Was passiert wenn man Mufgins macht ohne Muffinform?

4 Antworten

Der Teig ist relativ flüssig. Daher braucht er Halt. Entweder mehr Mehl und Du hast breite Plätzchen. Oder in Kuchenformen, dabei die normale Muffinhöhe nicht überschreiten. Andere kleine Blechteile haste auch nicht nehm ich an?

Mir würden noch Auflaufformen einfallen, Eine bestimmte Art von Gläsern.

Haste diese Papierförmchen, selbst do sollte weniger rein und auf ein tropfsicheres Blech. Backpapier und Büroklammern (ohne Farbe) und dann basteln wenn man geschickt ist. Alte gute Ausstechformen aus Blech gäbe es auch noch.

Aber erst einmal in der Nachbarschaft fragen.

(Das ist so was mir einfiele. Ich nehm auch immer was da ist, wenn ich backe und brate. Mein erster Rosinenstollen hat keine einzige Rosine und kein Rum. Hatte beides nicht da und nur halb so viel Hefe. Aber ich hatte Trockenfrüchte, Granberrys, Feigen, Pflaumen und statt Rum nahm ich den Wisky mit dem ich mein Verdeckelunswachs auswusch. Zurecht geschnitten, länger eingeweicht und mehr. Er schmeckt echt toll.)

Ach ja, das Netz. Gib das mal ein. Es gibt bestimmt Erfahrungen, oder Tipps.

0

Für Maffins brauchst du ja diese Papier Förmchen, dass die Maffins nicht im Blech kleben.

Stelle einfach 2 Förmchen ineinander und stelle sie so auf ein Backblech dann klappt es mit den Muffins.

Du kannst auch nur die Papierförmchen nehmen und in eine Springform stellen. Wenn Du 2 oder 3 Förmchen ineinander stellst, verformen sie sich kaum.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wo willst du den Teig denn hingeben ohne Form?

Einfach aufs Backblech, so wie wenn ich Kekse machen würde

0
@JohannesIchlu

Einfachste Art, aber dann mehr Mehl. Dann verkaufste die als Muffinplätzchen. Wer weiß ob er nicht dann eine Backform schenkt. Backpapier oder Semmelbrösel für die Außenwand von möglichen Formen brauchste. Ich habe zwar noch eine Idee, aber ich denke nicht das die gut.

0

Was möchtest Du wissen?