Was passiert wenn man zuviel duscht?

9 Antworten

Zuviel und zu häufiges Duschen ist in jedem Fall schädlich für die Haut.

Das merkt man in den meisten Fällen jedoch nicht sofort, sondern erst nach Jahren, wenn man Ekzeme oder allergische Reaktionen bekommt … und keine Ahnung hat, von woher das so „plötzlich“ kommt, weil man doch gar nichts Besonderes getan, benützt oder verwendet habe.

Unsere Haut erfüllt eine Schutzfunktion … und sie wiederum ist schützend umgeben von einem „Schutzmantel“ … und der wird durch zu häufiges Waschen, Baden, Duschen ganz oder teilweise zerstört.

Für die meisten Deutschen ist das Duschen ein tägliches Ritual. Nur frisch geduscht fühlen sie sich sauber und gepflegt. Doch zu häufiges Duschen und Baden schadet der Haut. Es lässt sie aufquellen, zerstört den natürlichen Säureschutzmantel und trocknet die Haut aus. Menschen mit empfindlicher Haut können durch übertriebene Körperhygiene sogar Ekzeme bekommen. Wie oft und wie lange man duschen sollte und warum es nicht gut ist, sich immer mit Seife zu waschen.

Die Haut ist die Schutzhülle unseres Körpers

Was vielen nicht bewusst ist: Die Haut ist unser größtes und vielseitigstes Organ. Sie ist eine mehrschichtige Schutzhülle des Körpers. Die äußerste Schicht besteht aus Hornzellen die von Fettmolekülen, so genannten Lipiden, umgeben sind. Die Hautoberfläche ist von einem dünnen Fett-Wasser-Film überzogen. Gesunde Haut ist glatt und geschmeidig. Wenn der Schutzfilm beschädigt und die Hornschicht durchlässig geworden ist, verliert die Haut Feuchtigkeit, und Schadstoffe dringen leichter ein.

Schaumbäder sind Gift für trockene Haut

Lange und heiße Schaumbäder sind besonders schlecht für trockene Haut. Das heiße Wasser löst den Schutzfilm auf und die Hornschicht quillt auf. Schäumende Badezusätze mit Emulgatoren entziehen der Haut mehr Fett und Feuchtigkeit als eine kurze Dusche. Doch was tun, wenn man an kalten Wintertagen nicht auf ein wärmendes, entspannendes Vollbad verzichten möchte? Es spricht nichts dagegen, sich hin und wieder dieses Vergnügen zu gönnen, wenn man es auf 10 bis 15 Minuten und eine Wassertemperatur von maximal 39 Grad beschränkt. Außerdem sollte man ein rückfettendes Badeöl verwenden.

Dreimal pro Woche duschen reicht

Kurz duschen ist für die Haut generell besser als baden. Auch hier gilt: nicht zu heiß und nicht zu lange. Schon nach vier Minuten unter einem heißen Wasserstrahl wird der Schutzfilm der Haut beschädigt. Seife und herkömmliches Duschgel laugt sie zusätzlich aus. Hautschonender sind Waschlotionen mit neutralem PH-Wert oder rückfettende Duschöle. Hautärzte vertreten die Ansicht, dass man nicht öfter als zwei- bis dreimal pro Woche duschen sollte - zumindest Menschen, die keine körperlich anstrengende, schweißtreibende Arbeit ausüben. Zur täglichen Körperhygiene reicht es demnach aus, sich gründlich die Achselhöhlen und Füße zu waschen, denn dort sitzen besonders viele Schweißdrüsen.

Sanft tupfen statt fest rubbeln

Nach dem Duschen oder Baden sollte man sich mit dem Handtuch sanft trocken tupfen. Kräftiges Abrubbeln regt zwar die Durchblutung an, aber es raut die von Wasser und Badezusätzen angegriffene Haut zusätzlich auf. Wohltuend für Körper und Seele und wichtig zur Regenaration der Haut ist es, anschließend eine fetthaltige Pflegecreme einzumassieren.

Antibakterielle Seifen sind unnötig

Nicht nur während der Grippesaison ist Händewaschen die wichtigste tägliche Hygienemaßnahme. Doch dafür reicht eine milde Seife. Antibakterielle Seifen sind überflüssig oder sogar schädlich für das mikrobiologische Milieu der Haut. Auf jedem Quadratzentimeter Haut tummelt sich natürlicherweise eine Vielzahl nützlicher und harmloser Bakterien, die man durch unnötige Desinfektion abtötet.

http://lifestyle.t-online.de/haut-zu-oft-duschen-schadet-der-haut/id_21227276/index

0

Dann kann in schlimmsten Fall Deine Haut austrocknen. Denn jedes mal Duschen entzieht der Haut Feuchtigkeit.

zuerst wird deine haut "schrumpelig" ...das ist schon einmal ein Anzeichen dafür, dass du aufhören solltest zu duschen ..
wenn du trotzdem weiter machst, reißt deine haut auf ..sie wird vieeel zu weich und unresistent...
Einmal am tag für max. 15 Minuten duschen reicht und sollte nicht überschritten werden :)

mach ich auch mesitens abends

0

Ist lange duschen ungesund? WIe lange duscht du?

Hallo, ich wollte mal fragen ob es ungesund für die haut oder so ist wenn man lange duscht??? Ich weiß das es ungesund ist jeden Tag oder sogar mehrmals pro Tag zu duschen, aber was ist mit langen duschen??? und wie lange duscht ihr so???

...zur Frage

Wie kann ich einem "freund" zum duschen bringen?

Ich kenne jemanden der nie/selten duscht und das ist nicht gut wie kann ich ihn zum duschen bringen?

...zur Frage

Ist es schlecht für die Haut, wenn man jeden Tag kalt duscht?

Hallo. Ich wollte anfangen jeden morgen 5 Minuten kalt zu duschen. Ich will ohne Shampoo duschen. Es wird ja immer gesagt das wenn man jeden Tag duscht es schlecht für die Haut ist, da die fett auf der Haut oder so weg gespült wird. Gilt das auch, wenn man kalt duscht und ohne Shampoo? Also ist es schädlich für die Haut wenn ich jeden Morgen kalt dusche (5minuten)? Ich will dann noch 3-4 mal die Woche warm Duschen damit ich sauber bin. Also insgesamt dusche ich dann 10-11 mal die Woche. Danke :-)

...zur Frage

Mein Freund duscht nur jeden 2 Tag, was tun?

Hallo

Ich liebe meinen Freund, doch mir ist aufgefallen, das er nur jeden zweiten Tag duscht. Natürlich habe ich ihn drauf angesprochen und gefragt, ob er es den nicht ekelhaft fände, wenn er sich nicht jeden Tag duscht, was er verneinte. Zusätzlich meinte er sogar, das es gesünder sei nicht täglich zu duschen, wegen der Haut usw. Allerdings würde er, wenn er bemerken würde, dass er richt, auch mal ein mal mehr unter die Dusche steigen.
Ich finde es dennoch etwas eklig. Ich dusche jeden Morgen und Abend und dennoch juckt es mich des öfteren und ich fühle mich unsauber.
Wie soll ich in dazu bringen jeden Tag mindestens einmal zu duschen?

...zur Frage

Wenn Wasser in Bodylotions Feuchtigkeit spenden soll, warum heißt es dann es trocknet die Haut es, wenn man zu oft duscht?

Weil dann müsste duschen ja feuchtigkeitsspendent sein. Oder liegt es am Duschgel, was austrocknent ist?

...zur Frage

Was passiert wenn man sich 8 Monate lang nicht duscht?

Was passiert wenn man sich 8 Monate lang nicht duscht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?