Was sagen Menschenrechtler zu deutsche rechtsradikale?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

müssen muslime angst haben

ich denke "Angst" haben muss niemand.... es sind gerade mal durchschnittlich 12 %... was die AFD erreichen kann  ( laut Umfragen)

vor allem müssen diejenigen Mosleme keine Angst haben, die Religion und Staat trennen... und nicht die Regeln ihrer Religion höher erachten, als das deutsche Grundgesetz...

... im Gegenteil, das wären sicher welche, die die AFD gerne als Parteimitglieder hätte....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ganze Sache ist ziemlich verschachtelt. Die Spitzenkanidaten der Afd wissen wie sie zu reden haben, ohne das ihnen wer an den Kragen kann. Sie bewegen auf einem sehr schmalen grad was Volkshetze und änliches betrifft. Ich schätze das der Verfassungsschutz und Anwälte in nächster Zeit verstärkt solche Parteien, Clubs oder Zusammenschlüsse beobachten wird.

Wenns so weiter geht, würd ich als Moslem zumindest ein mulmiges Gefühl bekommen. Aber erst mal abwarten.

SneakeRheaD548

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von waldfrosch64
26.02.2016, 21:54

Ein mulmiges Gefühl habe ich wenn ich darüber Bescheid weiss :

 Menschenrechte und Scharia

Allgemeine Menschenrechtserklärung im Islam vom 19 September 1981 

Zitat :

Artikel 12 A :Jeder kann denken und zum Ausdruck bringen ,was er denkt und  glaubt ,ohne dass ihn ein  anderer einschreitet solange  er innerhalb der allgemeinen Grenzen  ,die die Scharia  vorschreibt ,bleibt .

 Artikel 24 :Alle Rechte  und Freiheiten ,die in dieserErklärung  genannt wurden,unterstehen  der islamischen Scharia

Artikel 25 ..die Islamische  Scharia ist dieeinzige  zuständige Quelle  ,für die Auslegung oder Erklärung  jedes einzelnen Artikels dieser Erklärungen

 Im Islamischen Denken kommt  die höchste Autorität  ,dem auch die Menschenrechte  untergeordnet sind ,dem un veränderlichem Koran und der Scharia zu .

Darüber  solltet ihr mal dringend nachdenken statt hier unbescholtene Bürger zu verleumden .

2

Du verwechselst da etwas. Der Islam hat ein Problem mit den Menschenrechten, nicht Pegida oder die AfD.

Die islamischen Staaten haben sich 1990 geweigert, der UNO-Menschenrechtserklärung zuzustimmen, weil das islamische Recht, die Scharia, Vorrang hat.

Laut Scharia gibt es kein Recht, den Islam zu verlassen. In Asylheimen werden ganz logisch Christen von Moslems gemobbt und bedroht.

Söhne erben doppelt so viel wie Töchter.

Musliminnen ist verboten, einen Christen oder Juden zu heiraten usw

Juden werden im Koran als minderwertig und böse dargestellt. 2014 demonstrierten einige Moslems in deutschen Städten mit dem Ruf "Juden ins Gas".

Alles schlimme Verstöße gegen die Menschenrechte. Pegida und AfD wollen gerade, dass Deutschland und Europa eine schariafreie Zone bleibt. Das hat mit rechtsextrem null zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor der AfD brauchst Du sicherlich keine Angst zu haben, wohl aber vor den ethnischen Säuberungen, die Gerald Celente prognostiziert hat:

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/kopp-exklusiv-ab-2-12-kriege-wieder-mitten-in-europa.html

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/udo-ulfkotte/zukunftsforscher-gerald-celente-apokalypse-2-11-nicht-mehr-abzuwenden.html

Er könnte zu einem späteren Zeitpunkt noch recht haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
26.02.2016, 21:21

Der Kopp-Verlag ist berüchtigt für seine Rechtslastigkeit.

Und Ulfkotte ist bei seinen ehemaligen Kollegen als bunter Hund verrufen, der sich weit von einem seriösen Journalismus entfernt hat.

Wie wäre es mit seriösen Quellen?

4

Die Pegidisten haben - immerhin - noch niemanden hingerichtet.

Die Menschenrechtler schauen daher lieber woanders hin. Da gibt es, wie du als Muslim sicher weißt, einige Gruppierungen, bei denen sich das anders verhält.

Und nein, ich denke, Muslime in Deutschland müssen insgesamt noch keine Angst haben. Es gibt genug Menschen, die etwas gegen die braune Pest von NPD und deren Gesinnungsgenossen haben.  

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
26.02.2016, 19:48

P.S.: War das jetzt die "Retourkutsche" für eine Frage, die dir vielleicht nicht gefallen hat - die Frage nach der Reaktion von Menschenrechtlern auf den IS?

4

Was möchtest Du wissen?