Was sagt der Name "Bio-Kosmetik" wirklich aus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

io-Kosmetik ist für die Haut verträglicher wie auch umweltfreundlicher. Diese zweifache Funktion von natürlichen Kosmetikprodukten wird seit einigen Jahren von Verbrauchern verstärkt nachgefragt. Kosmetik aus natürlichen Rohstoffen konnte lange Zeit aus der Hippie-Schublade nicht entkommen, ist seit dem 21. Jahrhundert jedoch im Trend und stärker gefragt denn je. Nicht nur Promis aus Hollywood setzen auf natürliche Kosmetik - Bio-Kosmetik hat auch die Verbraucher von seiner Qualität überzeugt: Die natürlichen Produkte vermindern allergische Reaktionen auf Kosmetika und schonen die Haut. Aus kontrolliert biologischen Anbau soll die Qualität der Rohstoffe in dem Kosmetikprodukt gesichert werden. Zudem werden für Bio-Kosmetik lediglich natürliche Stoffe verwendet. Häufig verzichten Hersteller von Bio-Kosmetik auch auf Tierversuche mit dem Argument, da die Unbedenklichkeit der Produkte bereits ohne Tierversuche versichert werden kann.

Die wichtigsten Kriterien für gute Qualität von Kosmetik ist, dass das Produkt Akne nicht bevorteilt oder allergische Reaktionen verursacht. Dieses Kriterium kann Bio-Kosmetik erfüllen, da es kaum oder gar keine Chemikalien beinhaltet und deshalb weniger oft allergische Reaktionen verursacht. Natürliche Kosmetikprodukte verzichten insbesondere auf Silikone, Paraffine und Glyzerine - Stoffe die Poren der Haut verstopfen und Hautprobleme verursachen – insbesondere aggressive Gesichtswasser mit chemischen Zusätzen können die empfindliche Gesichtshaut schädigen. Ein zweites Geheimnis der Bio-Kosmetik ist, dass sie auch auf Düfte und Konservierungsstoffe verzichten und damit die Haut schonen. Allerdings sollten Produkte wie Sonnencreme genau verglichen werden, denn biologischer Sonnenschutz kann nicht immer zuverlässigen Schutz vor UV-Strahlen bieten. Optische Bräune hingegen kann man sehr gut mit eine biologischen Selbstbräuner tanken.

Beim Einkauf von Bio-Kosmetik sollte darauf geachtet werden, dass die Produkte vertrauensvolle Siegel wie “Kontrollierte Natur-Kosmetik” vom Bundesverband deutschen Industrie- und Handelsunternehmen (BDIH) oder “NaTrue” vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) tragen. Da es keine gesetzlichen Vorschriften zur Bio-Kosmetik gibt, sollten fantasievolle Siegel kritisch betrachtet werden.

Hab ich hier http://www.artikel-promotion.de/gesundheit-fitness/bio-kosmetik-mit-verstand-einkaufen_15935.html gelesen.

Dazu kann ich selber sagen, dass ich schon den Unterschied bemerkt habe. Vielleicht ist es auch Zufall, aber meine Haut reagiert nicht mehr negativ auf die verschiedenen Cremes. Besser wäre evtl dich von einem Hautarzt mal beraten zu lassen.

Bio Produkte unterliegen strenden Kontrollen, das weiß ich da ich sie beim Zulieferee für meine Kosmetik selber abhole und er wirklich oft Prüfungen hat.

Bio ist also keine Mogelpackung oder sowas und macht natürlich Sinn. Man muß natürlich wissen was man für sich und seinen Haut benötigt, das ist klar. Aber schaut bitte mal auf die " normalen " Cremes, was da so drauf steht. Da braucht man ein Lexikon für die Inhaltsstoffe.

Auch Bio Kosmetik enthalten schädliche Stoffe. Und es gibt jede Menge Menschen die die pflanzlichen Inhaltsstoffe nicht vertragen. Jede Pflanze hat gute "Eigenschaften" sowohl als auch giftige. Wie jedes Medikament. Noch gibt es kein Verfahren, das aus den Pflanzen die Negaitvwirkstoffe heruasfiltern kann. Außerdem kann es gar nicht immer gleich sein, da jedes Jahr die Ernte der Pflanzen anders ist. Aber auch hier ist es wie mit allem Bio; man muß nur dran glauben, und außerdem kostet diese Kosmetik mehr Geld, allein das rechtfertigt für viele Menschen schon den Glauben daran , daß dies gut ist.

Ab wann wirkt Kokosöl in den Haaren?

Ich habe mir vor 5 Tagen kokosöl gekauft (Bio/Vegan vom Rossmann) und habe es mir jede Nacht in die Haare geschmiert und es über Nacht einwirken lassen. Ab wann sieht man, dass sich was tut? Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch und sehe bis jetzt keine einzige veränderung. Meine schuppen sind weg, aber meine trockenen und total kaputten spitzen sind geblieben. Mich enttäuscht es und ich verliere schnell das Interesse. Mir ist aber eingefallen, dass es vielleicht normal sein könnte, und frage deshalb mal hier nach anstatt sofort alles aufzugeben😂

Also ich schmier es mir Abends drauf, wickel eine plastiktüte drum und dann ein Handtuch (es stinkt wirklich sehr schlimm). Am nächsten Morgen wasch ich es mit einem silikonfreien Shampoo aus und lasse es lufttrocknen.
Bitte ernst beantworten!

