Was passiert wenn man gebranntes Pizzateig (Essen) isst?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das ist absolut kein Problem. "Richtige" Pizza wird nunmal sehr heiß bei 400-500 Grad gebacken, da kann es schonmal die ein oder andere schwarze Stelle geben. Wäre das hochgefährlich, würden die Italiener wohl alle frühzeitig sterben, aber im Gegenteil ist die Lebenserwartung in Italien mit die höchste in Europa, neben Frankreich und Spanien. Solange die Pizza schmeckt, musst du dir keine Gedanken machen. Sollte der Boden tatsächlich so verbrannt sein, dass er kaum genießbar ist, etwa, weil er bitter schmeckt, dann würde ich die Pizza natürlich alleine schon aufgrund des fehlenden Genusswerts beanstanden.

Dass dunkel Gebackenes hochgradig schädlich beziehungsweise krebserregend sein soll, wegen des Acrylamids, ist ohnehin eine These, die für Menschen nie wirklich bestätigt wurde, sondern auf Tierversuchen basiert. Wir Menschen sind jedoch, im Gegensatz zu Wildtieren, an Gegrilltes und Gebackenes (mit entsprechend hohen Acrylamidwerten) angepasst, weil wir das seit Jahrtausenden kennen. Es gibt sogar teilweise gegenteilige Stimmen, dass gerade richtig gut Durchgebackenes und Durchgeräuchertes (etwa beim Grillen) besonders gut für den Menschen sein soll. Solltest du dennoch Angst haben, kannst du zur Pizza auch ein Salat essen. Senf, der meist ja auch in der Salatsoße in irgendeiner Form enthalten ist, neutralisiert schädliche Wirkungen durch angekohlte Stellen.

Genieß einfach dein Essen. Der Stress, den man sich macht, wenn Essen mit Angst und schlechtem Gewissen besetzt ist, wirkt sicherlich um ein Vielfaches schädlicher als der ein oder andere unerwünschte Stoff in der Nahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In dem verbrannten Teig wird sich vorallem Acrylamid gebildet haben. Dieses gilt tatsächlich als krebserregend und waren vor einigen Jahren vorallem durch Acrylamidbildung in Pommes Frites und Chips.


Wie bereits gesagt, war es also nicht besondern gesund, aber du wirst davon nun auch höchstwahrscheinlich nicht direkt Krebs bekommen. Versuche es in Zukunft aber nicht so oft zu essen.

Vorallem ensteht es bei Erhitzung über 180 °C infolge der Bräunungsreaktion aus reduzierenden Zuckern und Aminosäuren. Aber ohne diese Reaktion würden uns beim Essen auch gewollte Aromen fehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst dadurch nicht sterben oder sonstiges. Wenn dir nicht schlecht ist, ist ja alles gut! Ich hätte die Pizza jedoch zurück gegeben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre es so schlimm, dann würde man es Ihnen bestimmt nicht geben. Sterben werden Sie daran nicht- hoffe ich zumindest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da passiert nichts. Das soll generell krebserregend wirken, tut aber in der Menge nichts zur Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir kann nichts passieren.

Ist ungesund, aber dürfte nichts passieren. Habe auch schon öfters fast schwarzen Toast gegessen hatte, weil ich keine Geduld hatte zu warten. Mir ist auch nichts passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist zwar nicht gerade gesund, in der Tat ist Angebranntes krebserregend - ABER in den Mengen und da du es nicht täglich ist, überhaupt nicht schlimm!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das eine Holzofenpizza ist, dann ist die unten immer schwarz. Also keine Bedenken.

Verbranntes Essen ist bei seltenem Verzehr sicher nicht gesundheitsschädlich.

Sie schmecken halt nicht gut, und du kannst Sodbrennen kriegen.

Wenn du aber oft verkohlte Teile isst, dann ist das krebsauswlösend.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Omg du wirst jetzt sterben das ist so giftig wie Senfgas! Ne Scherz. Das ist kein Problem ok verbranntes Teig, Brot steigert das Risiko für Krebs aber bei einer Pizza passiert da nichts das ist wie ne Zigarette oder so.. kein Problem! Aber wenn du das jeden Tag essen würdest wäre es auf dauer Krebseregend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?