Was passiert, wenn man keine 2l am Tag trinkt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich bin der Meinung das man nicht sagen kann wie viel man pro Tag trinken muss, denn der Wasserbedarf hängt von unterschiedlichen Faktoren ab... Eine Person, die in einer gemäßigten Klima wohnt, wird nicht so viel Wasser brauchen wie eine die in einer heißen Klima wohnt da sie nicht so viel schwitzt (ja, diese Vorurteile :) ) und deshalb es nicht zu einer großen Wasserauscheidung kommt. Auch Leistungssportler brauchen mehr Wasser als normale Menschen....  Berücksichtigen soll man auch das Geschlecht, die Körpergröße etc...

Am besten gehst du zu deiner Hausärztin und fragst sie nach wie viel du trinken musst :)
Ich persönlich shcaffe nicht mal 1,5 Liter Wasser, da kriege extreme Bauchschmerzen (naja, im sommer versuche ich es schon, aber wenn es zu heiß ist) :):

Es ist unbedingt nötig, genug zu trinken, da langfristig sehr viele Krankheiten von zu wenig Flüssigkeitsaufnahme kommen. Da wir zu 70% aus Wasser bestehen, fehlt das Wasser irgendwo, wenn wir nicht genügend zuführen, so wird z. B. das Blut dicker. Wasser wirkt in unserem Körper als Lösungs-, Transport- und Reinigungsmittel. Es fördert die Entschlackung, transportiert Nährstoffe, beseitigt Abbauprodukte aus dem Stoffwechsel, hält den osmotischen Druck der Zellen aufrecht und reguliert die Körpertemperatur. Alle Stoffwechselvorgänge im Körper können nur mit Hilfe von Wasser ablaufen. Die Ausscheidung von Giftstoffen über Nieren, Darm, Haut und Lunge kann nur mit Hilfe von Wasser erfolgen. In 24 Stunden fließen ca. 1400 Liter Blut durch unser Gehirn bzw. 2000 Liter Blut durch unsere Nieren. Der Mensch scheidet ca. 1,5 - 2,5 Liter Wasser tgl. aus. Diesen Flüssigkeitsverlust muß man durch Trinken wieder ersetzen. Faustregel: pro Kg Körpergewicht sollten 30 ml Wasser getrunken werden. Je mehr wir an Wassermangel leiden, desto mehr Zellen sterben ab, der Körper dehydriert, trocknet also förmlich aus und der Alterungsprozess wird rasant beschleunigt!!!

Was genau passiert ist dass langfristig immer mehr nicht verwertbare Metaboliten sich in den unteren Hautschicht ansammeln, da nicht genug Wasser da ist um diese "auszuwaschen". Dies schlaegt sich bei Frauen meist als Cellulitis nieder.

Die Nieren sind (besonders wenn du die Saefte trinkst und kein Wasser) mehr belastet da sie immer hoch konzentrierte Ausscheidungsprodukte filtrieren, koennen leichter erkranken, leichter Nierensand oder Nierensteine aufbauen...

Villeicht hast du (oder dein Koerper) einfach kein Durst weil du kein Wasser trinkst. Ich sage es nur weil ich selbst mehr als 2 L trinke seit ich auf Wasser umgestiegen bin!

Natuerlich sieht man die Folgen nicht sofort, erst viele Jahre spaeter kommt der Rechnung.
Liebe Gruesse!

Kurz gesagt, der Zellstoffwechsel läft nicht mehr rund, jegliche Regeneration wir langsamer, stoppt evtl, krankheiten oder mindestens Beschwerden manifestieren sich. Wenns so einfach ist, der Gesundheit zu helfen trinkt ich doch gerne...

Es ist unbedingt nötig, genug zu trinken, da langfristig sehr viele Krankheiten von zu wenig Flüssigkeitsaufnahme kommen. Da wir zu 70% aus Wasser bestehen, fehlt das Wasser irgendwo, wenn wir nicht genügend zuführen, so wird z. B. das Blut dicker. Wasser wirkt in unserem Körper als Lösungs-, Transport- und Reinigungsmittel. Es fördert die Entschlackung, transportiert Nährstoffe, beseitigt Abbauprodukte aus dem Stoffwechsel, hält den osmotischen Druck der Zellen aufrecht und reguliert die Körpertemperatur. Alle Stoffwechselvorgänge im Körper können nur mit Hilfe von Wasser ablaufen. Die Ausscheidung von Giftstoffen über Nieren, Darm, Haut und Lunge kann nur mit Hilfe von Wasser erfolgen. In 24 Stunden fließen ca. 1400 Liter Blut durch unser Gehirn bzw. 2000 Liter Blut durch unsere Nieren. Der Mensch scheidet ca. 1,5 - 2,5 Liter Wasser tgl. aus. Diesen Flüssigkeitsverlust muß man durch Trinken wieder ersetzen. Faustregel: pro Kg Körpergewicht sollten 30 ml Wasser getrunken werden. Je mehr wir an Wassermangel leiden, desto mehr Zellen sterben ab, der Körper dehydriert, trocknet also förmlich aus und der Alterungsprozess wird rasant beschleunigt

das weiss ich nicht genau, aber ich trinke nie 2 liter auch noch nicht mal1 liter. ich trinke nicht so viel. bei mir ist noch alles in ordnung. ich habe von mein vater gehört, dass viel trinken dicker machen kann. aber das ist gesund für den körper wenn man viel trinkt. ganz besonders wenn man krank ist.

Wenn man Sonnenblumenöl oder Zuckerbomben, wie z.B. Cola, trinkt, macht das bestimmt dicker. Ich würde es besser mit Wasser oder Tee versuchen. ;)

0
@dock69

genau! hat mein vater auch gesagt, das tee nicht dick macht, sondern cola, fanta....

0
@anna111

trinken wird manchmal echt überbewertet. eineinhalb bis zwei liter sollte man aber mindestens trinken. sonst kann das auf die nieren gehen. und auf die konzentration sowieso.

0

Es ist kein Witz : Sauberes Wasser ist gesund, man nie !! zuviel davon trinken kann. Auf alle andern uns bekannten Getraenke trifft das leider nicht zu - auch wenn sie noch so gut schmecken.

Doch kann man. Wenn man deutlich (!) zu viel trinkt, dann werden die Nährstoffe aus dem Körper gespült und man verhungert.

1

Die Niere kann schaden nehmen.

Was möchtest Du wissen?