Was passiert wenn man zwei Verträge von zwei verschiedenen Firmen unterschreibt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Dann musst du zwei Jahre lang zwei Unternehmen dafür bezahlen, dir Strom zu liefern. Hierbei wird wahrscheinlich eines tatsächlich Strom liefern und das andere eine Strafzahlung in Höhe des erwarteten Umsatzes erheben. Mit den Unterschriften sind jedenfalls beide Verträge gültig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in der regel kündigt der neue anbieter beim alten....

es gibt eigendlich nur zwei varianten. entweder man wird dir mitteilen, dass man keinen neuen vertrag eingehen kann, oder man wird dir mitteilen, dass man nach ablauf deines derzeitigen vertrages liefern wird. d.h. du bist in dem falle jetzt auf 4 jahre gebunden. zwei für den einen versorger, danach weitere zwei für den anderen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der alte Anbieter wird euch nicht aus dem Vertrag lassen. Von daher kann der neue Anbieter sein Angebot überhaupt nicht bereit stellen.

Vielleicht warten die dann ab, bis zu beim alten Anbieter aus dem Vertrag raus bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Kündigung durch den "neuen" Anbieter, wird der "alte" Anbieter Vertragsende in 1,5 Jahren bestätigen. Entweder bestätigt Dir Dein "neuer " Anbieter Dein Vertrag in 1,5 Jahren oder sagt Deinem Versorgungswunsch ab.

Es kann aber auch mal ein schwarzes Schaf geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts.

Du kannst keinen 2. Vertrag abschließen. Die Daten zum bisherigen Anbieter werden abgefragt, die braucht der neue Anbieter,

Bei einer Restvertragslaufzeit von 1,5 Jahren wird der Verkaufsberater sagen: "Ich komm dann in 1 Jahr wieder!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?