Was regelt ein Wiederstand (ELEKTRO)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein ohmscher Widerstand regelt nicht, sondern an ihm fällt ein bestimmter Betrag an Spannung ab, z.B. bei einem Vorwidertand (Spannungsteiler). Die dabei entstehende Leistung aus Spannungsabfall (Volt) und Strom (Ampere) wird in Wärme umgewandelt.

Ein Widerstand regelt nichts.

Der elektrische Widerstand (R) (Einheit ist Ohm) bestimmt den fließenden Stom (I) (Einheit=Ampere) im Zusammenhang mit der Spannung (U) (Einheit=Volt)

U=R*I I=U/R R=U/I

Das kommt drauf drauf an ob du einen Kaltleiter (PTC) oder einen Heißleiter (NTC) hast.

Kaltleiter leiten bei niedrigen Temperaturen besser, das heißt ihr elektrischer Wiederstand ist bei niedrigen Temperaturen kleiner.

Heißleiter leiten bei hohen Temperaturen besser, das heißt ihr elektrischer Wiederstand ist hohen Temperaturen niedriger.

Kaltleiter sind meist reine Metalle, Heißleiter Halbmetalle.

Was möchtest Du wissen?