Was passiert zwischen den Türken und den Chinesen?

1 Antwort

Hallo,

es geht dabei um den Konflikt um die Uiguren in der chinesischen Provinz Xinjiang. Die Uiguren sind eine muslimischen Minderheit in China die unter Diskriminierung leidet. Im Rahmen dieses Konflikts kommt es immer wieder zu Gewalt. 2009 starben bei Protesten in der Stadt Urumqi fast 200 Menschen. Die blaue Flagge die du angesprochen hast ist das Symbol der uigurischen Unabhängigkeitsbewegung. 

Aktuell gibt es wieder verstärkt Spannungen. Unter anderem wurde den Uiguren das Fasten während des Ramadans verboten. Viele (türkische) Menschen wollen sich durch das Zeigen der Flagge mit den Uiguren in China solidarisieren und auf ihre Lage aufmerksam machen

Hier findest du genauere Informationen zu dem Thema: http://de.qantara.de/inhalt/unterdrueckung-der-uiguren-unter-kontrolle

Vielen vielen dank .. Endlich mal eine sinnvolle Antwort :-)

1

Nicht nur weil sie Moslems sind, sondern auch, weil sie ein Turkvolk sind, wie die Türken. Beide Völker sind sich aufgrund der Sprache und Kultur nah!

0

Die Uyghuren in China werden gejagt und das aus einem guten Grund.

Die Uyghuren sind ein Turkvolk und Muslime zu gleich,sie enthaupten Budhistische Mönche,zerstören Chinesische Kulturgüter und wollen ein Stück von China.

Sie werden allerdings nicht unterdrückt,sie haben alle rechte solange sie keinen Mist bauen.

Was den uyghuren passiert ist nur ein Gegengewicht zu dem,was den Minderheiten in der Türkei passiert.

Sprich,die Uyghuren haben sich das verdient und müssen auch mit ihrem Blut bezahlen.

Es gibt 6 Turkstaaten wo sie leben können.

0

Was möchtest Du wissen?