Was passiert, wenn man zu viele Thrombozyten (Blutplättchen) im Blut hat (Schularbeit)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die durch die essenzielle Thrombozythämie hohe Anzahl an Blutplättchen bewirkt eine erhöhte Gerinnungsfähigkeit des Blutes. Es besteht ein großes Risiko für Thrombosen und ihren Folgen wie

Beinvenen-Thrombosen,Schlaganfall,Milzinfarkt,Lungenembolie,akute myeloische Leukämie,Osteomyelofibrose einschließlich Versagen der Funktion des Knochenmarks,erhöhte Blutungsneigung und als dessen Folge:Hirnblutungen,Blutungen im Magen-Darm-Trakt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu wenig Erys und Leukos -> Immunsystem im Keller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann besteht die Möglichkeit auf den Besuch eines Schlaganfalls oder Herzinfarkt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?