Was richtet mehr Schaden an, eine Wasserstoffbombe oder eine Atombombe? Welcher der beiden sollte Deutschland stationieren?

19 Antworten

Was richtet mehr Schaden an, eine Wasserstoffbombe oder eine Atombombe?

Eine Wasserstoffbombe würde der Zerstörungskraft von vermutlich im Megatonnenbereich an TNT entsprechen, eine Atombombe im mehrstelligen Kilotonnenbereich an TNT. Dann käme noch hinzu, wie die Folgeschäden einer entsprechenden Bombenzündung aussähen.

Welcher der beiden sollte Deutschland stationieren?

Hallo? Nichts davon? Mal im Ernst: Wer will so einen Mist in der Nähe seines Zuhauses haben? Dadurch würde das eigene Zuhause zu einem strategischen Ziel werden.

Die Unterscheidung zwischen Atombomben und Wasserstoffbomben ist seit etlichen Jahrzehnten rein akademisch. In der Praxis gibt es schon ganz lange keine reinen "Atombomben" mehr. Ausnahmslos alle Kernwaffen setzen seit Langem in der einen oder anderen Form auch auf Fusionsprozesse, und zwar nicht unbedingt nur zur Steigerung der Sprengkraft, sondern vor allem zur Miniaturisierung sowie zur Steigerung der Effizienz beziehungsweise Kostensenkung.

Lies dich auf Wikipedia in die Grundlagen ein.

Welcher der beiden sollte Deutschland stationieren?

Im 2+4-Vertrag hat Deutschland auf ABC-Waffen verzichtet.

Artikel 3 lautet:

Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik bekräftigen ihren Verzicht auf Herstellung und Besitz von und auf Verfügungsgewalt über atomare, biologische und chemische Waffen. Sie erklären, daß auch das vereinte Deutschland sich an diese Verpflichtungen halten wird. Insbesondere gelten die Rechte und Verpflichtungen aus dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen vom 1. Juli 1968 für das vereinte Deutschland fort.

https://de.wikisource.org/wiki/Zwei-plus-Vier-Vertrag

Was möchtest Du wissen?