Was passiert wenn man weniger kilokalorien zu sich nimmt als man sollte?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unter 1200 Kalorien wirst du es kaum schaffen essentielle Nährstoffe zu decken:

Aber um den Stoffwechsel musst du dir nicht so große Sorgen machen
Ein Stoffwechsel schläft nicht ein, sonst würden keiner verhungern.

Für 1 kg reinen Fett verlust musst du ca. 7000 kcal einsparen. (Fett eigentlich 9300kcal pro Kg, aber dadurch das Körperfett Wasser enthält eben nur 7000)

Und ja alles was du weniger zu dir nimmst als du verbrauchst musst irgendwie ausgeglichen werden. Angenommen dein Umsatz wäre 2000 (Durchschnitsmensch) wärst du 1000 kcal im Defizit.

Das ist recht hoch und Muskulaturverlust wird vermutlich die Folge sein. Aber bei einem Tag ist das nicht das Problem. Langfristig wäre dies schlechter. Zumal du dadurch, dass du wenig Nährstoffe deckst in eine Mangelernährung gleiten wirst. Aber wie gesagt solange es nur einmal ist muss man sich da eigentlich keine Gedanken machen

das war jetzt mal ne Antwort☺

1

Gesund ist es nicht wirklich. Denn wenn du mal wieder mehr Kalorien zu dir nimmst z.B. ü. 2000 und dann vielleicht auch noch über mehrere Tage, dann kann es ganz schnell dazu kommen, dass du schnell zu nimmst.


Abgesehen davon wird man schneller Müde und wird schlapp, da dein Körper nicht die nötige Energie bekommt, die er braucht um einen mittleren anstrengenden Tag zu bewältigen.

Wenn du unter deinen täglichen Grundumsatz gehst, dann fährt dein Stoffwechsel nach kurzer Zeit in den Hungermodus. Das heißt, er verbraucht nur noch ganz wenig und baut Muskelmasse ab. Am Ende führt das zum gefürchteten Jojo-Effekt.

Der Grundumsatz, ist das, was dein Körper unbedingt braucht um reibungslos funktionieren zu können, auch wenn er nur im Bett rum liegt und vor sich hin stoffwechselt. Darunter solltest du also nie gehen.

Der Gesamtenergieumsatz ist das, was dein Körper braucht, um sein Gewicht zu halten, der variiert, je nach dem, wie viel du dich bewegst. Isst du regelmäßig mehr, nimmst du zu und isst du weniger, dann nimmst du ab.

Ausrechnen kannst ihn dir beides hier:

https://jumk.de/bmi/grundumsatz.php

das Problem ist ich hab ja kein appetit :|

0
@Sarriii

Man kann auch essen, ohne Appetit zu haben. Und jeder hat normalerweise Speisen, die er wirklich gern isst auch ohne Hunger zu haben. Und wenn du zu den mageren 1000 kcal jeden Tag noch einen z.B. Liter  Saft trinkst, bist du schon über deinem Grundumsatz.

Wenn du hungerst, wirst du krank werden.

0

oke danke :)

0

Was möchtest Du wissen?