Was passiert wenn man stirbt?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Eure Theorien gerne reinschreiben 82%
auf ein anderen Planeten denn wie nicht kennen wieder geboren 9%
Wiederbelebung 9%

12 Antworten

Eure Theorien gerne reinschreiben

(Der Text — Kopiert, bearbeitet und eingesetzt ...:)

Kein leichtes Thema. Meinungen gibt es wie Sand am Meer — und wissen können es nur die Toten. „Aktuell glaube ich hieran aber das ändert sich zeitlich.“ Mir bekannt ist dass das Leben ist in 3 Kategorien eingeteilt ist: Körper, Seele und Geist. Die irdischste ist der Körper, was leicht zu quantifizieren ist. Dann die Seele die man auch als das beschriebene Blatt bezettelt, in dem dinge wie Einstellungsmuster, das individuelle Denken und Gaben verankert sind. Der Geist ist die Essenz dessen was ist. Es ist das Fundament auf das alles aufbaut — Seele, Körper. Die äußere Welt entsteht in der Wahrnehmungskraft deiner körperlichen Sinne was durch den filter der Seele fließt und ins Bewusstsein gerät. Demnach liege ich den Glauben zugrunde, dass der Körper nur ein Mittel für Erfahrungen ist, was man ausleiht und nach x Jahren wieder abgibt. Nach dem Tod würdest du also, dein Körper gebunden mit seinem Ego verlieren, größtenteils würde deine Seele wie ein schwamm der sich mit Wasser voll gesogen hatte, extrahiert werden und dessen Erfahrungen auf null Gesetzt. Der Geist bleibt immer der selbe und das selbst dein Sein das tiefste ich geht somit nie verloren und so, findet der Energieerhaltungssats seinen Platz. Bei Reinkarnationen — weiß ich nicht, es wäre naheliegend das man danach wieder-geboren wird. 

Woher ich das weiß:Hobby

Im Normalfall kommt dann ein Arzt & bestätigt Deinen Tod. Danach landest Du erstmal in der "Fischbüchse". So nennt man die Blechbehälter, die der Coroner (hat mit Corona nix zu tun !!!) im Kofferraum hat. Dann kommst Du in einen "Kühlschrank" (mit eigenem Fach). Wenn Du das Privileg hattest, eines natürlichen Todes zu sterben : Kommst Du schnell wieder aus der Kältekammer. Nun liegt es an Deiner "letzten Verfügung" : Fichtenkiste (im Ganzem) oder Krematorium (als Pulver im Krug).

Als Mordopfer oder Verkehrsunfall, kann die Zeit der Bestattung länger dauern.

Das ist die Realität !!! Tschuldige, wenn ich Dir dadurch paar Illusionen genommen habe. (Verdummung durch Sekten & Versprechungen vom Koran ...)

man kann es offensichtlich nicht herausfinden, aber ich denke etwas ähnliches wie schlaf ist realistisch. bloß ohne träume und man weiß praktisch nur das man geschlafen hat durchs aufwachen also würde man nichts merken. wär schon ein depressiver gedanken, dass nichts danach ist, ich fände reinkarnation in eine parallele dimension sehr aufregend

Eure Theorien gerne reinschreiben

Ich glaube nicht an eine Wiedergeburt im Sinne der Reinkarnation. Ich glaube nicht, dass man nach dem Tod in einem anderen Körper ein anderes Leben auf anderen Planeten hat (z. B. als Tier oder in einer anderen Familie). Ich glaube aber an die Auferstehung. Ich bin Christ, ich glaube an ein ewiges Leben nach dem Tod. Ich glaube an ein Wiedersehen im Himmel.

Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott und ein ewiges Leben nach dem Tod gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Denkst du es gebe mehrer Götter die überanderen Planeten zuständig sind

1
@comhb3mpqy

Natürlich das tue ich auch aber ich meinte ob du glaubst das anderen Götter existieren

1
Eure Theorien gerne reinschreiben

Ich finde super viele Theorien interessant. Aber niemand weiß, ob diese stimmen und ob diese wahr sind, deswegen wird mans wohl abwarten müssen. Finde z.B. die Simulationstheorie sehr interessant.

Was möchtest Du wissen?