Was sagen INklinations und Deklinationswinkel über das Erdmagnetfeld aus?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also Inklination und Deklination sagen leider nicht genau wo sich der Pol befindet. Nur hinreichen genau, da lokale Magnetfelder einen kleinen aber nicht zu vernachlässigenden Einfluß darauf haben. Inkli und Dekli zeigen an dem Ort wo du misst den Verlauf der Feldlinie, sonst leider gar nichts.

Lentschel 22.06.2011, 09:30

also von Nord nach Süd oder ???

0
Putztuch 22.06.2011, 22:23
@Lentschel

Nein. Stell dir mal vor westlich von dir steht ein Haus und in diesem Haus ist ein riesengroßer versteckter Magnet. Weiters nimmst du an ein Pol des Magnets zeigt in deine Richtung. Stehst du nun ganz nah am Haus zeigen die Feldlinien zum Haus, da der Magnet auf deine Nadel einen viel stärkeren Einfluß hat als der magnetische Pol der Erde. Wenn du nun aber weg gehst vom Haus zeigt deine Nadel immer mehr in Richtung Pol der Erde.

In der Natur ist es so, dass überall solche "versteckte" Magnete vorkommen, lokale Abweichungen vom Magnetfeld. Das ist natürlich, denn ein Berg mit Erz hat klarerweise auch einen Einfluß und Magmafelder ebenso, sogar ganze Gebirgszüge. Fast alle Gegenstände haben ein messbares Magnetfeld. Minensuchgeräte nutzen die Magnetfeldänderungen von Metallen im Boden. Haifische können die Magnetfelder anderer Tiere "sehen" usw. Es gibt Karten wo man die großräumigen Abweichungen vom Magnetfeld der Erde ablesen kann. Diese Karten müssen jährlich erneuert werden. Dein Kompass wird also nie die richtige Richtung zum Pol angeben wenn du nicht alle Einflüsse kennst. Allerdings spielen sich die Abweichungen im Normalfall so zwischen +/- 3° ab, sodass es für eine Navigation reicht. Im Raum gilt das gleichermaßen für die Inkli wie für die Dekli.

0

Sagt nur was über die Richtung aus.

Was möchtest Du wissen?