Was rixchten Lamblien alles an?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Tja, mein Hund hatte diese "Giardien", das scheint letztlich nur ein anderer Name für diese Parasiten zu sein, und der Tierarzt riet mir vorerst davon ab, das medikamentös zu behandeln - egal, eine zu lange Geschichte.

Jedenfalls: irgendwo im Internet hatte ich aufgestöbert, dass sich diese Parasiten ausschließlich von Kohlenhydraten ernähren. Also hatte ich gedacht, wenn ich die Biester vielleicht mittels "aushungern" bekämpfen würde... Und es hat geklappt. Mein junger Hund hatte zwar dann Durchfall wg. der Mangelernährung, ich habe wirklich verschärft darauf geachtet dass er NULL Kohlenhydrate zu sich nimmt, aber zumindest ist er diese Parasiten losgeworden. Außerdem hatte ich im Internet ein Rezept für Buttermilch mit bestimmten Kräutern als Zusatz gelesen, diese Mischung hat er dann esslöffelweise unter das Futter gemischt bekommen.

Beim Menschen kann man das natürlich nicht so einfach machen. Aber es wäre gewiss mal ein Ansatz!

Würde also mal vorschlagen: halte mal Rücksprache mit Deinem Arzt und frage nach, ob Du diese Biester mittels einer Diät in den Griff bekommen könntest - oder ob Dein Körper vielleicht schon viel zu geschwächt ist, als dass Du solche Versuche machen könntest.

Hallo, können chronisch Lamblien uach für Ödeme, Gliederschmerzen, Schwindel und Ausschlag verantwortlich sein ??

Hallo wie gehts dir inzwischen? LG

Was möchtest Du wissen?