Was passiert, wenn man trotz Antibiotikum Alkohol trinkt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wird nun Alkohol konsumiert, kann die Leber, die mit dem Abbau des Medikaments beschäftigt ist, nicht zeitgleich den Alkohol verwerten. Die für den Medikamentenabbau benötigten Enzyme der Leber werden darüber hinaus durch den Alkohol "besetzt", wodurch auch der Abbau des Antibiotikums verlangsamt wird. Die nicht abgebauten Stoffe lagern sich nun in der Leber an, was einer Schädigung zur Folge haben kann.

Die Verzögerung der Verstoffwechslung hat somit zur Folge, dass der Alkohol neben dem Antibiotikum eine zusätzliche Belastung für den Organismus des Körpers darstellt. Darüber hinaus wird ein Antibiotikum immer bei Erkrankungen durch Infektionen (infolge von Bakterien oder tierischen Einzellern (=Protozyten)) vom Arzt verschrieben.

Der Genuss von alkoholischen Getränken kann hier zusätzlich die natürliche Infektabwehr des Körpers geschwächt werden, was einen negativen Einfluss auf den Krankheitsverlauf haben könnte. Neben dieser Schwäche der Abwehrreaktion des Körpers wird außerdem die eigentliche Wirkung des Medikaments ebenfalls vermindert. Die Genesung kann nicht gut voranschreiten, die Wirkstoffmenge im Körper ist herabgesetzt und die Resistenzenbildung wird begünstigt.

Darüber hinaus wird in der Regel die Wirkung des Alkohols verstärkt wahrgenommen, was dazu führt, dass die Symptome des "Betrunkenwerdens" rascher in Erscheinung treten. Dies hängt jedoch von der körperlichen Konstitution des Patienten, als auch von dem verschriebenen Antibiotikum ab.

Der Alkoholkonsum in Kombination mit der Einnahme eines Antibiotikums kann folglich zu mehreren schweren physischen Erscheinungen der Unverträglichkeit führen, die leicht durch den vorgeschriebenen Gebrauch des Medikaments zu verhindern sind.

In der Packungsbeilage sind die schädlichen Wirkungen der Verbindung "Alkohol- Antibiotikum" nicht immer in allen Einzelheiten aufgeführt, dennoch sollte der Patient generell in dem Zeitraum der Einnahme des Medikaments den Genuss von alkoholischen Getränken unterlassen. http://www.eurogrube.de/gesundheit-fitness/antibiotikum-alkohol.htm

27

oh, oh :-(

0

Ich habe mich mal von einem Glas Wein fürchterlich übergeben. Seitdem weiß ich, dass das nicht gut ist, Alkohol zu trinken, wenn man Antibiotika nimmt.

Alkohol könnte die Wirkung des Antibiotikums verringern/verstärken. Kommt auf das Antibiotikum an.

Was möchtest Du wissen?