Was sagen Christen bezüglich: Verlangsamen des Alterungsprozesses von Menschen bzw. ewiges Leben?

19 Antworten

Die Bibel macht keine Aussagen zu späteren wissenschaftlichen Erkenntnissen und Fortschritten in der Medizin. Sie verkündet die zeitlose Botschaft vom Reich Gottes, das nicht von dieser Welt ist und die Ewigkeit betrifft.

Die Verlängerung des irdischen Lebens hat schon große Fortschritte gemacht. Heute werden die Menschen bereits älter als es noch in früheren Jahrhunderten der Fall war. Wenn es gelingen sollte, die Lebenserwartung weiter zu erhöhen und den Alterungsprozess zu verlangsamen, ist nichts dagegen einzuwenden - auch nicht aus christlicher Sicht. Aber auch das würde nichts daran ändern, dass es Unsterblichkeit in dieser Welt nicht geben wird und der Tod unausweichlich bleiben wird.

Das uns Christen verheißene ewige Leben ist ein Leben in Gemeinschaft mit Gott jenseits von Zeit und Raum. Dahin können wir nur dann gelangen, wenn wir die materielle Welt verlassen und in die Ewigkeit eintreten. Unsterblichkeit im Sinne von endloser Weiterführung des irdischen Lebens ist nicht das ewige Leben mit Gott, wozu wir erschaffen und bestimmt sind.

merderzo, das ewige Leben ist ein ewiges Thema, fast so lange es Menschen gibt. Die Ewigkeit ist uns Menschen aber ins Herz gelegt und man kann sich vorstellen, als sie es durch eigenes Verschulden verloren, wurde die Suche danach chronisch.

Heute glaubt nur kaum noch jemand daran, dass einmal für uns eine Ewigkeit vorgesehen war und was noch schöner ist, dass es diese Ewigkeit für uns genau hier auf der Erde wieder geben wird. Denn das, was wir täglich erleben, ist der Tod. Für viele Menschen würde es jedoch ausreichen, steinalt zu werden.

Deshalb sucht die Wissenschaft nach diesem Gen, dem Gen, das uns altern und sterben läßt. Sie können suchen so lange sie wollen, Gott läßt sich nicht ins Handwerk pfuschen. ER allein kann die menschliche DNA wieder reparieren. Er hatte gleich nach dem Sündenfall zur Schlange/Satan gesagt, dass SEIN Same(Jesus Christus) dem Teufel den Kopf zertreten wird, also für immer vernichten wird. Lies mal Off. 21:3, 4

3 Und vom Thron her hörte ich eine laute Stimme rufen: "Jetzt ist Gottes Wohnung1 bei den Menschen. Unter ihnen wird er wohnen und sie alle werden seine Völker sein. Gott selbst wird als ihr Gott bei ihnen sein.4 Jede Träne wird er von ihren Augen wischen. Es wird keinen Tod mehr geben und auch keine Traurigkeit, keine Klage, keinen Schmerz. Was früher war, ist für immer vorbei."

Da du dich über Buchempfehlungen freuen würdest, google doch nach dem Buch "Was lehrt die Bibel wirklich?" Viele Themen werden dich interessieren.

Bei jeder Lebensverlängerung muss berücksichtigt werden, mit welcher Lebensqualität sie einhergeht. Meinen Kopf ewig in einem Computer weiterlebend möchte ich nicht zur Verfügung stellen. =8o

Grundsätzlich ist aber gegen eine wiss. Forschung zur Lebensverlängerung aus christlicher Sicht nichts einzuwenden. Wir haben das ja schon seit ca. 150 Jahren, dass die durchschnittliche Lebenserwartung (bei angemessener Lebensqualität) durch den medizinischen Fortschritt steigt und steigt.

Bergpredigt, Hausarbeit, Gliederung, Religion - hat jemand eine Idee für eine mögliche Gliederung?

Jemand hier, der Ahnung von Religion hat? Muss bis morgen abend eine Hausarbeit verfassen, zu dem Thema:

"Bergpredigt - heute noch aktuell? "

Hat jemand eine Idee, eine mögliche Gliederung?

...zur Frage

Christentum: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Wenn ja, wie kann man es sich vorstellen?

Glauben die Christen an ein Leben nach dem Tod?
wie darf man sich das vorstellen?

 

 

...zur Frage

christentum?_? dürfen christen , wirklich" jedes " tier essen ,? und auf allen weisen erlaubt?

hallofolgendes , ich und meine freundin haben gestern über religion disskutiert , dabei hat sie mir erzählt dass christen auch nicht jedes tier essen dürfen , ? und ist die vorgangsweise dess tötens legitim ? oder gibt es villeicht doch irgendwelche ansprüche , die bedenkt werden müssen ??wie stets denn eig . in der bibel

...zur Frage

ist das ewiges Leben sinnvoll.?

Laut Bibel gibt es ja ewiges Leben. Manche werden es bekommen. Aber ist es überhaupt Sinnvoll ? ist es nicht beängstigend die vorstellung für immer und ewig zu leben und es wird kein Ende geben? was soll man dann mit so viel Zeit anstellen.

...zur Frage

An diejenigen die an ein Wiedersehen nach dem Tod glauben: Würdet ihr sagen, dass wir nach dem Tod auch Menschen "wiedersehen" die wir durchs Internet kannten?

Wenn man mit jemanden oft übers Internet geschrieben hat, die man sehr gerne hatte, oder eine Person mit der man gelegentlich geschrieben hat, die man sehr gemocht hat, "sieht" man die Person nach dem man selbst gestorben ist wieder oder nicht? (ohne die Person jemals persönlich gesehen zu haben).

Man weiß ja nicht wie diese Person ausgesehen hat (wenn man auch nie ein Foto von ihr/ihm sah), im wirklichen Leben. Also würde es mich interessieren ob es möglich ist, dass man auch Personen wiedersieht, die man persönlich nicht kannte oder nie gesehen hat.

Erkennt man diese Menschen dann im Jenseits oder wo wir nach dem Tod sind wieder?

Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Wie kommt es dass viele Christen Homosexualität heutzutage tolerieren?

Wie kommt das? Ist das Christentum zu einem "Kuschelchristentum" verkommen? Ich meine laut der Bibel muss Homosexualität mit Steinigung bestraft werden. Klar gibt es immer noch Extremisten die das auch fordern, aber die Mehrheit der Christen scheint Homosexualität nicht einmal mehr zu kritisieren sondern als "normal" anzusehen. Woher kommt das? Ich meine in der Bibel ist es ganz klar verboten, trotzdem gibt es viele Christen die es tolerieren? Ich dachte Christen glauben die Bibel wäre Gottes Wort? Warum also tolerieren heutzutage viele Christen Homosexualität, obwohl das Christentum Homosexualität keinesfalls toleriert? Ja sie sehen es sogar als "normal" an, wie kommt das? Warum werden sie nicht gleich Atheisten, bzw. dürften sie sich nicht mehr Christen nennen, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?