Was passiert, wenn man zu viel Magnesium nimmt?

6 Antworten

Hallo Schubby! Die Risiken halten sich bei Magnesium in Grenzen. Bei manchen Menschen kommt es unter Beachtung der Einnahmeempfehlung zu weichem Stuhl oder Durchfall als Nebenwirkungen. Dennoch: Ein gesunder Mensch hat im Normalfall kaum etwas zu befürchten, wenn er versehentlich zuviel Magnesium einnimmt. Einen Risikofaktor gilt es aber zu beachten, das ist die Funktion der Nieren. Aber auch eher bei Vorschädigungen und / oder Übermengen über längere Zeit.

1 Tablette täglich ist eh kein Problem. 

Viele Ausdauersportler nehmen  täglich zusätzlich Magnesium, oft über viele Jahre. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

weicher Stuhl/Durchfall, auch im Wechsel mit Verstopfung möglich (v.a. durch anorganische Magnesiumverbindungen)MüdigkeitMuskelschwäche, MuskellähmungenVerminderung oder Ausfall der MuskelreflexeBlasenfunktionsstörungHerzrhythmusstörungen, HerzstolpernBlutdruckabfallÜbelkeit und Erbrechenflache Atmung und Atemlähmung (bis hin zum Herzstillstand

(entnommen: http://www.magnesium-ratgeber.de/magnesium-nebenwirkungen-ueberdosierung/)

Toll diese Antwort wirklich, für eine solche Mühe die du dir gemacht hast solltest du eigentlich 2 Sterne kriegen. ⭐️⭐️

0
@Thaliasp

Die Mühe hatte ich erst bei dem Versuch, die falsche Formatierung zu ändern - nachdem ich das erledigt hatte und abschicken wollte, erschien die Meldung "Du mußt mindestens 5 Zeichen eingeben" und das Abschicken wurde verweigert ;-)

0

Der körper scheidet es aus,sprich: Durchfall. Zu viel magnesium macht gar nichts weil der Körper zu viel eben ausscheidet. Oral werden nur etwa 30% aufgenommen und der Rest wird ausgeschieden. Daher ist es auch sehr schwer einen Mangel mit Tabletten zu beheben. Besser geht es über die Haut. Magnesium und kalzium braucht der Körper in Verhältnis 1:2. bindet du jetzt mehr magnesium auf,dann kann der Körper auch mehr kalzium Aids der Nahrung aufnehmen. Bekommt er aber nicht genug kalzium,dann können dadurch Probleme auftreten wir z.b. herzholpern oder schwindel. Kalzium hingegen sollte aber auf keinen Fall (oder nur im Notfall) künstlich zugeführt werden, denn das kann überdosiert zu echten Problemen führen. Also möglichst viel magnesium aufnehmen über gute quellen und auf eine kalziumreiche Ernährung achten (grünes Gemüse, Samen und eben nicht Milchprodukte denn die sind kalziumräuber!)

Ich vermute du sprichst von den billigen brausetabletten sie dem Supermarkt? Da solltest du dir wenig um zu viel magnesium machen,als um die anderen Inhaltsstoffe. Diese sind nämlich viel ungesunder.

Was möchtest Du wissen?