Was passiert wenn man Schwefel Verbrennt?

1 Antwort

Also eisenlöffel als katalisator kenne ich nicht und komischerweise gibst du deine antwort auf frage zwei selber (es ist ein kathalisator. wenn du nicht weist was das ist, ist das eine andere frage). Beim verbrennen von schwefel entsteht eine flamme, die blau leuchtet und recht klein ist. Die dämpfe die entstehen sind Schwefeloxide oder auch schwefeldioxid. das riecht eher wie verfaulte eier und stechend. beim vermischen von schwefeldioxid mit wasser entsteht schwefelsäure H2SO3 = Schwefelige säure und H2SO4 = Schwefelsäure. Also wenn es durch das fenster rausgeblasen wird, entsteht in himmel durch das wasser eine säure wie in der autobatterrie und man nennt dies auch saurer regen.

Der Geruch nach verfaulten Eiers kommt von Schwefelwasserstoff, der aber bei der Verbrennung an der Luft nicht entsteht.

Schwefeldioxid, dass bei der normalen Verbrennung mit blauer Flamme hauptsächlich entsteht riecht stechend.

Das Schwefeltrioxid entsteht vor allem bei der Reaktion unter Einwirkung von Katalysatoren.

1

Was möchtest Du wissen?