Was passiert, wenn man nicht Krankenversichert ist (USA)?

5 Antworten

Ohne Krankenkasse lebt man in den USA Risikoreich, da es weitgehend keine gesetzliche gibt. Wenn also ein Unfall passiert und du nicht krankenversichert bist oder aus eigener Tasche zahlen kannst, wirst du nicht operiert auch wenn es lebensnotwendig ist. Das ist unsere Welt: Der Kapitalismus. In Deutschland haben wir wenigstens einen sozialen.

Bist du dir da sicher? Es gibt vermutlich auch in den USA so etwas wie unterlassene Hilfeleistung und einen Ärzte Kodex.

0
@Gegengift

Wie ist das denn hier in Deutschland wo die Ärtzte ach so stolz den Eid des Hippokrates ablegen, trotzdem Privatpraxen aufmachen und Geld lagern.

0
@munus

Ich kenne nicht viele Ärzte die Geld lagern...wirklich gut verdient man in dem Beruf nur selten.

0
@kevin1905

Das ist Unsinn Kevin.

@munus

Ja sicher. Aber dennoch wird man behandelt. Darauf ziele die Frage.

2
@Gegengift

ist nicht richtig: Krankentransporte z.B. verweigern den Transport ins Krankenhaus, wenn die Kostentragung nicht abgeklärt ist. Und bis ins Krankenhaus musst du erst mal kommen, damit dir "dennoch" geholfen wird. Und auch da sollte man darauf achten, ein Krankenhaus zu erwischen, dass auch Unversicherte behandelt. Es gibt nämlich sehr wohl Kliniken, die Unversicherte abweisen. Und falls PalSal seine Frage anders verstanden haben möchte, wird er/sie wohl hoffentlich für sich selbst reden können.

2
@blumosus

Kannst du das belegen blumosus? Ich gehe davon aus, dass du Notfalltransporte meinst. Denn dass keine Leistung ohne Gegenleistung erfolgt sollte so wie so klar sein.

Wenn du das meinst liegst du aber gänzlich falsch.

Und falls PalSal seine Frage anders verstanden haben möchte, wird er/sie wohl hoffentlich für sich selbst reden können.

Dir ist schon klar dass es hier in den Kommentare um unterlassene Hilfeleistung ging. Das hat primär etwas mit meiner Nachfrage bezüglich munus Antwort zu tun.

1

blödsinn.......man bekommt auch im land des kapitalismus die sogenannte erstversorgung.diese bezieht sich aber wirklich nur drauf.soll heissen,bricht man sich die hand,wird man versorgt,aber wirklich nur das aller notwendigste.....und aufwiedersehen.....

Du musst alles selbst bezahlen, was bei einem Versichterten die Versicherung abdeckt.

Die Frage war eine völlig andere.

1
@Gegengift

du meinst, das wäre DEINE INTERPRETATION der Frage! Genau das passiert nämlich: du musst selber blechen für alles, was dir an medizinischer Hilfeleistung geleistet wird.

1
@blumosus

Nein da gibt es nichts zu interpretieren. Die Frage ist ob man behandelt wird. Und nicht ob man zahlen muss. Dass man selbst zahlen muss wenn man keine Beiträge an eine Versicherung zahlt ist doch so wie so klar.

Die Frage ist ob man behandelt wird. Ob man die Leistungen auf Rechnung bekommt. Ob man Liquidität nachweisen muss. Ob man sofort zahlen muss. Welche ärztlichen Leistungen immer vorgenommen werden müssen und welche nicht. Kurz: "Was passiert wenn man keine Versicherung hat und einen Unfall erleidet.."

1

Wer zahlt, wenn ich in Italien krankenversichert bin?

Wenn ich mit einer italienischen Krankenversicherung mich in Deutschland behandeln lasse, und meine Karte nicht dabei habe aus Italien, mir die Rechnung privat in Rechnung gestellt wird, darf ich dann auf mein Recht bestehen, dass die Krankenkasse zahlen muss ?

...zur Frage

Nicht krankenversichert bei kurzzeitigem Aufenthalt in Deutschland - Zahlt die ehemalige Krankenkasse die Behandlung bei einem Unfall?

Hallo an alle,

ich war bis 30.04. über das Jobcenter krankenversichert. Hatte mich dann zu diesem Datum beim Jobcenter abgemeldet, da ich ins Ausland gegangen bin (bin aber noch in Deutschland gemeldet), um dort freiberuflich zu arbeiten. Das Jobcenter hat mich dann natürlich auch bei beiner Krankenversicherung abgemeldet. 

Ich bin im Ausland nun über eine Reisekrankenversicherung versichtert und habe diese meiner Krankenkasse vorgelegt. Dadurch bin ich von der Versicherung in Deutschland befreit.Nun müsste ich für ein paar Tage zurück nach Deutschland. Jedoch wäre ich in diesem Zeitraum dann ja nicht krankenversichert (meine Reisekrankenversicherung schließt Deutschland aus).

Was würde nun passieren, wenn ich einen ernsten Unfall erleide?

- Ich habe immer noch meine Krankenversicherungskarte, aber wäre diese noch gültig?

- Könnte ich mich rückwirkend (auch nach einem Unfall) bei meiner alten Krankenversicherung versichern?

- Würde die Krankenkasse die Kosten übernehmen?

- Wie ist das, wenn ich vorhaben würde, wieder fest in Deutschland zu bleiben? Sagen wir ich reise an einem Freitag Abend ein. Ich müsste bis Montag warten, um mich versichern zu lassen. Was also, wenn mir am Samstag oder Sonntag etwas zustoßen würde?

Vielen Dank im Voraus für Antworten.

...zur Frage

Zahlt die Haftpflicht den Krankenwageneinsatz?

Bei selbstverschuldeten Kfz Unfall, wenn der Krankenwagen mich ins Krankenhaus fährt, zahlt meine Kfz Haftpflichtversicherung wenn ich nicht privat krankenversichert bin?

...zur Frage

Einreise USA (Kanada ---> USA) mein Passbild im Reisepass hat noch lange Haare aber ich habe kurze Haare. Wird es Probleme geben?

...zur Frage

wenn in den usa leute ohne führerschein fahren dürfen -m. beifahrer- wer zahlt den unfall?

in den usa dürfen ja leute ohne führerschein fahren wenn der beifahrer einen hat. aber wenn der führerscheinlose einen unfall baut- wer zahlt dann? (es sind ja manchen dort nicht versichert und so..)

ist der beifahrer verantwortlich? hat es auswirkungen für den f.scheinlosen, wenn er einen machen will?

...zur Frage

Pflegefall / Tod aber nicht krankenversichert - wer bezahlt?

Hallo,

angenommen jemand, der keine Krankenversicherung hat (kommt ja trotz Pflicht immer wieder vor), hat einen Unfall und wird dadurch zum Pflegefall. Wer kommt dann für die Kosten auf? Zahlt das der Staat oder müssen die Angehörigen aufkommen?

Wenn ein nicht-versicherter stirb, wer übernimmt dann die anfallenden Kosten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?