Was sagt die Bibel zu Sex vor der Ehe?

22 Antworten

Ich bin erstaunt über die Anzahl der Kommentare und über die neuzeitliche Auslegung der Bibel. Das Wort Gottes entwickelt sich nicht. Es war und wird immer gleich sein. Jesus ist für uns gestorben und es wird wohl jedem klar denkenden Menschen einleuchten, dass früher der Geschlechtsakt die eigentliche Hochzeit war. Wie kann also jemand echt davon ausgehen, dass ich vor der Ehe Sex haben kann.. wie gehts danach weiter? Selbst wenn ich jetzt den einfachen Schluss daraus ziehe, dass auch heute mit dem Geschlechtsakt die Ehe vollzogen (alos umgesetzt) ist. Bin ich faktisch mit meiner Ersten Partnerin mit welcher ich geschlafen habe verheiratet. Jede Beziehung zu einer anderen Frau ist also Ehebruch. Ihr könnt die Bibel gerne neuzeitlich auslegen, ich gehe davon aus, dass Gott beim jüngsten Gericht keine neuzeitliche Übersetzung oder Auslegung seines Wortes zur Hand nehmen wird.

1. Thessalonicher 4:3-8:
„Das ist, was Gott will, . . . daß ihr euch der Hurerei enthaltet; daß jeder von euch wisse, wie er von seinem eigenen Gefäß in Heiligung und Ehre Besitz ergreife, nicht in gierigen sexuellen Gelüsten, wie sie auch die Nationen haben, die Gott nicht kennen; daß niemand so weit gehe, daß er seinen Bruder schädige und auf seine Rechte übergreife in dieser Sache, denn Jehova ist es, der für alle diese Dinge die Strafe vollzieht, so wie wir euch zuvor gesagt und euch auch gründlich bezeugt haben. Denn Gott hat uns nicht mit der Erlaubnis zur Unreinheit berufen, sondern in Verbindung mit der Heiligung. So mißachtet denn der, der Mißachtung bekundet, nicht einen Menschen, sondern Gott, der seinen heiligen Geist in euch legt.“ (Das mit „Hurerei“ wiedergegebene griechische Wort pornéia bezieht sich auf Geschlechtsverkehr zwischen Unverheirateten und auf außereheliche Beziehungen verheirateter Personen.)

Epheser 5:5:
„Kein Hurer oder Unreiner oder Habgieriger — das heißt ein Götzendiener — hat irgendein Erbe im Königreich des Christus und Gottes.“

„Der Leib nun ist nicht für Hurerei [vorehelichen Geschlechtsverkehr u. a.] da . . . Flieht vor der Hurerei“ (1. Korinther 6:13, 18)

"Ertötet daher die Glieder eures Leibes, die auf der Erde sind, in bezug auf Hurerei, Unreinheit, sexuelle Gelüste, schädliche Begierde.“ (Kolosser 3:5)

es ist nicht, was Gott will ... sondern was die katholische Kirche will. Sie schuf ein Regelwerk, mit dessen Hilfe sie Einfluss nehmen will, in erster Linie die Frau zu unterjochen.

0
@Sumpfhexe

Weißt du eigentlich, dass der Teddy kein Kathole, sondern Zeuge Jehova ist?

Die katholische kirche lehrt, was auch die Bibel lehrt. Letztendlich muß jeder persönlich eine Entscheidung treffen. Die katholische Kirche ist ein Wegbegleiter, aber gehen müssen wir schon selbst.

+++JESUS Segen und Liebe.+++

0

Witzig wie du meinst das Sex vor der Ehe Hurerei wäre... :D Habe herzhaft gelacht... rofl

0

Ich habe im neuen Testament mind. 15 Verse gelesen, die ganz klar sagen, dass Sex vor der ehe eine sünde ist und wer es tut in die Hölle kommen wird. also, bereut und lebt!

Was möchtest Du wissen?