Was passiert wenn man schüchtern ist im Bewerbungsgespräch?

6 Antworten

Ich kenne dieses Gefühl. Und es ist schon unangenehm :) überall ist man Eingeschränkt. Aber hier sind gute Methoden.

• Bei Bewerbungsgesprächen : Übe die Sätze, die Themen und deine Mimik/Ausdrucksweise. Was sehr hilft, wenn du einzelne Sätze in einem Privaten Raum Laut,Laut Schreist. So erlangst du Sicherheit im Gespräch.
• Stell dir vor : mit allen Leuten mit den du Sprichst. Sie alle must du dir Dumm vorstellen. Ich weiß das klingt komisch aber so stellst (natürlich nur Gedanklich) über sie. So. Ist du sicherer.
• Rede so viel du kannst. Mit Kassieren, Leuten im Bus, etc. Am Anfang size a schwierig aber das wird schon.

Das ist ganz unterschiedlich. Manche finden es ok, wenn man eher der ruhigere Typ ist und manche tun es leider auch als Desinteresse ab(Hängt natürlich auch ein bisschen davon ab, für welchen Beruf du dich bewirbst). Wenn du deswegen abgelehnt wirst, kannst du leider nicht viel tun außer es weiter zu versuchen, bis du eben an solche Leute gerätst, die es ok finden. 

Nütze die Zeit für Dialoge mit vertrauten Menschen. Ihr könnt ein Bewerbungsgespräch simulieren, denn so bereitest du dich zugleich vor. Viel Glück! ;-)

vielleicht übst du solche Situation mit deinen Eltern oder Freunden . Mit Sicherheit wird der Satz: So, nun erzählen Sie mal etwas über sich, drankommen. Kannst dir ja schon mal was einfallen lassen.


Das sind nur Fragen, die man beantworten MUSS, ohne nur ein 'ja' oder 'nein' zu sagen. Der Chef wird wissen, dass du nervös bist, wäre komisch, wenn nicht. Warum hast du dich da beworben, Stärken, Schwächen? So ziemlich alle Fragen die gefragt werden stehen im Internet, bereite dich doch einfach vor. Ich habe die Nacht davor nicht geschlafen, da ich eine Sozialphobie habe, da wird man aber nach ner Zeit einfach locker.
PS: Wenn sie dir ein Glas Wasser anbieten, nimm es an.

Was möchtest Du wissen?