Was passiert wenn man mit 13 jahren angezeigt wurde und die polizei es mitbekommt wenn man 14 ist?

4 Antworten

Hallo littleavon,

bestraft werden kann sie für die Tat nicht, denn das Gesetz sagt dazu folgendes:


§ 19 StGB - Schuldunfähigkeit des Kindes

Schuldunfähig ist, wer bei Begehung der Tat noch nicht vierzehn Jahre alt ist.


Aber das sie für die Tat strafrechtlich nicht bestraft werden kann, bedeutet das nicht, dass die Tat für sie keine Folgen hat.

Auch mit 13 muss sie damit rechnen, dass sie die Kosten für die Entfernung des Graffiti-Sprühens tragen muss.

Und es sind auch nicht die Eltern die die Kosten übernehmen müssen, denn das wäre nur dann der Fall, wenn die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt hätten. Aber ein dreizehnjähriges Mädchen muss nicht mehr ständig durch die Eltern beaufsichtig werden.

Das bedeutet, sie muss auch mit 13 für die Kosten gerade stehen. Klar, dass sie mit 13 noch nicht selber in der Lage ist die Kosten zu zahlen.

Entweder sie hat das Glück, dass der Besitzer auf die Kosten verzichtet oder die Elter freiwillig zahlen  oder sie hat Pech und der Besitzer erwirkt einen sogenannten Titel, dann hat er stolze 30 Jahre Zeit sich das Geld zu holen. In der Zeit fallen Zinsen und evtl. Vollstreckungskosten an, die das ganze dann richtig teuer machen.

Schönen Gruß

TheGrow

Mich wundert, dass man damals nicht zu ihren Eltern gegangen ist. Denn Eltern haften ja eigentlich für ihre Kinder... außerdem hätte man sie die Schmierereien direkt wegputzen lassen sollen. Mit einer Zahnbürste!

glaub nicht, da war sie ja 13 und es kommt drauf an wie alt man war als man was angestellt hat

Diebstahl wegen Bild was jetzt?

Meine Freundin ist erst 13 und noch nicht strafmündig

Sie hat ein Bild von jemand anderen benutzt und hat Angst dass sie angezeigt wird weil sie das Bild an Leute weitergeschickt hat und gesagt hat dass sie es wäre

was passiert dann da? Wie viel muss man für eine Anzeige bezahlen und was wird passieren ,weil sie ist ja strafmündig. Müssen dann die Eltern ins Knast?

...zur Frage

Was passiert, wenn ich mit 14 nochmal angezeigt werde?

Hallo mein Name ist Luka ich wollte fragen da ich mit 13 Jahren 2 mal angezeigt wurde wegen sachbeschädigung und verstoß gegen das Waffengesetz da ich jetzt aber morgen 14 werde und falls ich dann nochmal angezeigt werde wird das verfahren dann auch wie bei den anderen eingestellt oder kann ich sozialstunden bekommen weil ich mit 14 ja strafmündig bin und muss ich dann z.b zum gericht oder sozialarbeiter z.b danke für eure antworten MFG Luka

...zur Frage

Gibt es einen Eintrag im Führungszeugnis wenn man als 13-Jähriger geklaut hat?

Ein Freund von mir hat mit 13-Jahren in 2 Läden geklaut, das alles über einen längeren Zeitraum in einem wert von insgesamt ca. 60€. Steht so etwas nun im Führungszeugnis? Ich bin mir etwas unsicher, da ich gelesen habe, da "Ab einem Alter von 14 Jahren wird das Führungszeugnis auf Antrag vom Bundesamt für Justiz in Bonn erstellt" (verstehe nicht ganz die Aussage dieses Satzes). Zudem ist man mit unter 14-Jahren nicht strafmündig oder begrenzt Strafmündig. Wäre nett wenn mir jemand die Frage beantwortet ;)

...zur Frage

Wurde mein verfahren eingestellt?

Also als ich 13 war habe ich marihuana ausprobiert und wurde erwischt ... Der polizist meinte ich sei bei denen als drogenkurier gelistet weil ich es mit freunden geteilt habe. Nachdem ich meine aussage tätigte kam nichts mehr von der Polizei und ich wollte wissen ob der fall verflogen ist oder die bloß darauf warten dass ich strafmündig werde ?

...zur Frage

Webbilling bucht Geld von Konto ab

Liebe Leute,

vor einer Woche habe ich festgestellt, dass eine Firma namens "Webbilling AG" 24,99€ per Lastschrift von meinem Konto abgezogen hat. Ich bin mir aber 100% sicher, nichts bestellt, gekauft, oder einen Vertrag abgeschlossen zu haben. Da beim Onlinebanking in der Detailansicht "wiederholende Zahlung" vermerkt ist, habe ich an eine Abofalle gedacht. Aber auch dann haben sie ja noch lange nicht meine Kontodaten und eine Einzugsermächtigung. Ich habe dann rausgefunden, dass Webbilling so etwas ähnliches ist, wie PayPal, also man es zum Bezahlen Online verwendet und die für "Dritte" das Geld einziehen. Nun habe ich sie natürlich sofort angeschrieben (Telefonnummer gibt es nicht) und gebeten, mir eine Aufschlüsselung der Rechnung zu schicken (Im Verwendungszweck stehen nur zahlen und Buchstaben) und mir mitzuteilen, in wessen Namen sie Geld von meinem Konto abbuchen. Dazu habe ich ihnen eine Frist von 5 Tagen gesetzt und geschrieben, andernfalls buche ich das Geld selbst zurück. Außerdem habe ich widersprochen, irgendeinen Vetrag abgeschlossen zu haben. Ich habe weder eine Rechnung, einen Vertrag, eine Email, eine Mahnung, noch jemals vorher von denen gehört.

Bis jetzt habe ich keine Antwort erhalten (das war am 13.1.) und habe heute erneut eine Email geschrieben. (Ich habe zwar das Geld zurück geholt, aber da stand ja was von wiederholender Zahlung?).

Wenn die jetzt nicht antworten und auch kein Geld mehr abziehen, kann ich trotzdem Anzeige erstatten? Wegen Betrug/ Missbrauch meiner Daten, was weiß ich ??

Sehr merkwürdige Nummer.....

Danke euch

...zur Frage

Mit 14 Strafmündig - Mit 13 Mord keine Konsequenzen?

Die Frage ist mir grad so eingefallen,also wennn man z.B mit 13 einen Mord begeht,und man erst mit 14 Strafmündig ist,hat es dann keine Konsequenzen?? MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?