Was passiert wenn man zu einem "Amtsarzt" von der Agentur für Arbeit muss.

1 Antwort

Hallo erst mal. 1. Wenn Du noch Anspruch auf ALG 1 hast,hat die Arge (Hartz ((ALG2)) nichts damit zu tun. Dann ist Dein Ansprechpatner das Arbeitsamt. Bei uns im gleichem Gebäude untergebracht. Selbst wenn Du nicht mehr arbeitsfähig bist hat das mit Deinem Anspruch auf das ALG 1 nichts zu tun.2. Die Fahrten zur Arge werden zum Teil bis Voll erstattet (Quittung mitbringen).3. Das sind richtige Ärzte und die werden sich auch richtig verhalten. Also keine Angst.

Kein Termin bei Agentur für Arbeit?

Ich muss am Montag zur Agentur für Arbeit und mich arbeitslos melden fur 5 Wochen. Ich habe am Freitag meine schulische Ausbildung beendet; hab aber schon eine Stelle sicher. Hab dort angerufen und der Mensch am Telefon hat gesagt Ich soll Montag zu den Öffnungszeiten vorbei kommen und Perso und Lebenslauf usw. Mitbringen. Bekommt man da keine Termin? Und wenn ohne Termin wie lange muss ich ca warten?

...zur Frage

Wie überlebt man eigentlich mit Arbeitslosengeld 1?

Hallo ich bin gerade irgendwie etwas ratlos bis entsetzt.

Ich habe gestern erfahren, dass ich in 4 Wochen arbeitslos werde. Ich war noch nich arbeitslos, und mal davon abgesehen, dass der Schock tief sitzt und ich so schnell wie möglich wieder in eine Anstellung kommen will - wie zur Hölle überlebt man eigetnlich mit ALG 1?

Ich habe nicht besonders viel verdient und habe ausgerechnet, dass ich 750€ ALG1 bekommen werde. Ich wohne allerdings in einer Wohnung die 505€ warm (Berlier Miete... :/ )kostet. Ich zahle 40€ Gas und 30€ Strom im Monat. Ich habe ein Jahresabo für Öffentliche Verkehrsmittel (monatlich 60€) und einen Handyvertrag mit 39,99€. Dazu kommen die Rundfunkgebühren. Ich bezahle 35 Euro im Monat für Internet/Telefon/Kabelanschluß. Soll heißen, ich habe monatlich laufende Kosten von knapp 725€. Dieser Betrag ist (achtung, jetzt wirds witzig), ZU HOCH, um eine Hartz4-Aufstockung zu bekommen.

Nach Adam Riese bleiben da noch 25 € über. Ich habe ausgerechnet, dass ich einen Wohngeldanspruch von 70€ habe. Zudem könnte ich 165€ dazuverdienen. Das heißt, ich hätte 255€ zum Leben. Wer soll denn das schaffen?! Ich bin total ratlos.

Es kann doch nicht wirklich so sein, dass jeder ALG1-Empfänger, egal, ob er vorher Topverdiener oder Geringverdiener war, nur 165€ dazu verdienen darf! Und Hartz-4-Empfänger 450€-Jobs machen dürfen UND ihre Miete dabei bezahlt kriegen. ALG1 Empfänger werden auch nicht von den Rundfunkgebühren befreit, Hartz 4 Empfänger schon.

Ich bin gerade total entsetzt und hoffe, dass ich einfach nur irgendetwas falsch verstanden habe? Habe ich etwas übersehen oder gibt es noch weitere Möglichkeiten, sein monatliches Income zu erhöhen, falls man nicht direkt einen neuen Job findet oder bin ich jetzt tatsächlich gezwungen, nach mehreren Jahren Arbeit direkt in Hartz 4 zu gehen?

Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, das schockiert mich gerade alles total. Vielleicht habe ich ja einfach nur etwas im ganzen Kündigungsschock von gestern Abend übersehen oder verstehe etwas falsch. Ich hoffe, ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen.

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Hallo Leute, Ich bekomme Geld von Agentur für Arbeit , Die Frage Kann ich ein Berlinpass haben?

Hallo Leute,

Ich bekomme Geld von Agentur für Arbeit ,Die Frage Kann ich ein Berlinpass auch haben?

...zur Frage

Maßnahme von Arbeitsamt ablehnen?

Was passiert, wenn jemand eine Maßnahme ablehnt? Wird das Geld gekürzt.? Ich habe nichts abgelehnt, würde mich aber trotzdem mal interessieren.

...zur Frage

Muss ich der Agentur für Arbeit meine neue Stelle mitteilen?

Vor kurzem habe ich mich bei der Agentur für Arbeit arbeitssuchend gemeldet, darauf wurde mir ein Schreiben mit einem Termin zu einem Beratungsgespräch zugsendet. Ich war in dieser Zeit aber auch nicht untätig und habe mich fleisig beworben und habe schnell eine Zusage für eine neue Stelle bekommen. Auf dem Schreiben habe ich dann meinen neuen Arbeitgeber vermerkt und den Termin deswegen abgesagt. Ca. eine Woche später habe ich noch eine Zusage bekommen für eine noch bessere Stelle und habe mein erstes Angebot abgesagt. Muss ich der Agentur für Arbeit nun die "zweite" Zusage mitteilen?

...zur Frage

Kann der Amtsarzt von der Agentur für Arbeit eine AU vom Facharzt ausser Kraft setzen?

Mein Mann ist seit über einem Jahr von seinem Orthopäden arbeitsunfähig geschrieben. Auch der Amtsarzt der Agentur für Arbeit, hat ihn für 6 Monate ausser Gefecht gesetzt. Jetzt sind die 6 Monate um und es ist in absehbarer Zeit wieder eine Vorstellung beim Amtsarzt vorgesehen. Nun meine Frage, kann der Amtsarzt der Agentur für Arbeit die AU seines Orthopäden ausser Kraft setzten, oder ist er nur dafür zuständig festzustellen, ob mit seiner Erkrankung noch eine Vermittlung nach Besserung möglich ist? Bin für jede Antwort dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?