Was passiert wenn man in der Schule einen Unfall hat und der Krankenwagen kommen muss?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich denk wenn jemand anderes noch beteiligt ist am Unfall darf er oder sie mitkommen. Die Eltern müssen auch kontaktiert werden und eine Verantwortungsperson der Schule muss auch mitkommen denke ich. Ich hoffe das hat dir geholfen, LG leopold97

Bei mir in der KLasse haben wir ein Mädchen,dass was jeden Monat abklappt und dann kommt der Krankenwagen. Während wir auf den Krankenwagen warten, stehen immer Freundinnen bei ihr und begleiten sie auch wenn die Sanitäter da sind,aber mitfahren tuen sie nicht,da sie ja selber UNterricht haben. Sie nehmen dann ihre Jacke und sowas mit,aber mehr passiert nicht

Eine Mitschülerin meiner Tochter ist vor einigen Monaten mit dem Kopf gegen eine offenstehende Spindtüre gerannt und hatte eine tiefe Kopfwunde, die stark geblutet hat. Da wurde vom Sekretariat sofort der Notarzt gerufen und das Mädel wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Es ist keine Begleitung mitgefahren, sondern nur die Sanitäter. Gleichzeitig wurden die Eltern informiert, die sind dann zum Krankenhaus nachgefahren. Ich denke mal, dass in bedrohlichen Situationen es ziemlich unwichtig ist, ob eine Begleitperson mit im Fahrzeug sitzt. Wichtig ist doch nur, dass dem Schüler/der Schülerin ärztlich so schnell wie möglich geholfen wird.

Wenn der rettungswagen zu einem Schulunfall kommt, dann wird der betroffene schüler erst einmal untersucht und (je nach dem was im fehlt) behandelt. Anschließend wird er in Kh gebracht, wo er weiter versorgt wird. Begleitpersonen nehme (ich) in der regel bei einem Schulunfall nicht mit, da diese nicht in die Notaufnahme dürfen und dann einfach nur rumsitzen und warten. Auch im Rettungswagen klappt das mit der moralischen unterstützung nicht, da ich die begleitperson (sofern ich eine mitnehme) grundsätzlich vorne reinsetze und nicht hinten wo sie nur im Weg umgeht.

Filme sind filme. Das lass dir gesagt sein.

lG.: Linuxman

Im Normalfall wird außer dem Kranken / Verletzten niemand mitgenommen.

Es werden vom Sekretariat aus aber gleich die Eltern informiert, sodass die dann gegebenenfalls ins Krankenhaus eilen können.

Is bei uns schon oft passiert die sind alle allein gefahren ohne Lehrkraft und Freunde aber ich denke man dürfte im absoluten Notfall wen mitnehmem es sei denn der jenige würde nur die ärzte behindern dann nicht

LG

Da in der Schule Schulpflicht herrscht kann bloß eine begleitung mit der Erlaubnis von Schulleiter gestattet werden da Mann auf dem Schulgelände versichert ist in anderen Fällen wird der Verletzte blos abgeholt ins Krankenhaus und dann nach Wunsch der Eltern auch nach Hause Gefahren werden ich hab's schon 2 mal Life 2 Life erlebt

Ich wurde mal mit dem Krankenwagen abgeholt nachdem ich irgendwie nen Kreislaufzusammenbruch oder sowas hatte und da ist mein bester Freund dann mitgefahren..

nicht immer kann Jemand mitgenommen werden... das muss direkt vor Ort entschieden werden. Sollte dein Leben in Gefahr sein, wird wahrscheinlich niemand mitfahren dürfen, man braucht Platz für die Versorgung deiner Person

Du darfst dir Omen aussuchen der mitkommt. Der kann vom Krankenhaus dann direkt nachhause

Was möchtest Du wissen?