Was passiert wenn man gegen die AGB verstößt, z.b. bei ebay?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein Verstoß gegen die AGB ist kein Gesetzesverstoß, strafrechtliche Verfolgung gibt's also nicht.

Aber du hintergehst den Anbieter, wenn du gegen seine Regeln verstösst und musst mit Konsequenzen durch den Anbieter rechnen.
Der Anbieter hat diese Regeln ja nicht ohne Grund in seine AGB übernommen.

Womit deine Eltern einverstanden sind, spielt KEINE Rolle!
Die Regeln für ebay legt ebay fest und NICHT deine Eltern!
Und ebay fordert ganz deutlich: Ab 18J!

Glaubst du, die Regeln sind zum Spaß?
Glaubst du, du kannst im Internet einfach machen, was du willst, ohne auf die Regeln zu achten?

Wenn du erwischt wirst, wirst du schon merken, welche Konsequenzen folgen...
Hier nur mal eins von vielen Bsp:
www.gutefrage.net/frage/strafe-im-internet-als-volljaehrig-ausgeben

Es passiert strafrechtlich nichts - es ist nicht verboten sein Alter falsch anzugeben - der Anbieter (hier Ebay) hat sicherzustellen, daß Minderjährige keine Geschäfte über das Portal ausführen können, sofern der Anbieter das nicht möchte; das möchte man sich wohl aus Kostengründen sparen; das ist aber das Problem von Ebay.

Eine Straftat wäre es nur, wenn Ebay oder die Käufer z. B. durch Vorlage gefälschter oder falscher Ausweispapiere oder sonstiger Urkunden getäuscht würde, man ein anderes Konto verwenden würde oder man sich als jemand anderes ausgeben würde.

Ansonsten sind AGB so ziemlich egal; da Du minderjährig bist, bist Du beschränkt geschäftsfähig und das alleine, mit den enstprechenden Folgen (Stichworte: Taschengeldparagraph, schwebend unwirksame Rechtsgeschäfte, rechtlich nachteilige Geschäfte) sind für alle Beteiligten ausschlaggebend.

Bei Ebay Kleinanzeigen ist das mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten auch erlaubt. Das normale Ebay ist jedoch ab 18.
Beim normalen Ebay wird dann der Account gesperrt und der Nutzer gleich mit und zwar ein Leben lang.

Bei den Kleinanzeigen darfst Du auch unter 18 verkaufen, wenn Deine Eltern einverstanden sind.

Aber von ebay und PayPal lass die Finger, bis Du volljährig bist. Bei der ersten Routinekontrolle fliegst Du auf und Du wirst als Person für immer gesperrt. Das ist es nicht wert. Bleibe, bis Du volljährig bist, bei den Kleinanzeigen. Davon gibt es ja mehrere Portale.

dresanne 30.06.2017, 22:52

Und Deine Frage:

und wie sollen die auf mein alter kommen?
Ich hatte schon mehrere Kontrollen, wo ich einen Scan meines Ausweises senden musste.

0

Sie löschen höchstens den Account wenn dort wirklich steht man muss 18 sein. Warum sollte der Käufer dich Anzeigen? Dem ist das egal, der will nur sein Zeug und ebay hätte ganz schön zu tun wenn die da jeden Anzeigen.

Im schlimmsten Fall wirst du gesperrt, Anzeige kriegst du keine und Schadensersatz (da gilt der Spruch: "Wo kein Kläger da kein Richter")

eBay Kleinanzeigen kannst du unter 18 benutzen.

eBay jedoch ist ab 18. Beides sind völlig verschiedene Unternehmen.

Es sollten eigentlich keine Probleme geben, wenn man schon die Einverständnis der Eltern hat.

Was möchtest Du wissen?