Was regt die Milchproduktion in der stillzeit an?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist vor allem eine hormonelle Geschichte, wenn die Hormone nicht fliessen nützen keine Tricks. Viel Trinken und ausgewogene Ernährung mehr kannst du nicht tun.

Stilltee und jede Menge Flüssigkeit trinken. Auf jeden Fall öfters anlegen und nie aufhören,auch wenn es nicht so gut funktioniert und nicht ungeduldig werden. Das hindert auch die Milchproduktion.

Viel trinken. Ich hab immer nach jedem Stillen ca. 1/4 Liter Vollmilch getrunken - so konnte ich 1/2 Jahr lang voll stillen.

das Saugen des Babys sorgt für die Milchproduktion. In der Zeit, in der du stillst, ernährst du dich natürlich ausgewogen, da dein Kind über die Muttermilch von dir ernährt wird.

In manchen Fällen haben Frauen nicht sehr lange Muttermilch, das hängt von verschiedenen Gründen ab, z. B. hat der Körper der Mutter defizite (daher auch die ausgewogene Ernährung) oder die Natur stellt dir ein Bein. Frage in jedem Fall deine Hebamme oder Frauenärztin, die wissen Rat wenn du stillen möchtest. Bei zu wenig Milch kannst du zufüttern. Selbst wenig Muttermilch ist gut - und der Rest wird eben dazu gegeben.

Bellaiza 31.08.2014, 19:39

Danke :) ! ...meine Maus ist jetzt knapp 9 Wochen alt und ich stille von Anfang an...nur seit ein paar Tagen ist sie manchmal nach dem trinken etwas unruhig ,gibt mir das Gefühl das sie einfach mehr möchte... :/ vielleicht hat sie einen Wachstumsschub und das vergeht...

1

Fenchel-Kümmel-Anis-Tee. Ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber regt an. Ansonsten einfach so viel trinken.

Was möchtest Du wissen?