Was passiert, wenn man per Nachname Bestellt, und dasS Packet dann nicht mehr haben will?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du ein per Nachnahme bestelltes Paket nicht annimmst, geht es einfach wieder zurück an den Versender des Pakets und du wirst gegebenenfalls vom Verkäufer angeschrieben, ob er das Paket erneut senden soll.

Mir ist das auch schon passiert, allerdings wollte ich das Paket tatsächlich behalten und es ging durch einen Fehler bei der Post zurück zum Versender. Zusatzkosten sind in diesem Fall nicht auf mich zu gekommen, nur die eigentlichen Kosten, die schon beim ersten Mal fällig waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Versender hat dann natürlich das Recht dir die Versandkosten in Rechnung zu stellen, alles andere ergeben die AGB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du verweigerst die Annahme; die Firma wird dir die Kosten berechnen und dich nie mehr beliefern.

:-()

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wo du bestellt hast, aber die Versandkosten mußt du bei vielen Anbietern auf jeden Fall übernehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür kriegst du 5 mal lebenslänglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich bin erst vor kurzem auf das Paket umgestiegen... wie blöd ich war, mich jahrelang mit Briefen rumgeägert zu haben.

Milliarden von Menschen werden sich an dich und deine Innovationen erinnern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja klar kommen da Kosten auf dich zu Dem Absender sind doch Kosten entstanden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann musst du damit rechnen das der Postbote dich verprügelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest das paket mit dem bestellten DUDEN aber annehmen.....

das ist sehr wichtig fuer dich....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonoMisa
06.10.2011, 19:25

Treffer!

0

Was möchtest Du wissen?