Was passiert wenn man nicht genug Flüssigkeit im Körper hat und ins Krankenhaus kommt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du einfach zu wenig getrunken hast, kommst Du mit einem bisschen Dehydratation nicht ins Krankenhaus. Dann bekommst Du ein ordentliches Glas Wasser und in lurzer Zeit ist alles wieder o. k. Wenn Du aber wegen Dehydratation umgekippt bist, kommst Du wahrscheinlich ins Krankenhaus, wirst durchgecheckt. Und sobald die Ursache klar ist, bekommst Du ein paar Infusionen, um Deine Haushalt wieder auszugleichen. Allerdings kann es gut sein, dass Du bereits vor dem Transport eine Infusion gelegt bekommst. Wenn alles o. k. ist, wirst Du wohl am gleichen Tag, spätestens aber am nächsten entlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das nennt man "dehydriert" und wird durch Kochsalztransfusionen behandelt, also durch die Zuführung von "Feuchtigkeit" direkt in den Kreislauf - oder (wenn die Person ansprechbar ist) durch viel trinken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Als erstes bekommt man Infusionen, damit man wieder Flüssigkeit bekommt. Danach wird natürlich geschaut was die Ursache für den Flüssigkeitsmangem ist/war und das ggf therapiert.

Generell muss man deswegen aber nicht lange bleiben.

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gewöhnt euch TV Fragen ab .

Das ist zu 64% nur Dummzeug  damit die Helden sich kriegen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emilie123123
15.11.2016, 22:22

Genau wie solche Antworten  😉

0

Was möchtest Du wissen?