was passiert wenn man sich zu spät ARBEITSLOS meldet hinsichtlich ALG I mathematisch?

5 Antworten

Das ALG - 1 wird zwar aus dem durchschnittlichem Bruttoeinkommen der letzen 12 Monate vor der Arbeitslosmeldung ermittelt, davon gehen aber noch Sozialabgaben ab, er würde dann also etwa 60 % vom durchschnittlichem Nettoeinkommen aus diesem Zeitraum erhalten.

Stimmt, es würde dann 1 Woche Sperrzeit geben, der Monat wird mit 30 Tagen berechnet, diese 7 Tagen würden dann also gleich mit der ersten Zahlung vom monatlichen Gesamtanspruch abgezogen, die sind dann weg und kommen auch nicht wieder.

Alg 1 wird vom Nettolohn gerechnet. Bei 2000 Euro brutto bleiben ca. 1370 Euro Netto übrig. Davon 60% sind dann 822 Euro. Das ist ungefähr sein Anspruch, aber es gibt im Internet Alg 1 Rechner, dort kann man die Maske ausfüllen und man bekommt ein ziemlich gutes Ergebnis. Wenn er sich zu spät arbeitslos meldet kann ihm sogar eine mehrwöchige Sperre drohen wenn er nicht sowieso eine Sperre bekommt wegen Eigenkündigung.

8

Sorry, ich hab deine Frage nicht ganz beantwortet. Alg1 wird jeden Monat für 30 Tage gewährt. Bei einer Woche Sperre gehen dann 7 Tage ab. Also (822:30)×7=191,80 Euro weniger.

1
8
@verreisterNutzer

Okay, du hast in deinem Text brutto geschrieben, aber der Rechenweg ist der gleiche 😊

0

Deine Fragen wurden hier schon x-mal gestellt und beantwortet. Sollte er wirklich Anspruch auf ALG1 haben, so heisst es zudem arbeitssuchend und nicht arbeitslos - das ist ein Unterschied.

Die 1200€ bekommt er nicht. Also theoretisch schon, aber da gehen noch Abzüge (Steuer etc.) von ab.

Google mal "ALG1 Rechner".

1

2000 Netto natürlich von 2000 60 Prozent =1200 euro

aber die frage ist wieviel davon noch auf die sperre 1 Woche abgeht

0

Frage zur Arbeitslosigkeit, ALG 1 und wann man einen Job annehmen muss? (expliziter Fall für Experten)?

Hallo folgender Fall:

Ich habe 11 Monate und 21 Tage in einem großen Unternehmen für 3000 Euro brutto gearbeitet. Da ich vorher studiert hatte hab ich folglich keinen Anspruch auf ALG 1, auch habe ich keinen Anspruch auf ALG 2

Nun gibt es ein Unternehmen was mir sagt, ich kann den gleichen Job wie bei dem Großunternehmen bei denen für 1500 machen.

Ein anderes Unternehmen sagt mir ich kann als Aushilfe bei denen halbtags für 400 Euro arbeiten

In beiden Fällen hätte ich nach Antritt der Jobs bereits nach 4 Tagen einen ALG 1 anspruch.

Frage 1: Wie setzt sich das ALG 1 zusammen?

Weiterhin habe ich gelesen, dass ich jeden Job den mir das Arbeitsamt in einem Vermittlungsvorschlag zuschickt annehmen muss, wo das Gehalt nicht weniger als 20% (erste 3 Monate) oder weniger als 30 % (später) schrumpft.

Frage 2:Wie wäre das nun wenn ich den Aushilfsjob oder den 1500 Euro Job annehme, müsste ich danach bei dem Aushilfsjob jeden Job annehmen und bei dem 1500 Euro Job jeden Job ab 1200 Euro? Weil bereits bei dem 1500 Euro Job würde ich kaum meine Kosten decken können...

...zur Frage

Sperrzeit beim Jobcenter (später als arbeitssuchend sich melden)?

Hi, hat jemand Erfahrungen mit verspäteter Meldung als Arbeitssuchend beim Jobcenter? Ich habe mich jetzt for 2 Monaten gemeldet...bekomme ich nun volle Sperre alle 3 Monate oder nur einen Monat nur?

...zur Frage

Sperre ALG I bei möglicher Vertragsverlängerung

Hallo,

ich habe mal wieder eine Frage an Euch.

Wenn ein befristetes Arbeitsverhältnis ausläuft, der Arbeitgeber aber eine Vertragsverlängerung anbietet, bekommt man doch eine Sperre bzgl der ALG I, wenn man die Verlängerung ausschlägt, richtig?

Wie sieht es denn aus, wenn der Arbeitgeber Bedingungen an die Vertragsverlängerung knüpft? Also z.B. eine sehr zeit- und kostenintensive Zusatzausbildung, die vom Arbeitnehmer allein finanziert werden soll? Muss man sich darauf einlassen? Oder hat man in diesem Fall das Recht die Verlängerung abzulehnen?

Vielen Dank für Eure Antworten!

...zur Frage

Krankenversicherung bei verspäteter arbeitslosenmeldung?

wenn man 1 Woche sperre bekommt, hat man in dieser Woche Zeitraum Krankenversicherung ?

und wenn nicht muss man das selbst zahlen ?

...zur Frage

Arbeitsamt überweist 3 Monate nach dem ALG I Antrag noch immer kein Geld?

Mein Bruder wurde in der Probezeit durch ein Aufhebungsvertrag gekündigt und hat am 04.12.2017 Arbeitslosengeld beantragt. Er hat bis heute noch keinen Cent bekommen.

Normalerweise bekommt man nach einem Aufhebungsvertrag eine 3 Monatige Sperre, doch er hat noch nichtmal einen Sperrbescheid bekommen.

Wie sollte man vorgehen?

...zur Frage

was bedeutet sockelbetrag?

hi,

auf einer bescheinigung folgende worte: grndfreibetrag des schuldners: 1.073. euro.

pfandfreier monatlicher sockelbetrag: 1.478.euro.

schuldner bekommt in diesem monat 1116 euro. vor einer woche bekam er im gleichen monat 300 euro. ist ALG geld. muss er nun aufgrundessen wieder so einen freistellungsauftrag erstellen, sodass er erhöht wird dieser freibetrag? ( hat er shcon mal so machen müssen).

dann wundert mich aber das bei immer gleichen zahlungen von 1116 euro noch nie was einbehalten worden ist, wenn doch der grunsätzliche freibetrag nur 1073 euro ist..

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?