Was passiert wenn man in der Schwangerschaft Raucht?

10 Antworten

Das Kind bekommt bei jedem Zug von der Zigarette, für 10 Sekunden keine Luft. So wird die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn gestört. Folgen sind dann Aufmerksamkeitsdefizite, Herzfehler, Asthma, Unterentwicklung, Allergien usw. . Schlimmstenfalls kann das Kind schwere Behinderungen davon tragen oder sogar sterben.

Wer so etwas tut, weiß sein Glück nicht zu schätzen und hat kein Kind verdient.

Es kann zu Tot, Frühgeburt oder auch zu schweren behinderungen kommen oder auch zu langsames Wachtum ich will nicht wissen wie das kind leidet

huhuhuiii , naja das sollte das kleinere übel sein....aber in erster linie sind die babys unterentwickelt, haben nach et einen entzug, können spätfolgen bekommen was sich meistens erst in der schule bemerkbar machen und natürlich asthma und allgemein lungenproblem.........

Ist Trinken und Rauchen in der Schwangerschaft rechtlich gesehen verboten?

Hi,

Würde ich eine schwangere Frau sehen, welche raucht und/oder Alkohol trinkt kann ich dann die Polizei rufen? Natürlich erst wenn sie alle Ratschläge ablehnt und einfach weiter macht. Was passiert dann weiter? Oder ist das jedem selber überlassen?

LG

...zur Frage

Rauchen im Islam?

Hallo ich weiß das rauchen im islam haram ist aber ich habe gehört wenn man raucht wird man unseren propheten s.a.v. nie sehen stimmt das? :S

...zur Frage

Starke Raucherin/Erst im 7ten Monat von der Schwangerschaft erfahren?

Liebes Forum. Eine Freundin von mir hat gestern erfahren das sie schwanger ist. Sie ist mittlerweile schon in der 26 ssw und hat jeden Tag fast eine Schachtel Zigaretten geraucht. Sie macht sich wahnsinnige Sorgen, ob sie ihrem Baby nun geschadet hat oder nicht. Und sie ist sich nicht sicher, ob sie es nicht gleich total lassen soll mit dem Rauchen wenn sie schon so weit ist, oder reduzieren soll. Das Krankenhaus sagt so und der Frauenarzt wieder anders. Was ist eure Meinung?

...zur Frage

Stillen und einmal(!) die Woche eine(!) Zigarette rauchen?

Hallo ihr Lieben , die Frage steht ja schon oben ich möchte dazu nur noch kurz etwas erklären, und zwar war ich vor meiner Schwangerschaft und leider auch noch die ersten paar Wochen der Schwangerschaft Raucherin. Ich hab zwar nicht viel geraucht sondern durchschnittlich 6 Zigaretten am Tag aber diese hab ich gern geraucht und hab mich auch nur schmerzlich davon trennen können. Mein Sohn ist jetzt bald 5 Monate alt und ich stille voll, blöderweise habe ich nicht widerstehen können und rauche seit ca 3 Wochen immer Freitag Abend wenn ich ihn schlafen gelegt habe eine einzige Zigarette manchmal sogar nur eine halbe und die tut mir wirklich "gut" (Das Zigaretten schädlich sind weiß ich natürlich) Das ist nun wirklich nicht viel aber trotzdem plagt mich hinterher jedes mal dass schlechte Gewissen. Nun wollte ich euch mal fragen wie ihr dazu steht? Ist eine Zigarette wöchentlich vertretbar? Oder nicht?

...zur Frage

Untergewicht und Baby

Warum wird ein Kind meist mit untergewicht geboren, wenn man in der schwangerschaft raucht oder trinkt? Was richtet alkohol und nikotinkonsum an das sich das gewicht nicht entwickelt?

...zur Frage

Kann man eine Schwangerschaft stoppen?

Ich hab mal gehört das wenn man schon gaaanz früh weißt das man schwanger ist, und das wenn man viel Alkohol trinkt oder raucht, das dass Embryo absterben kann, und die Schwangerschaft dann gestoppt ist und man halt nicht mehr schwanger ist, stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?