Was passiert wenn strom duxh einen elektr. widerstand läuft?

4 Antworten

Die elektronen kollidieren mit den Atomen. Je heißer das Material, desto stärker schwingen die Atome (Brownsche Bewegung) und desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass gerade ein Atom im Weg eines Elektrons ist. Bei der Kollision wird Bewegungsenergie der Elektronen an die Atome abgegeben, der STromfluß gehemmt und der Leiter erhitzt. Je heißer der Leiter, desto höher sein Widerstand.

Anders sieht es bei Halbleitern aus, hier gibt es zwar immer noch einen Widerstand durch Kollisionen der ELektronen mit den Atomen, aber je heißer der Halbleiter, desto mehr freie Elektronen sind vorhanden, also je mehr Elektronen können zum Stromfluß beitragen. Daher sinkt der Widerstand eines Halbeliters wenn er erhitzt wird.

Du musst dir das vorstellen, wie ein Gitter, dass nur eine gewisse Menge an Sandkörnern durchlässt. Zum Berechnen eines Widerstandes gibt es eine einfache Formel: R= U / I

Einfach kann man sich in einem Wasserkreislauf vorstellen.

U=R x I

Der Druck hängt vom Rohrdurchmesser und dem Strom ab. Je dünner das Rohr (bei gleichem wasser das reinkommt (z.b.1 L pro sekunde) desto höher ist des Druck andersrum wenn der Rohrdurchmesser gleich bleibt wir allerdings mehr Wasser durchschicken, erhöht sich der Druck.

I = U/R Je mehr Druck bei gleichem Rohrdurchmesser, deso mehr Wasser fließt durch. Je kleiner das Rohr bei gleichem Druck desto weniger Wasser fließt durch.

R= U/I Je mehr Druck bei gleichem Wasserdurchfluss (also vorher 1bar 1L pro sekunde jetzt 2bar 1L pro Sekunde desto kleines ist das Rohr und umgekehrt je geringer der druck bei gleichem wasser durchlauf desto größer ist das Rohr.

Ich hoffe du konntest das irgendwie nachvollziehen =)

Was möchtest Du wissen?