Was passiert, wenn man nicht zur Arbeit erscheint?

9 Antworten

Es kann/ wird eine Kündigung geben. 

Für unentschuldigte Zeiten muss der Arbeitgeber auch keinen Lohn zahlen.

Ggf. kann sogar Schadenersatz unter bestimmten Voraussetzungen gefordert werden.

Wer absichtlich seine Arbeitslosigkeit herbeiführt wird eine Sperre bei ALG bekommen und kann manchmal sogar gänzlich den kompletten Anspruch verlieren.

@ MrKnife

Wenn er einfach nicht mehr zur Arbeit geht, dann braucht er nicht mehr kündigen, weil der Chef ihn rausschmeisst und Geld bekommt er dann auch nicht mehr.

Wenn du keine Lust mehr hast, dann kündige ordnungsgemäss und dann bekommst du noch Geld bis zu deinem letzten Arbeitstag.

Dann wird sich der neue Chef sehr über so einen Mitarbeiter freuen, denn Chefs können sich jederzeit beim alten Chef erkundigen.

Was möchtest Du wissen?