was prüft der tüv eigentlich eigalles?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Und was willst Du schummeln? Meinst Du durch warmfahren hätte eine ausgeschlagene Achsaufhängung kein Spiel mehr, oder ein Rostloch wäre dann nicht mehr erkennbar? Für die AU-Prüfung muss der Motor sogar warm sein, sonst keine Prüfung.

Die Hauptuntersuchung ist eine Überprüfung, ob der Halter seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachgekommen ist, und nur ein vorschriftsmäßiges und verkehrssicheres Fahrzeug in den Verkehr bringt. Dies vergessen leider die meisten Halter, dass man auch während der 2 Jahre sein Auto immer technisch in Schuss haben muss. Ein Fahrzeug mit defekter Bremse oder schadhafter Lenkung ist eine Gefahr für alle die sich auf der Straße bewegen. Von daher verbietet sich eigentlich eine solche Fragestellung (s.o.) für jeden verantwortungsbewussten Fahrzeugführer.

also,wenn man in seiner werkstatt den tüv machen lässt,sind tüv-prüfer meistens ein wenig toleranter.

Beim TÜV arbeiten keine Idioten sondern nur ausgebildetes Fachpersonal.

Nee da kann man nicht schummeln. Und seit 1.7. sind die Richtlinien noch strenger geworden.

Was möchtest Du wissen?