...zur Frage

Frage zu Pflanzenhaarfarbe!

Also, ich habe mir inzwischen nun zum 2. mal die Haare mit Pflanzenhaarfarbe gefärbt, von Mittelbraun auf Kupferbraun. Eigentlich ziemlich komisch, da die jetzige Haarfarbe (also Kupferbraun) ja einen helleren Ton hat, als meine Ausgangsfarbe und ich im Internet gelesen habe, dass reine PHF die Haare höchstens 2-3 Nuancen dunkler machen kann, aber nie heller. Aber ich bin mir ganz sicher, dass in der Pflanzenhaarfarbe keine chemischen Stoffe drin waren, ich habe mich auch beraten lassen und es wurde auch bisher immer bestätigt, dass die Haarfarbe 100% pflanzlich ist. Warum wurden meine Haare dann trotzdem heller? Als ich mich dann noch mal auf den Weg ins Reformhaus machte, fragte ich die Verkäuferin, ob man die Haare mit reiner PHF denn auch heller färben könnte und ihre Antwort lautete 'ja'. Daraufhin fragte ich sie noch einmal, ob die Frabe denn wirklich auf rein pflanzlicher Basis wäre und auch das wurde mir wieder bestätigt. Irgendwie versteh ich das nicht so ganz.

Manche Haarfärbemittel werden ja inzwischen als PHF verkauft obwohl sie das nicht sind, z.B. bei DM oder Rossmann. Das ist einfach nur eine Frechheit. Aber bei den Haarfarben, die nicht rein pflanzlich sind, steht auch immer eine Warnung drauf, von wegen 'man darf sie nicht unter 16 Jahren kaufen, da man ja schwere Allergische reaktionen von tätowierungen/Färbungen mit schwarzem Henna erleiden könnte'. Das ist genau der Grund, warum ich nicht chemisch färbe. Und genau diese Warnung stand auch bei ein paar Marken im Reformhaus drauf. Diese Warnung steht bei rein pflanzlichen Farben aber eigentlich nicht, oder?

Erst einmal danke fürs Lesen und es wäre nett wenn ihr mir diese Fragen beantworten könntet :

- Warum wurden meine trotzdem Haare heller?

- Ist Pflanzenhaarfarbe genauso schädlich wie chemische?

- Kann ich, wenn ich mit PHF färbe, auch eine allergische Reaktion bekommen?

- Kann ich wirklich nur dunkler färben?

- Steht eine solche Warnung immer nur auf Haarfärbemitteln mit chemischen Zusatzstoffen drauf?

- Stimmt das, dass PHF krebserregend sind?

Danke nochmal fürs Lesen und danke im Vorraus für alle hilfreichen, ernstgemeinten Antworten :-)

LG

...zur Frage

Ökonomische & ökologische Aspekte bei Tierversuchen?

Hallihallo!

Welche ökonomischen & ökologischen Aspekte sprechen gegen bzw für Tierversuche? :)

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Ist Alterra ohne Tierversuche?

Hi Leute!

Ich habe mir neulich einen Lippenstift und einen Kajalstift von Alterra gekauft, weil ich dachte es wäre Al verde. Ich hatte das verwechselt, weil es so ähnlich aussah. Nun habe ich auf einer Seite geguckt, die eine Liste zeigt, wo alle tierversuchsfreien Kosmetikfirmen u.s.w. aufgezählt werden. http://www.kosmetik-ohne-tierversuche.de/?portfolio_category=dekorative-kosmetik Aber dort steht nix von Alterra. Nun weiss ich nicht, ob Alterra-Schminke mit Tierversuchen ist oder ohne??? Es ist ja da nicht aufgeführt. Komisch finde ich auch, das Yves Rocher dort auch nicht aufgeführt ist. Weil über yves Rocher doch eigentlich auch bekannt ist, das sie für ihre Produkte keine Tierversuche machen. Dann wollte ich noch wissen, ob Balea und Nivea Tierversuche machen, oder nicht! Und Maybelline? Naja das wichtigste war mir erst mal, ob mein Alterra Lippenstift über den ich mich sehr gefreut habe, denn tierversuchsfrei ist??? Also ein Veganer siegel ist da jedenfalls schon mal drauf, oder so was. Also so ein Zeichen für vegan, ist da drauf. Bedeutet das, es ist ohne Tierversuche????????

...zur Frage

bio alkohol in kosmetik schaedlich?

Hallo. Dass Alkohol in kosmetik schaedlich ist wissen wir ja schon. aber ist es mit bio alkohol dasselbe?

Danke schonmal :-)

...zur Frage

dürfen Veganer eigentlich autofahren?

oder auch Produkte aus Erdöl benutzen wie Plastik, Kosmetik etc.

schliesslich besteht Erdöl auch aus Tier-Anteilen.

Erdöl entsteht vorwiegend im Meer aus der Zersetzung von abgestorbenen pflanzlichen und tierischen Kleinstlebewesen (Plankton) in einem sauerstoffarmen Milieu

dass sowohl niedere Tiere, als auch Pflanzen an der Entstehung des Erdöls beteiligt sind, wird durch das Vorkommen von Porphyrinen im Erdöl bewiesen

oder ist es einfach nur so, dass die sich nur ein paar sachen rauspicken, die denen gefallen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?