Was passiert, wenn man einen Geldschein in die Kopiermaschine legt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Manche Kopierer erkennen das und verweigern das Kopieren direkt,

Bei den anderen wirst du selbst mit dem richtigen Papier, welches du nicht einfach so im Supermarkt bekommst den Eindruck von Echtheit nicht vermitteln können, ganz zu schweige von Blindenschrift, Wasserzeichen und Silberstreifen, die fehlen.

Trotz dass man den Unterschied sofort sehen und fühlen würde, ist es verboten.
Irgendein halbblinder Mensch mit schwacher Wahrnehmung könnte sich theoretisch dadurch täuschen lassen. Außerdem, wo ist die Grenze zwischen kann man noch als Kopie erkennen und kann man nicht mehr erkennen? Deswegen am besten gar nicht kopieren oder schreib auf die Kopie ganz groß MUSTER.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kannst Du ihn kopieren. Du solltest es aber nicht tun oder die Kopie, solltest Du einfach mal die Detailqualität Deines Kopierers testen wollen, direkt danach vernichten.

Selbst der Versuch eine Banknote zu fälschen, als solches kann man es Dir nämlich auslegen, ist strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder gibt es eine Fehlermeldung und der Druckvorgang wird abgebrochen oder es druckt verfärbt aus (weil es manche Farben falsch scannt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du ein Geldschein in die Kopiermaschine legst, dann hast du ein Geldschein in die Kopiermaschine gelegt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten aktuellen Drucker werden den Geldschein erkennen und verweigern sich es zu kopieren.

Und wnen du ihn einfahc nur reinlegst, ja dann, hmm.. Isser weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Kopierer heutzutage erkennen es wenn man versucht einen Schein zu kopieren und machen es einfach nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?