was passiert wenn man gas gibt und dann den rückwärtsgang sofort einlegt?

9 Antworten

Knirschende Zahnräder bedeuten ganz sicher nicht, dass sich die Lebensdauer des Getriebes verlängert.

Je lauter und hässlicher das Geräusch, desto mehr nehmen die Zahnräder Schaden. Es sind sehr viele davon in einem Getriebe. Wenn jedoch nur eines davon im Eimer ist, kann es gut sein, dass in einem oder mehreren Gängen Fehlfunktionen / Totalausfall als Folge auftreten.

Einen Schaltvorgang sollte man im Idealfall gar nicht hören.
Getriebereparaturen sind generell teuer...

Grüße, ------>

Eigentlich ist das bewusst gesperrt und man sollte den Rückwärtsgang nicht einlegen können, solange das Auto vorwärts rollt.

Wenn man ganz langsam rollt, geht das unter Umständen, dann hörst Du die Zähne der Zahnräder aufeinander reiben. Ja, das verursacht durchaus einen Schaden. Klar, das passiert mal, wenn man die Kupplung mal nicht richtig tritt oder den Gang nicht richtig erwischt hat. Man sagt: "Schalten ist kein Geheimnis, es darf ruhig jeder hören." ;-)

Kann mal passieren, aber passiert das oft oder macht es gar mit Absicht, ist ein Schaden vorprogrammiert und teuer.

ja. es beschädigt kupplung und getriebe.

im besten fall auf die dauer erhöhter verschleiss, im schlimmsten fall, festgehen des getriebes durch metallspäne.

rückwärtsgang erst einlegen, wenn das fahrzeug komplett steht.

und beim schaltwagen auch nie mit schleifender kupplung fahren.

Was möchtest Du wissen?