Was passt als Hintergrundmusik zum Gedicht "Die Stadt" von Theodor Storm?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Hintergrundmusik sollte auf jeden Fall etwas monotones sein. Ein sich immer wiederholender Rhythmus oder eine Tonfolge. Die Monotonie in diesem Gedicht wird sogar mit dem Metrum dargestellt (Jambus) Es ist wie das Wasser, dass immer wieder auf den "grauen Strand" platscht. Die Hintergrundmusik sollte definitiv nicht gemütlich (mir ist dazu kein besserer Begriff eingefallen, ich hoffe du verstehst, was ich meine)  wirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hör die mal diese beiden Stücke an - ob du Passagen daraus als passend empfindest: 1. Debussy, La Mer, 2. Mendelssohn, Hebriden-Ouvertüre


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht sowas ?

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?