Was Passiert wenn mann beim Torrent erwischt wird?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nur der Download von Urheberrechtlich geschützten Inhalten ist Strafbar. Der Anschlußinhaber (Eltern) ist verantwortlich und nicht minderjährig. Abmahnung und Gebühren kann viele tausend Euro kosten.

Abmahnung, wenn das so wäre, wäre das fast ein Segen.

Aber das kannst du gleich vergessen.

Wenn solche Firmen, die die Rechte an diesen Songs, Filme oder Spiele haben, und diese dich verklagen, weil du zu einem das illegal runtergeladen hast, mit einem Crack gespielt hast und du mit einer Torrent-Software gar weitergibst, machst du dich sehr wohl strafbar. Meist wird eine Geldstrafe ausgesprochen. Und das kann in die Millionen gehen. Zwar ist Deutschland ein Rechtsstaat, das heisst, hier können keine Fantasie-Summen genannt werden, wie in Amerika, aber trotzdem. Anhand der Filme, Musik und Spiele wird ein bestimmter Betrag als Neuwert ausgesprochen und das zusammen gezählt. Anhand diesem erklären sie die Schadensumme. Und das kann von 200€ bis 600 000€ gehen. Und das wirst du möglicherweise dein Leben lang abbezahlen müssen.

Lass lieber die Finger davon.

Apropos, da du minderjährig bist, müssen deine Eltern dann für dich büssen. Sie werden wohl insolvenz anmelden müssen.

Saarland60 09.07.2011, 20:34

Meist wird eine Geldstrafe ausgesprochen.

Genau das geschieht meist nicht.

Und das kann in die Millionen gehen.

Blödsinn. Der Rest ist auch nicht viel besser.

0
grinsefisch 09.07.2011, 20:35

das ist so nicht ganz richtig. der schadensersatz ist nicht die summe, die gezahlt werden muß, sondern die grundlage für die berechnung der abmahnungssumme. mit einem anwalt kann man das ganz meist noch etwas drücken - aber eben nur etwas.

0

Du bekommst eine Abmahnung eines Rechtsanwalts, eine Unterlassungserklärung zum Unterschreiben und Zurückschicken und das Angebot, die ganze Sache gegen eine Zahlung von mindestens 450 Eur (1 Musiktitel) oder 850 Eur (1 Spielfilm) einzustellen.

Eine Geldstrafe bekommst Du nicht. Denn die würde von einem Gericht verhängt werden, und das wird nicht geschehen, weil sich ein Gericht mit dieser Sache gar nicht beschäftigt.

rhavin 09.07.2011, 20:29

Niemals unterschreiben!

0
Saarland60 09.07.2011, 20:32
@rhavin

Richtig. Man gibt eine modifizierte Unterlassungserklärung ab. Was aber mit der anwaltlichen Kostennote nicht das Geringste zu tun hat.

0
rhavin 09.07.2011, 21:01
@Saarland60

Nein, man gibt garnix ab! Am Besten gleich mit T5F antworten.

0

du bist vll minderjährig - aber deine eltern nicht + die haben die aufsichtspflicht.

die dürfen dann zahlen... und sowas ist richtig richtig teuer. das gibt dann ne abmahnung und meist noch eine unterlassungsklausel dazu - d.h. wenn das einer von euch nochmal macht, dann wird es noch deutlich teurer als beim 1. mal.

Kommt darauf an, was von Dir geshared wird, nicht jeder Torrent ist illegal.

Wenn wirklich was kommt: einfach das Gegenteil behaupten und Beweise verlangen. Kommt dann – deutlich später – noch was hinterher, einfach sagen, man habe nach xy gesucht und sei einem Fake aufgesessen. Jedwede Zahlungen ablehnen, Mahnbescheiden widersprchen, dann ist normalerweise Ruhe.

grinsefisch 09.07.2011, 20:46

egal, ob ein torrent an sich illegal ist oder nicht - es ist nur relevant, ob der anbietende das recht hat, das anzubieten. das ist oft genug nicht der fall.

davon abgesehen interessiert die das einen scheiß, ob man was anderes gesucht hat oder ob n HH n fahrrad umgefallen ist! taucht man im log mit seiner IP auf, ist man halt dran. lehnt man die zahlung ab, geht das schnell vor gericht und dann wird es noch sehr viel teurer + die ganzen gerichtskosten darf man auch noch zahlen und allein schon die gegnerischen anwaltskosten können horrend sein, die beschäftigen nämlich keine wald- und wiesenanwälte für 3,50 die stunde, sondern fachanwälte mit entsprechend hohen stundenlöhnen.

0
rhavin 09.07.2011, 21:00
@grinsefisch

Man muß Dir beweisen können, daß Du etwas weitergegeben hast (schwierig!)

Etwas Downzuloaden (Dinglish is geil!) ist keine Straftat. Strafbar macht sich immer der, der etwas hochläd. Falls Du nur leechst, bist'e auf der sicheren Seite. Die Leute, die wegen sowas zahlten, zahlten wegen Ahnungslosigkeit.

Rein rechtlich handelt es sich um den unwissentlichen Erwerb von Hehlerware, was straffrei ist.

0

gibt geldstrafe und eine unterlassungserklärung

Die Kostennote für die Unterlassungserklärung bewegt sich in der Größenordnung 1000 Euro. Mit viel Glück könnt ihr sie auf ca. 400 herunterhandeln.

rhavin 09.07.2011, 20:28

Wer ist denn so blöd und zahlt sowas?

0
Saarland60 09.07.2011, 20:30
@rhavin

All diejenigen zahlen dass, die wissen, dass man ihnen den Rechteverstoß im Zweifelsfall nachweisen kann und die eventuell sogar schon einen gerichtlichen Mahnbescheid in der Hand halten.

0
rhavin 09.07.2011, 21:03
@Saarland60

"dass man ihnen den Rechteverstoß im Zweifelsfall nachweisen kann"

^^ Das müssen aber DAUs sein…

Dem Mahnbescheid widersprechen und gut is…

0
Saarland60 09.07.2011, 20:30

Die Unterlassungserklärung kostet 0 Cent.

0
Trilobit 09.07.2011, 20:40
@Saarland60

Ist mir neu - aber gut. Ich hatte mal gelesen, dass so oder so geblecht werden müsse und nur die Höhe des abgezockten Betrages diskutiert werden könne.

0

Ich nutze Torrent zum Download, alles legal.

Was möchtest Du wissen?