niemals gewollt, dass wir uns darüber streiten wer die bessere Version seiner Botschaft hat. Wenn Juden bei der ersten Version hängen, die Christen mit der zweiten eine gelungene Fortsetzung feiern und dann von den Islamisten mit 3.0 überholt werden - dann könnten wir ja gleich zu den Mormonen gehen die erst vor knapp 200 Jahren eine Neuauflage hatten (und zudem noch auf goldenen Platten!). Und dann stellt sich im gleichen Atemzug die Frage wieso Gott sich gerade in Vorderasien gezeigt hat und nicht woanders oder gleich überall gleichzeitig. Ist doch unglaublich schade wenn jetzt über 1500 Jahre kein einziger Indianer oder Südamerikaner in den Himmel kommt weil er das Wort Gottes nicht kennt (und wie haben die sich gefreut als sie endlich missioniert wurden…)! Und dann die ganzen Hindus, Shinto, Bahai,… sowie den Mythologien der Kelten, Griechen und Ägypter die schon vor uns ihren Glauben hatten – wieso hat Gott ihnen denn so eine komplett andere Offenbarung gegeben? Hat er es sich zwischendurch etwa anders überlegt oder wollt er einfach mal schauen was besser ankommt?

Das einzige was ich dir ans Herz legen kann ist folgende Weisheit aus dem Buddhismus:

Was nach eigener Erfahrung und Untersuchung mit deiner Vernunft übereinstimmt und zu deinem eigenen Wohle und Heile wie zu dem aller anderen Wesen dient, das nimm als Wahrheit an und lebe danach.

Sehr schöne Antwort, vielen Dank. Ich kann eigentlich nicht verstehen wie man nicht gleicher Meinung sein kann.

0

ja es gibt echt leute da konnte man meinen die steiniegen auch am libsten schwule und opfern jeden sonntag tiere nur weils di bibel sagt. die leben in einer vollig falschen welt!

0

Hallo,

6. Gebot Du sollst nicht ehebrechen.

Mit dem Gesetz sollte vor allem verhindert werden, dass ein Mann eine fremde Ehe brach, vor allem die Ehe des Nachbarn sollte geschützt werden. Gesichert wurde so die Rechtmäßigkeit der Nachkommenschaft und damit die Altersversorgung. Das Gesetz diente dem Schutz des Hausfriedens und des Gemeinschaftslebens. Es ging nicht so sehr um ein sexuelles Verbot. Die Leibfeindlichkeit für die die christliche Kirche oftmals steht, ist hier nicht enthalten.

Nebst anderer sexueller Unmoral jeder Art wird Geschlechtsverkehr vor der Ehe wiederholt in der Heiligen Schrift verurteilt

(Apostelgeschichte 15,20; 1. Korinther 5,1; 6,13.18; 7,2; 10,8; 2. Korinther 12,21; Galater 5,19; Epheser 5,3; Kolosser 3,5; 1. Thessalonicher 4,3; Judas 7).

Die Bibel befürwortet Enthaltsamkeit vor der Ehe. Geschlechtsverkehr vor der Ehe ist genau so verkehrt wie Ehebruch und andere Arten sexueller Unmoral, weil sie alle jemanden betreffen, mit dem Sie nicht verheiratet sind. Sex zwischen Mann und Frau ist die einzige Art sexueller Beziehung, die Gott gestattet (Hebräer 13,4).

Hier wird es gut erklärt: http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20070305133620AAqtCrt

Gruß aus Hagen

Die meisten der Stellen, die du zitierst, beziehen sich auf Unzucht allgemein oder irre ich mich?

0
@Razon

Und da ist anscheinend grad der springende Punkt. Was bedeutet Unzucht jetzt genau? Schließt das Sex vor der Ehe mit ein? Wenn ja dann hätte ich dafür gerne einen Beleg.

0

Der Begriff Unzucht bezeichnet abwertend ein bestimmtes menschliches Sexualverhalten das gegen das allgemeine Sittlichkeits- und Schamgefühl verstößt. Nur in den Übersetzungen gibt es wohl einfach kein anderen Begriff dafür.

Was bedeutet den GV überhaupt?
Vereinigung zweier Menschen um eine Familie zu gründen, das heißt Kinder zu bekommen. Damit diese einen gesetzlichen Schutz haben, wird eine Heirat vorausgesetzt. Auch wird für eine gute Erziehung immer zwei Gegenpole erforderlich sein. Das heißt nicht, das Kinder mit einem Elternteil keine gute Erziehung bekommen können. Doch die Erfahrung von mir hat immer einen Nachteil festgestellt bei solchen Kindern (Ich habe derer drei).

