Was passiert wenn man z.B. vor dem Sport kifft?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du wirst vermutlich die Anweisungen der Lehrpersonen nicht mehr so ganz verstehen oder wenige Minuten später wieder komplett vergessen haben. Außerdem könnte es passieren, das du dich ohne Grund kaputtlachst oder ähnliche total verpeilte Dinge machst, z.B. Schuhe vertauschen etc.. So ziemlich jeder Lehrer sollte eigentlich sofort checken was Sache ist und dann gibts Ärger!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe das früher öfters gemacht, aber letztendlich reine Verschwendung. Wenn du sportliche Leistung erbringen willst, solltest du nicht kiffen. Wenn du nach einem Joint entspannen willst, solltest du keinen Sport machen, außer du bist jemand der auf einen Dübel aktiv wird :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht so nice. Gras bringt dich runter "chillmodus" und dann Sport ... habe ich einmal gemacht dann nie wieder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe damit bis jetzt nie negative Erfahrungen gemacht. Das ist aber nur etwas für Leute, die bereits gelernt haben, den Rausch auch in solch ungewohnten Situationen optimal kontrollieren zu können und vielleicht sogar für sich zu nutzen, obwohl Kiffen und Sport zunächst unvereinbar scheinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist zumindest nicht gefährlich. (also die reine kombination körperliche anstrengung + thc)

spaß machts aber trotzdem nicht. es passt einfach nicht zusammen.

fazit: lohnt nicht, lass es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Wahrnehmung wird eingeschränkt.
Lass es einfach sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?