Was passiert wenn man mehr Personen mitnimmt als erlaubt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Rechtlich ist das nicht zu beanstanden, eine Lücke in der StVO.

Diese schreibt vor:

§ 21a Sicherheitsgurte, Schutzhelme
Vorgeschriebene Sicherheitsgurte müssen während der Fahrt angelegt sein.

Weiterhin gibt es noch den § 21 Personenbeförderung, da heißt es:

(1) In Kraftfahrzeugen dürfen nicht mehr Personen befördert werden, als mit Sicherheitsgurten ausgerüstete Sitzplätze vorhanden sind.

Dafür sieht der Bußgeldkatalog aber keinen Tatbestand vor. So lange also alle vorhandenen Gurte angelegt sind bleibt Eure Fahrt kostenfrei. Einer Deiner Fahrgäste wird dann aber laufen müssen.

Probleme wird es nur geben wenn es sich um Kinder handelt die befördern werden, außer dem Fahrer mehr als 8 Personen an Bord sind [beim Smart eher schwierig], das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs überschritten wird, und natürlich dann wenn ein Unfall passiert und Versicherungsleistungen erbracht werden sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von machhehniker
31.12.2015, 06:35

Stimmt, wir waren mal zu siebt in einem Passat unterwegs, 2 ganz hinten. Polizei hielt uns an und die überlegten lediglich ob sie uns (bzw dem Fahrer) wegen Gesamtgewicht was können.

Der Fahrer hatte Geburtstag, die Polizei ging dann dessen nicht nach, wir zogen Stäbchen und die beiden Verlierer blieben zurück.

0

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__21.html.

Für den im Kofferraum befindlichen Fahrgast wäre bei Erwischen die Fahrt zu ende. Es könnte ein Bußgeld und ein 3 monatiges Fahrverbot geben.

Ansonsten schließe ich mich mimi142001 an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
30.12.2015, 20:19

Wie kommst Du denn auf ein Bußgeld und ein Fahrverbot?

0

Komm mal klar egal welche Strafe es ist sehr gefährlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das. Es gibt öffentliche Verkehrsmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?