Auch ist GV ohne Ehe doch meist nur ein Trieb der ausgelebt wird, ohne die Konsequenz die daraus regulär folgt zu wollen. Auch werden zahlreiche GV-Erfahrungen den Menschen die wirkliche tiefe Erfülllung fehlen lassen. Und irgendwann wird GV ohne Ehe einfach nur noch Triebbefriedigung sein.

0
@WOLF1961

Wie kannst du belegen, dass Unzucht tatsächlich GV vor der Ehe einschließen soll? Ich gehe von verhütetem Geschlechtsverkehr aus, bei dem entstehen normalerweise keine Kinder. (Dass man für die potentiellen Kinder die Verantwortung tragen muss sollte jedem Christen klar sein.) Möglicherweise ist dies wirklich nur Triebbefriedigung. Aber Gott stattet uns nicht umsonst mit Trieben aus. Zu verlangen, dass wir die vor der Ehe nicht erfüllen, würde heißen lange Zeit unglücklich leben zu müssen, da das Bedürfnis schon sehr früh im Menschen aufkommt. Man sollte nicht übersehn, dass durch diese "Trieberfüllung" sehr wohl eine sehr viel tiefere Verbindung zwischen einem Liebespaar entstehen kann die sehr glücklich machen kann. Natürlich heißt das nicht, dass man sich allen Trieben mit dieser Begründung hingeben darf, denn man darf anderen Menschen nicht schaden. (Wie z.B. durch Gier) Wenn ein Paar sich jedoch liebt und beide Lust auf Sex haben, so schaden sie niemandem auf der Welt, solange sie richtig verhüten. Ich sehe hier also kein Problem. Da dadurch Treuehormone ausgeschüttet werden wirkt es sich sogar positiv auf die Beziehung aus, solange es die Beziehung nicht dominiert.

0
@mariposo1

Schaden niemanden auf der Welt?? Was ist mit Dritten? Wenn ein enthaltsamer Partner einen weniger enthaltsamen Partner heiratet, kann es die Ehe sehr wohl belasten.

0

Danke für DH.

0
  1. Ist es KEIN Ehebruch vor der Ehe Sex zu haben.
  2. Steht in deinen Bibelstellen „Verbotene Sexuelle Beziehungen“ aber nicht Sex vor der Ehe. Was diese verbotenen sexuellen Beziehungen sind steht leider nirgendwo.

„Geschlechtsverkehr vor der Ehe ist genau so verkehrt wie Ehebruch und andere Arten sexueller Unmoral, weil sie alle jemanden betreffen, mit dem Sie nicht verheiratet sind.“ Das sagst du, das sagt die Kirche, das sagen verschiedene Prediger aber GOTT sagt dies NIRGENDWO! Alle Prediger die die meinen z.B. Paulus haben vor 2000 Jahren gelebt und dies kann man nicht auf die heutige Zeit übertragen. Außerdem: „Ich sage auch dies als Rat nicht als Befehl“ (1. Korinther 7,6)

„Sex zwischen Mann und Frau ist die einzige Art sexueller Beziehung, die Gott gestattet (Hebräer 13,4).“ Es geht hier um Sex vor der Ehe und nicht um Homosexualität! Also hättest du dir diese Bibelstelle sparen können.

„Die Bibel befürwortet Enthaltsamkeit vor der Ehe.“ Das tut sie, in der Tat. Sie verbietet es allerdings auch nicht oder betitelt es als Sünde.

0

man sollte vlt. ma das gebot genau lesen. es heißt nicht EHE brechen. da das bei vorehelichen sex nicht der fall ist, is das doch schon widersprüchlich

0

ergänzung zum letzten kommentar von mir: und außerdem sind die 10 gebote keine gesetze. an gesetze is man verpflichtet sich zu halten. bei den 10 geboten KANN man sich daran halten und sie sollen helfen den richtigen weg zu finden. nach dem ich hier die ganzen kommentare gelesen hab bin ich zum entschluss gekommen, dass es ziemlich logisch ist, dass die kirche vorehelichen sex verbietet und wenn ma mit bibelstellen argumentiert wo man vor der ehe keine sexuellen erfahrungen machen soll (laut interpretation) dann zählt dazu auch küssen, umarmen, kuscheln, hände halten und alles andere. also fazit von mir: die kirche will es uns verbieten und die kath. kirche is ez doch scho bissl altmodsch

0

Was möchtest Du wissen?